Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 06.04.2010

  • Laut Wall Street Journal

    Microsoft bietet neue Handy-Produktlinie an

    Der US-Softwarekonzern Microsoft will Kreisen zufolge eine neue Handy-Produktlinie auf den Markt bringen. Die neuen Mobilfunkgeräte richteten sich vor allem an junge Leute, die soziale Netze im Internet nutzten, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen. Mit der Maßnahme soll eine Kehrtwende in der Handy-Strategie von Microsoft eingeleitet werden, hieß es weiter. Die neuen Geräte basierten auf einem Entwicklungsprojekt des Konzerns aus Redmond mit dem Codenamen "Pink".  …mehr

  • Forrester-Studie

    Wie Betriebsgeheimnisse geschützt werden

    Es gibt viel zu tun für Security-Diensleister: Laut einer Forrester-Studie investieren Kunden zu wenig in den Schutz ihrer Betriebsgeheimnisse, und wenn sie es tun, dann erstrecken sich diese Aktivitäten und auf die Erfüllung der Mindeststandards aus den gesetzlichen Vorgaben ("Compliance"). Die Umfrage unter 305 für IT-Sicherheit verantwortlichen Entscheidungsträgern weltweit wurde im Auftrag von Microsoft und RSA, der Sicherheitsabteilung von EMC, durchgeführt. Fast 90 Prozent der von Forrester befragten Unternehmen gaben an, dass Compliance-Vorgaben mit PCI-DSS (Payment Card Industry Data Security Standard) und Datenschutzregeln, sowie der Schutz vor Sicherheitslücken im Zentrum ihrer Vorkehrungen stehen. 39 Prozent des Unternehmensetats werden dafür ausgegeben. Nach Berechnungen von Forrester bestehen 62 Prozent des Gesamtwerts an Informationen aus Betriebsgeheimnissen, während Compliance-bezogene externe Daten nur 38 Prozent ausmachen. Compliance in all seinen Formen hat zwar dabei geholfen, die Sicherheitsausstattung zu verbessern, aber es hat vom traditionellen Schwerpunkt abgelenkt, den Schutz der Betriebsgeheimnisse, so das Fazit der Forrester-Studie. "Unternehmen investieren vorbildlich in die Sicherheit von Kunden- und Kontodaten, jedoch sollten sie mehr Wert auf den Schutz ihres geistigen Eigentums und der für ihre Organisation wichtigen Daten legen", sagt Sam Curry Marketier und Cheftechniker bei RSA. "Der Verlust geistigen Eigentums kann langfristige Schäden für die Wettbewerbsfähigkeit nach sich ziehen." Diebstahl kommt teurer als zufälliger Verlust Die Forrester-Studie ergab ferner, dass der Diebstahl von Informationen durch interne oder externe Mitarbeiter einem Unternehmen etwa zehnmal teurer zu Stehen kommt als der unabsichtliche Verlust von Daten durch Sicherheitslücken. "Das Risiko durch Insider sowie die Gefahren durch Diebstahl und Datenverlust nehmen stetig zu", meint Tom Köhler, Director Security Strategy & Communication bei Microsoft Deutschland. "Dies bedeutet, je mehr ein Unternehmen an Informationswerten verlieren kann, desto höher ist die Gefahr krimineller Aktivitäten." Maßnahmen für mehr Informationssicherheit Unabhängig von der Bandbreite an wichtigen Informationen, Sicherheitsausgaben oder der Anzahl von Vorfällen, haben fast alle Unternehmen ihre Kontrollen als fast gleich effektiv eingeschätzt. Gemäß der Studie wissen die meisten jedoch nicht, ob ihre Datensicherheitsvorkehrungen tatsächlich funktionieren, außer durch die reine Zählung der Vorfälle. Forrester, Microsoft und RSA haben daher in der Studie einige Empfehlungen zusammengestellt, mit deren Hilfe Security-Reseller ihren Kunden helfen können, ihre Informationssicherheitsstrategie ausgewogen zu gestalten können. Zu den wichtigsten Maßnahmen zur Sicherung der Informationen gehören: Identifizierung der wertvollsten Informationen im Unternehmen Aufbau eines Risikoregisters mit spezifischen Bedrohungsszenarien Einschätzung und Neubewertung der Balance zwischen Compliance und Schutz von Betriebsgeheimnissen Erhöhte Aufmerksamkeit bei externen Geschäftsbeziehungen Messung der Effektivität genutzter Datensicherheitsprogramme (rw) …mehr

  • Insider-Infos via Twitter

    Kommt das Topmodell Nokia N8 noch im April?

    Die Indizien häufen sich, dass Nokia bald ein neues Topmodell vorstellt. Für das N8, das offenbar unter dem Projektnamen Vasco entwickelt wird, wurde nach Aussagen von Danny Gagatt ein Werbevideo abgedreht, an dem offenbar die gleiche Agentur beteiligt ist, wie seinerzeit bei dem skurrilen Werbevideo für das Maemo-Handy Nokia N900.  …mehr

  • Künftige Ausrichtung auf 11,6-Zoll-Geräte

    Insider – HP und Dell reduzieren Anteil an Zehn-Zoll-Netbooks

    Computer-Weltmarktführer Hewlett-Packard sowie Konkurrent Dell verringern Investitionen in die Produktion kleiner Zehn-Zoll-Netbooks. Wie das asiatische Branchenportal DigiTimes unter Berufung auf informierte Marktinsider erfahren haben will, soll Hewlett-Packard sogar mit dem Gedanken spielen, das Zehn-Zoll-Segment gänzlich zu verlassen.  …mehr

  • TOP EU: Verizon-CEO erteilt Fusionsspekulationen mit Vodafone Absage

    NEW YORK (Dow Jones)--Der CEO des US-Mobilfunkkonzerns Verizon hat einem möglichen Zusammenschluss mit der britischen Vodafone Group eine Absage erteilt und damit jüngste Medienberichte über informelle Fusionsgespräche dementiert. "Es gibt keinen überzeugenden Grund dafür, warum das eine tolle Sache sein sollte", sagte CEO Ivan Seidenberg am Dienstag auf einer Konferenz des US-Rates für auswärtige Beziehungen. …mehr

  • Verizon-CEO erteilt Fusionsspekulationen mit Vodafone Absage

    NEW YORK (Dow Jones)--Der CEO des US-Mobilfunkkonzerns Verizon hat einem möglichen Zusammenschluss mit der britischen Vodafone Group eine Absage erteilt und damit jüngste Medienberichte über informelle Fusionsgespräche dementiert. "Es gibt keinen überzeugenden Grund dafür, warum das eine tolle Sache sein sollte", sagte CEO Ivan Seidenberg am Dienstag auf einer Konferenz des US-Rates für auswärtige Beziehungen. …mehr

  • Verkaufskonzepte

    Warum manche Abteilungen im Unternehmen "stören"

    Nicht-Produktions-Firmenbereiche tun sich schwer, ihre Daseinsberechtigung zu belegen, meint Helmut König. …mehr

  • Eternus-Roadshow

    Fujistu stellt Händlern Storage-Familie vor

    Ab dem 13. April 2010 tingelt Fujitsu gemeinsam mit Brocade und Symantec durch die Lande. Die "Eternus-Roadshow" genannte Workshop-Serie macht insgesamt sechs Mal Station. Auf ihr will das Unternehmen Einblick in die neuesten Entwicklungen der Speicherfamilie geben und in die jüngste Generation der Primergy-Server vorstellen. …mehr

  • iPad Jailbreak

    Apple Tablet bereits nach einem Tag gehackt

    Bereits einen Tag nach dem Verkaufsstart wurde das iPad gehackt. Das Mitglied der iPhone-Hackergruppe Dev Team mit dem Pseudonym musclenerd demonstriert den Root-Zugang in einem Youtube-Video. …mehr

  • Erweitertes Multitouch-Konzept

    Bedienung von Computern zukünftig berührungslos

    Während Multitouch-Technologien derzeit drauf und dran sind, den Mainstream-Markt über Smartphones und Tablets zu erobern, arbeiten Forscher bereits an der revolutionären Evolution der Technologie. So soll die Bedienung von Computern, Notebooks und Smartphones zukünftig berührungslos über Gestensteuerung vor dem jeweiligen Gerät oder Bildschirm erfolgen. Möglich machen dies etwa lichtsensible LCD-Pixels, Kameras oder elektrische Spannungsfelder (pressetext berichtete: http://pressetext.com/news/100205016/). …mehr

  • 300.000 Stück am ersten Tag

    iPad - Eindrücke vom US-Verkaufsstart

    In den USA kann man das iPad jetzt bei jedem Apple-Händler kaufen. Seit dem Osterwochenende ist das iPad im Handel. Hier die Bilder, Emotionen und das Video vom Start. …mehr

  • CeBit, ZTE, SNT

    Personalmeldungen der KW 14/2010

    Folgende Unternehmen vermelden Wechsel im Top- und Channel-Management: Deutsche Messe AG, Toshiba. ZTE, Garmin, toplink, Micro Focus, SNT und Day Software,  …mehr

  • Frauen nutzen lieber Handys

    Mobiler Internetboom ist ungebrochen

    Mehr als 20 Millionen internetfähige Endgeräte sollen in diesem Jahr in Deutschland verkauft werden. Das hat der Branchenverband Bitkom berechnet. …mehr

  • Tipps für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

    So gestalten Sie Abfindungen steuerwirksam

    Verschieben Sie die ursprünglich vorgesehene Fälligkeit vor Eintritt auf einen späteren Zeitpunkt. …mehr

  • Drei Channel Workshops

    AMD sucht Sie! Ihre Meinung ist gefragt!

    AMD sucht in Zusammenarbeit mit ChannelPartner den persönlichen Kontakt zu seinen Händlern. Nehmen Sie die Chance wahr und treffen Sie AMD-Mitarbeiter in Hamburg, Düsseldorf oder München. …mehr

  • UPDATE: VW-Finanztochter dementiert Interesse an türkischer Bank

    (NEU: Sprecher) Von Katharina Becker DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • Laxer Umgang mit Daten

    "IT-Security bei KMUs häufig katastrophal"

    Security-Resellern geht das Geschäft nicht aus: Denn trotz Krise und Umsatz- sowie Auftragsrückgängen in vielen Branchen gehen Unternehmen nach wie vor zu lax mit vertraulichen Informationen um. Indem sie E-Mails im Klartext unverschlüsselt senden, öffnen sie Industriespionen Tür und Tor. Aufgrund dieses leichtfertigen Umgangs mit internen, oft vertraulichen Informationen, geht das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz in Schleswig-Holstein bereits davon aus, dass nicht selten sogar Geheimdienste den Datenverkehr mitlesen können. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

  • Tilgungsfrist in Verkehrssünderkartei

    Mehrmals zu flott unterwegs – Führerschein weg oder nicht?

    Voreintragungen bei der Verhängung eines Fahrverbots sind nicht in jedem Fall zu berücksichtigen. …mehr

  • Für Reseller

    Warum Virtualisierung wichtig bleibt

    Auch wenn einige Marktauguren Virtualisierungslösungen bereits für Commodity, also für Allerweltsprodukte halten, können Reseller in diesem Segment nach wie vor gute Geschäfte realisieren. ChannelPartner hat einige Anbieter zu diesem Thema befragt. …mehr

  • Auf Graphen-Basis

    Kohlenstoff ermöglicht superschnelle Computer

    Forscher am IBM Thomas J. Watson Forschungszentrum und der Technischen Universität Wien haben erstmals Photodetektoren aus dem atomdünnen Kohlenstoff-Material Graphen gefertigt. Dieses optoelektronische Bauelement ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu superschnellen Computersystemen der Zukunft, für die Graphen allgemein als großer Hoffnungsträger gilt. …mehr

  • Grenke Gruppe steigert Neugeschäftsvolumen im 1Q um rund 27%

    BADEN-BADEN (Dow Jones)--Der IT-Finanzierungsspezialist Grenkeleasing hat sein Neugeschäftsvolumen aufgrund einer Verbesserung der Refinanzierungsmärkte im ersten Quartal 2010 gesteigert. Die Summe der Anschaffungskosten neu erworbener Leasinggegenstände und Factoringvolumen beläuft sich auf 150,1 (Vorjahr: 118,6) Mio EUR, wie das SDAX-Unternehmen aus Baden-Baden am Dienstag mitteilte. Für 2010 zeigte sich die Grenkeleasing AG zuversichtlich, wie geplant ein Neugeschäftswachstum von mindestens 15% zu erreichen. …mehr

  • VW Financial Services an Garanti-Bank-Anteil interessiert - Zeitung

    ISTANBUL (Dow Jones)--Die VW-Finanzierungs- und Leasingtochter Volkswagen Financial Service hat einem Zeitungsbericht zufolge Interesse an einem Einstieg bei der türkischen Garanti Bank. Die Finanztochter des Wolfsburger Automobilkonzerns könnte dabei den Anteil der General Electric Co an der türkischen Bank kaufen, berichtet die türkische Tageszeitung "Sabah" (Montagausgabe) einem Bericht der Nachrichtenagentur Ihlas zufolge. …mehr

  • Samsung sieht operativen Gewinn im 1Q auf Rekordniveau

    SEOUL (Dow Jones)--Die südkoreanische Samsung Electronics Co rechnet im ersten Quartal (per Ende März) mit einem Umsatzanstieg von 19%. Den mittleren operativen Gewinn sieht der Elektronikkonzern bei einem Rekordvolumen von 4,3 Bill KRW (umgerechnet: 3,83 Mrd USD), wie Samsung am Dienstag mitteilte. Damit mehren sich die Anzeichen für eine starke Erholung der Elektronikbranche. …mehr

Zurück zum Archiv