Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 09.11.2009

  • UPDATE: Pfleiderer AG soll verschlankt und umstrukturiert werden

    (NEU: Aussagen des Pfleiderer-Sprechers) …mehr

  • Pfleiderer-Vorstand Hopperdietzel verlässt Führungsgremium

    NEUMARKT (Dow Jones)--Wegen der geplanten Verschlankung der Organisationsstruktur der Pfleiderer AG hat Vorstand Robert Hopperdietzel sein Mandat zum 15. November niedergelegt. Der Aufsichtsrat habe die Entscheidung angenommen, teilte der MDAX-Konzern am Montag mit. …mehr

  • UPDATE: Alstom, GE und Toshiba konkurrieren um Areva T&D

  • IDC: PC-Chipumsätze steigen im dritten Quartal auf 7,4 Mrd USD

    FRAMINHAM (Dow Jones)--Die PC-Chipumsätze sind im dritten Quartal einer Studie zufolge gegenüber dem Vorquartal deutlich angezogen. Wie die IT-Markforschunggesellschaft International Data Corp (IDC) am Montag mitteilte, sind die Umsätze für PC-Chips um mehr als 14% auf 7,4 Mrd USD gegenüber dem zweiten Quartal gestiegen. Die weltweiten Auslieferungen von PC-Chips stiegen im Berichtszeitraum um 23%. …mehr

  • KORREKTUR: MAN will Lagerbestand 2009 auf (und nicht um) 7.000 Lkw reduzieren

    (In der um 18.17 Uhr gesendeten Flashzeile und der um 19.18 Uhr gesendeten Meldung muss es richtig heißen, dass MAN ihren Lagerbestand auf 7.000 Lkw (und nicht um 7.000 Lkw) senken will. Es folgt eine korrigierte Fassung der Meldung.) …mehr

  • MAN will Lagerbestand 2009 um 7.000 Lkw reduzieren

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der Nutzfahrzeug- und Motorenhersteller MAN will in diesem Jahr seinen Lagerbestand um 7.000 Lkw reduzieren. Das geht aus einer am Montag auf der Homepage der MAN SE veröffentlichten Präsentation hervor. MAN sei bei der Reduzierung des Lagerbestandes erfolgreich, die Bestände an gebrauchten Lkw seien jedoch noch zu hoch, erklärte der CEO der MAN Nutzfahrzeuge AG, Anton Weinmann, im Rahmen der Präsentation. Der Lagerbestand von MAN betrug Ende des dritten Quartals 8.085 Lkw. …mehr

  • Cisco verlängert Gebotsfrist für norwegische Tandberg

    SAN JOSE (Dow Jones)--Die Cisco Systems Inc hat die Frist zur Abgabe eines Gebots für den norwegischen Anbieter von Videokonferenzsystemen Tandberg bis 18. November verlängert. Alle übrigen Details der Offerte blieben unverändert, teilte der US-Netzwerkspezialist am Montag mit. Die Frist wäre am Berichtstag ausgelaufen. …mehr

  • Nach der TDMi-Übernahme

    Datagroup übertrifft Erwartungen

    Datagroup IT Services Holding AG, die Nummer 13 des aktuellen ChannelPartner-Rankings der größten Systemhäuser Deutschlands, übertrifft ihre eigenen Prognosen, was das Ergebnis des Geschäftsjahres 2008/2009 (Ende: 30. September 2009) betrifft. So haben die Württemberger einen Umsatz von 73,5 Millionen Euro erzielt, gerechnet haben sie mit 72 Millionen Euro. …mehr

  • Mehr Service-Geschäft

    Cenit trotzt der Krise

    Cenit AG, die Nummer 14 im ChannelPartner-Ranking der größten Systemhäuser Deutschlands, wartet mit erfreulichen Geschäftsergebnissen auf. Mit einem Umsatz von 63,4 Millionen Euro in den ersten drei Quartalen 2009 verbuchten die Stuttgarter eine Steigerung um zwölf Prozent gegenüber dem Vorjahr. So konnte Cenit wieder Softwareerlöse erzielen, die zwar durch Kurzarbeit in der Automobilindustrie und Ferienzeit geprägt waren, aber dennoch im Rahmen der Erwartungen blieben. Das Systemhaus geht von weiter steigenden Investitionen seiner Kunden aus.Vorspann …mehr

  • iSuppli

    Westeuropas Verkehrstelematik-Verkäufe sollen sich bis 2016 verfünffachen

    Telematik verbindet Telekommunikation und Informatik. Einer der wichtigsten Wachstumstreiber ist die Automobilbranche. Zwischen 2008 und 2016 sollen die Verkäufe in Westeuropa um 22,5 Prozent per annum auf 24,8 Millionen Stück…  …mehr

  • Für Sie zusammengefasst

    Neues aus der Drucker-Branche

    Tankgutscheine von Lexmark+++ Zocken mit OKI+++Xerox kopiert im XXL-Format+++Cash Back bei Pelikan …mehr

  • Alstom und Schneider legen bindendes Gebot für Areva T&D vor

    PARIS (Dow Jones)--Die Alstom SA hat zusammen mit der Schneider Electric SA ein verbindliches Gebot für die Stromübertragungs- und -verteilungssparte T&D des französischen Kraftwerksbauers Areva vorgelegt. Weitere Details über die Offerte würden nicht veröffentlicht, teilte die in Paris ansässige Alstom am Montag mit. …mehr

  • Originalpreis zu hoch

    Graumarktimporte und Derivate behindern iPhone-Start in China

    Mehr als 500 US-Dollar für das iPhone mit Unicom-Vertrag sind den meisten Chinesen zu teuer, deshalb haben sich in dem Milliardenreich am ersten Verkaufswochenende nur 5.000 davon verkauft. Ein anderer Grund… …mehr

  • Führungskräfte auf Stellensuche

    So bekommen Sie einen neuen Manager-Job

    Bis eine neue Top-Position gefunden ist, vergeht oft viel Zeit. Andreas Wolly nennt Beispiele.  …mehr

  • DGAP-PVR: systaic AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

    systaic AG / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie) 09.11.2009 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Die Jürgen Weigand GmbH, Darmstadt, Deutschland, hat uns nach § 21 Abs. 1 WpHG am 6. November 2009 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der systaic AG, Düsseldorf, Deutschland, ISIN: DE000A0JKYP6, WKN: A0JKYP am 27.10.2009 durch Aktien die Schwelle von 3 % der Stimmrechte unterschritten hat und zu diesem Tag 2,42 % (das entspricht 350.000 Stimmrechten) beträgt. Herr Jürgen Weigand, Deutschland, hat uns nach § 21 Abs. 1 WpHG am 6. November 2009 mitgeteilt, dass sein Stimmrechtsanteil an der systaic AG, Düsseldorf, Deutschland, ISIN: DE000A0JKYP6, WKN: A0JKYP am 27.10.2009 durch Aktien die Schwelle von 3 % der Stimmrechte unterschritten hat und zu diesem Tag 2,42 % (das entspricht 350.000 Stimmrechten) beträgt Davon sind ihm 2,42 % (das entspricht 350.000 Stimmrechten) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG über die Jürgen Weigand GmbH zuzurechnen. Düsseldorf, im November 2009 systaic AG Der Vorstand 09.11.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: systaic AG Kasernenstr. 27 40213 Düsseldorf Deutschland Internet: http://www.systaic.de Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • Mainframe-Geschäft

    Cisco und EMC greifen IBM, HP & Co. an

    Das Mainframe-Geschäft war lange eine sichere Burg für IBM oder Fujitsu. Mit den neuen Bundle-Angeboten der Koalition von Cisco, EMC und VMware könnte sich das ändern. Mit Acadia wurde ein Joint Venture gegründet, um die Implementierung virtualisierter Rechenzentren voranzutreiben. …mehr

  • French FSI State Fund: Not Involved In Areva T&D Bids

    PARIS -(Dow Jones)- France's state investment fund the Fonds Strategique d'Investissement isn't involved in the bidding process for Areva SA's (CEI.FR) power transmission and distribution business, a spokesman for the fund said Monday. …mehr

  • Eigenwirtschaftliche Interessen

    Radler bedroht Autofahrer - kein Wegeunfall

    Ein Unfall bei einem Streit über einen Verkehrsverstoß auf dem Arbeitsweg ist nicht versichert.  …mehr

  • Aus dem Stanzwerk

    G Data Händlertag 2009 - Bildergalerie

    Dieses Mal fand der G Data Händlertag im Bochumer Stanzwerk statt. Die imposante Industriekulisse beeindruckte alle 150 angereisten Händler. Den weitesten Weg nahm Peter Schleich (PMS) aus Rosenehim auf sich, der jüngste Besucher war noch kein Jahr alt. Warum G Data bei den Händlern gut ankommt, wurde auf dem Händlertag klar: Der deutsche Security-Hersteller hört auf seine Partner.  …mehr

  • Evotec und Boehringer verlängern Forschungsallianz um 4 Jahre

    HAMBURG (Dow Jones)--Das Hamburger Biotechunternehmen Evotec hat seine Forschungsallianz mit dem Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim um weitere vier Jahre verlängert. Auf Basis der bis heute erzielten Erfolge sei der Umfang der Zusammenarbeit um Ziele im Bereich der Onkologie erweitert worden, teilte die im TecDAX gelistete Evotec AG am Montag mit. Das Unternehmen werde Forschungszahlungen von etwa 15 Mio EUR, sowie weitere Meilensteinzahlungen und Lizenzgebühren erhalten. Die Zusammenarbeit mit dem Ingelheimer Pharmaunternehmen hatte im August 2004 begonnen und wurde bereits zweimal verlängert. …mehr

  • Urlaubsbeschäftigung auf Kosten der Firma

    Teures Surfen auf dem Dienst-PC

    Das Arbeitsgericht Frankfurt verurteilte einen Arbeitnehmer zur Rückzahlung von 31.000 Euro.  …mehr

  • UPDATE: QSC präzisiert Prognosen für 2009

    (NEU: Details, Aktienkurs) …mehr

  • Siemens, China sprechen über neue Stromnetztechnologie - Zeitung

    HONGKONG (Dow Jones)--Die Siemens AG führt Vorgespräche mit lokalen chinesischen Regierungen über den Bau energieeffizienter Stromnetze. Der Münchener DAX-Konzern verhandele unter anderem mit der Regierung von Shanghai über den Einsatz der Technologie auf der zur Stadt gehörenden Insel Chongming, sagte der CEO von Siemens China, Richard Hausmann, der "South China Morning Post" (Montagausgabe).Die Gespräche mit Behörden und Geschäftspartnern in China befänden sich noch in einem frühen Stadium, sagte Hausmann weiter. …mehr

  • APC, EMC, Iron Mountain

    Personalmeldungen der KW 45/09

    Folgende Unternehmen vermelden Wechsel im Top- und Channel-Management: APC, Infor, EMC und Iron Mountain Digital. …mehr

  • Gesco leidet im 1H unter der Wirtschaftskrise

    WUPPERTAL (Dow Jones)--Die Beteiligungsgesellschaft Gesco hat im ersten Halbjahr ihres Geschäftsjahres 2009/10 (31.3.) unter der Wirtschaftskrise gelitten. Seit September sähen jedoch einige Tochtergesellschaften eine leichte Erholung, teilte der Wuppertaler SDAX-Konzern am Montag mit. Das Unternehmen bestätigte seine Prognose für das Gesamtjahr. …mehr

  • QSC präzisiert Prognosen für 2009

    KÖLN (Dow Jones)--Das Telekommunikationsunternehmen QSC hat seinen Ausblick für das laufende Jahr präzisiert. Wie die QSC AG am Montag bei Vorlage der Drittquartalszahlen mitteilte, wird 2009 nun ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) am oberen Ende der angepeilten Spanne von 68 Mio und 78 Mio EUR erwartet. Die Erlöse würden hingegen am unteren Ende der Zielbandbreite von 420 Mio bis 440 Mio EUR gesehen. …mehr

  • DGAP-News: systaic AG backs growth forecast and predicts revenue growth of more than 30% for 2010

    systaic AG / Quarter Results 09.11.2009 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer / publisher is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- * Preliminary 9-month figures confirmed * SYSTAIC Energy Roof Systems now expanding its product range * Outlook for 2010: increase in revenue and earnings anticipated systaic AG, Düsseldorf, today confirmed its figures for the first nine months of 2009, which it had announced in advance on 27 October, and published its Interim Report as of 30 September 2009. As anticipated, consolidated revenue in Q3 was higher than in Q2, amounting to EUR 72,193 thousand (Q2: EUR 70,913 thousand), and was 22% higher than the year-ago figure (EUR 59,021 thousand). In the first nine months revenue reached EUR 193,147 thousand, thus increasing by 50% year-on-year (9M 2008: EUR 128,710 thousand). The SYSTAIC Group's earnings continued to show positive growth. EBIT increased by 71% in the third quarter, from EUR 3,185 thousand (9M 2008) to EUR 5,444 thousand. The operating result rose by 50% in the first nine months to EUR 9,243 thousand (9M 2008: EUR 6,183 thousand). The development of cash flow has also been encouraging: as of 30 September 2009 free cash flow amounted to EUR 13,158 thousand (9M 2008: EUR -54,402 thousand). Cash flow from operating activities was EUR 14,588 thousand (9M 2008: EUR -41,708 thousand). The significant increase is particularly attributable to cash receipts from projects and to the reduction of working capital in the second quarter. Development in the divisions Revenue in SYSTAIC Energy Roof Systems grew by 68% year-on-year to EUR 6,481 thousand (9M 2008: EUR 3,852 thousand). In order for systaic AG to be able to tailor its offering even better to the needs of its individual customers, SYSTAIC Energy Roof Systems is expanding its product range: in addition to the premium roof solution, which is now well established on the market, the division is also marketing a version with limited variation options as well as PV components for large-area roofs. These new energy roofs are based on the multi-award-winning design and thus likewise comply with the demand for a highly aesthetic, solar-integrated roof architecture. Aside from increasing revenue, the broader product range, with which SYSTAIC can now also offer cheaper roof solutions, shall also help to improve the company's operating margin. In the third quarter SYSTAIC Automotive almost recovered last year's excellent performance for solar generators delivered, despite the automotive crisis. The low quantities in August, which were due to vehicle manufacturers' holidays and annual plant shutdowns, were completely recouped by the huge volumes in September. In spite of this, however, revenue failed to increase in the first nine months of 2009: instead, it decreased compared with the previous year, by 37%, from EUR 7,463 thousand (9M 2008) to EUR 4,674 thousand. Also in the SYSTAIC Solar Power Plants division the Group recorded progress with its projects. The project pipeline filled further in the third quarter; financing by investors also progressed. The SYSTAIC Solar Power Plants division increased its revenue by 55% compared with the first nine months of the previous year, to EUR 181,992 thousand (9M 2008: EUR 117,395 thousand). Earnings also improved significantly in the first nine months of this year, rising from EUR 8,565 thousand (9M 2008) to EUR 16,707 thousand. Outlook The SYSTAIC Group is looking forward with optimism thanks to increasing demand in the Energy Roof Systems and Automotive divisions and its planned solar plant projects. 'We expect our growth in the next year to again be faster than the market,' says Michael Pack, CEO of systaic AG. According to the moderate EPIA estimate, the market will grow by 30% in 2010. 'With our planned revenue target of between EUR 400 and 450 million for 2010, which equates to growth of more than 30 to up to 50%, systaic AG's planning exceeds the growth scenario of the European industry association,' says Pack, talking about the Company's outlook for the next financial year. The company's profitability is also expected to improve: SYSTAIC's Executive Board anticipates an EBIT margin at Group level of around 8%. More figures and details on the first nine months and the third quarter of 2009 are provided in the Group's Interim Report as of 30 September 2009 and on the company website at www.systaic.com. About systaic AG systaic AG specialises in efficient and aesthetically pleasing solar power solutions: the core product is the SYSTAIC energy roof for generating electricity and heat from solar energy on building rooftops. The SYSTAIC Automotive business area is worldwide the only series manufacturer of solar solutions for the roofs of different makes of car. The development and installation of photovoltaic power plants also implemented by its subsidiary Enerparc is a further focal point in its portfolio. systaic AG was founded in November 2004 and it has been listed on the Frankfurt Stock Exchange since March 2007. The company was admitted to the Prime Standard segment in September 2008. Group turnover increased more than six-fold to EUR 199 million in 2008. In the first half of 2009 the group revenue of SYSTAIC stood at EUR 121 million, a 74% increase over the same period of the previous year. The company currently employs a workforce of over 200. Contact: systaic AG Achim Zolke Head of Corporate Communications Kasernenstraße 27 40213 Düsseldorf Germany Phone: 0049-211-828559-0 Fax: 0049-211-828559-258 a.zolke@systaic.com www.systaic.com 09.11.2009 Financial News distributed by DGAP. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Company: systaic AG Kasernenstr. 27 40213 Düsseldorf Deutschland Phone: +49 (0)211 828559-0 Fax: +49 (0)211 828559-29 E-mail: ir@systaic.com Internet: http://www.systaic.de ISIN: DE000A0JKYP6 WKN: A0JKYP Listed: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-News: systaic AG bekräftigt Wachstumsprognose und erwartet über 30 % Umsatzanstieg für 2010

    systaic AG / Quartalsergebnis 09.11.2009 Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- * Vorläufige 9-Monats-Zahlen bestätigt * SYSTAIC Energiedachsysteme mit breiterer Produktpalette * Prognose 2010: Umsatz- und Ergebnisanstieg geplant Die systaic AG, Düsseldorf, bestätigte heute ihre Zahlen zu den ersten neun Monaten 2009, die sie bereits am 27. Oktober vorab gemeldet hat, und veröffentlichte den Zwischenbericht zum 30. September 2009. Der Konzernumsatz im dritten Quartal übertraf mit TEUR 72.193 plangemäß den Wert des zweiten Quartals (TEUR 70.913) und lag 22 % über dem Vorjahreswert (TEUR 59.021). In den ersten neun Monaten erreichte der Umsatz TEUR 193.147 und stieg damit um 50 % im Vergleich zum Vorjahreswert (TEUR 128.710) an. Die Ertragslage der SYSTAIC-Gruppe entwickelt sich weiterhin positiv: Im dritten Quartal erhöhte sich das EBIT um 71 % von TEUR 3.185 (Q3 2008) auf TEUR 5.444. In den ersten neun Monaten lag der Anstieg des operativen Ergebnisses bei 50 % und betrug TEUR 9.243 (9M 2008: TEUR 6.183). Die Entwicklung des Cashflows läuft ebenfalls zufriedenstellend: Zum 30. September 2009 betrug der Free Cashflow TEUR 13.158 (9M 2008: TEUR -54.402). Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit lag bei TEUR 14.588 (9M 2008: TEUR -41.708). Er konnte insbesondere durch Geldeingänge aus Projekten und durch Reduzierung des Working Capital im zweiten Quartal beachtlich gesteigert werden. Entwicklung auf Bereichsebene Im Segment SYSTAIC Energiedachsysteme konnten die Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 68 % auf TEUR 6.481 gesteigert werden (9M 2008: TEUR 3.852). Damit die systaic AG den vielfältigen Bedürfnissen ihrer Kunden noch individueller gerecht werden kann, erweitert der Bereich SYSTAIC Energiedachsysteme sein Produktangebot: Neben der erfolgreich im Markt etablierten Premium-Dachlösung werden nunmehr auch eine Version mit begrenzten Variationsmöglichkeiten sowie PV-Komponenten für großflächigere Dächer vermarktet. Die neuen Energiedächer leiten sich aus der vielfach preisgekrönten Ausführung ab und entsprechen damit gleichfalls dem Anspruch einer hochästhetischen, solarintegrierten Dacharchitektur. Die breitere Produktpalette, mit der SYSTAIC nun auch preisgünstigere Dachlösungen anbieten kann, soll neben der Erhöhung des Umsatzes zu einer Verbesserung der operativen Marge beitragen. Im dritten Quartal erreichte der Unternehmensbereich SYSTAIC Automotive bei den gelieferten Solargeneratoren trotz der Automobilkrise nahezu wieder das sehr gute Vorjahresniveau. Die aufgrund der Ferien- und Betriebsurlaubssituation der Fahrzeughersteller niedrigen Auguststückzahlen wurden durch enorme Septembermengen komplett wettgemacht. Der Umsatz ließ sich trotzdem in den ersten neun Monaten 2009 nicht erhöhen: Im Vergleich zum Vorjahr sank er von TEUR 7.463 (9M 2008) um 37 % auf TEUR 4.674. Auch im Bereich SYSTAIC Solarkraftwerke konnte der Konzern bei seinen Projekten Fortschritte verzeichnen. Die Projekt-Pipeline hat sich im dritten Quartal weiter gefüllt und auch die Finanzierung durch Investoren ist vorangeschritten. Das Unternehmenssegment SYSTAIC Solarkraftwerke erhöhte den Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 55 % auf TEUR 181.992 (9M 2008: TEUR 117.395). Auch das Ergebnis in den ersten neun Monaten dieses Jahres konnte erheblich verbessert werden, nämlich von TEUR 8.565 (9M 2008) auf TEUR 16.707. Ausblick Eine steigende Nachfrage in den Bereichen Energiedachsysteme und Automotive sowie geplante Solarkraftwerksprojekte lassen den SYSTAIC-Konzern positiv in die Zukunft blicken. 'Wir gehen davon aus, auch im nächsten Jahr schneller als der Markt wachsen zu können', so Michael Pack, Vorstandsvorsitzender der systaic AG. Laut der moderaten EPIA-Schätzung liegt das Marktwachstum 2010 bei 30 %. 'Mit unserem geplanten Umsatzziel zwischen 400 und 450 Millionen Euro für 2010, was einem Wachstum von über 30 bis zu 50 % entspricht, übertrifft die Planung der systaic AG das Wachstumsszenario des europäischen Branchenverbandes', erläutert Pack die Prognose des Unternehmens für das nächste Geschäftsjahr. Aber auch die Profitabilität soll verbessert werden: Der SYSTAIC-Vorstand geht von einer EBIT-Marge auf Konzernebene von rund 8 % aus. Weitere Zahlen und Details zu den ersten neun Monaten und dem dritten Quartal 2009 sind im Zwischenbericht zum 30. September 2009 auf der Unternehmenswebsite www.systaic.de hinterlegt. Über die systaic AG Die systaic AG hat sich auf effiziente und zugleich ästhetische Solarlösungen spezialisiert: Kernprodukt ist das SYSTAIC Energiedach für Gebäude, das Strom und Wärme aus Sonnenenergie generiert. Der Geschäftsbereich SYSTAIC Automotive ist weltweit der einzige Serienproduzent von Solarlösungen für Autodächer verschiedener Fahrzeugmarken. Die Entwicklung und Installation von Solarkraftwerken, welche auch über die Tochtergesellschaft Enerparc AG realisiert werden, bildet einen weiteren Schwerpunkt des Portfolios. Die systaic AG wurde im November 2004 gegründet und ist seit März 2007 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert, davon seit September 2008 im Segment Prime Standard. Der Konzernumsatz wurde 2008 auf 199 Mio. Euro mehr als versechsfacht. Im ersten Halbjahr 2009 steigerte SYSTAIC die Konzernerlöse gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 74 Prozent auf 121 Millionen Euro. Das Unternehmen beschäftigt aktuell mehr als 200 Mitarbeiter. Kontakt: systaic AG Achim Zolke Head of Corporate Communications Kasernenstraße 27 40213 Düsseldorf Tel. 0211-828559-0 Fax 0211-828559-258 a.zolke@systaic.com www.systaic.de 09.11.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: systaic AG Kasernenstr. 27 40213 Düsseldorf Deutschland Telefon: +49 (0)211 828559-0 Fax: +49 (0)211 828559-29 E-Mail: ir@systaic.com Internet: http://www.systaic.de ISIN: DE000A0JKYP6 WKN: A0JKYP Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • WSJ: GE und Comcast einig über Wert von NBC Universal - Kreise

    Von Sam Schenchner …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

  • WSJ: Northrop verkauft Consulting-Sparte TASC für 1,65 Mrd USD

    Von Peter Lattman und Jeffrey McCracken THE WALL STREET JOURNAL …mehr

  • Neuer Vertriebskanal

    Actebis "light" für kleine Händler

    Mit einem komplett neuen Vertriebskanal will Actebis Peacock kleinere Händler erreichen. "Actebis easy" nennt der Broadliner seine abgespeckte Light-Version. …mehr

Zurück zum Archiv