Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 08.06.2010

  • Folgekosten halbiert

    TomTom Live-Services nun 1 Jahr lang kostenlos

    Zu allen ab dem 09. Juni 2010 gekauften aktuellen TomTom-Navigationsgeräten XL LIVE, GO 650 LIVE, GO 750 LIVE oder GO 950 LIVE bietet der Navigationsspezialist TomTom die bisher kostenpflichtigen Live-Dienste inklusive HD Traffic ein Jahr lang kostenlos an. …mehr

  • Solon will mit Kapitalerhöhung 20 Mio EUR einnehmen

    BERLIN (Dow Jones)--Der Solarmodulhersteller Solon, Berlin, will mit einer Kapitalerhöhung 20 Mio EUR einnehmen. Die rund 4,69 Mio neuen Aktien sollen den bestehenden Aktionären im Bezugsverhältnis 8 zu 3 zum Preis von je 4,26 EUR angeboten werden, wie die Solon SE am Dienstag mitteilte. Dies bedeutet, acht alte Aktien berechtigen zum Bezug von drei neuen Anteilsscheinen. …mehr

  • Friedliche Einigung

    Cisco leiht Apple den Markennamen IOS

    Um einen neuen Rechtstreit zu vermeiden, lizenziert der Netzwerkriese Cisco IOS an Apple.  …mehr

  • Airbus-Staaten stehen weiter zur A400M

    BERLIN (Dow Jones)--Die vier Airbus-Nationen Deutschland, Großbritannien, Spanien und Frankreich haben sich erneut hinter das Militärtransporterprojekt A400M gestellt und ihre Zuversicht zum weiteren Verlauf geäußert. "Die A400M entwickelt sich vom Sorgenkind zum Erfolgsflugzeug", sagte Peter Hintze, Parlamentarischer Staatssekretär und Koordinator der Bundesregierung für Luft- und Raumfahrt, am Dienstag nach der Airbus-Ministerkonferenz im Rahmen der Internationalen Luftfahrtausstellung ILA in Berlin. …mehr

  • TOP DE: Kuka zapft erneut Kapitalmarkt an

    Von Nico Schmidt DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • TOP EU: Airbus erhält 2,9 Mrd USD schweren Auftrag aus Brasilien

    BERLIN (Dow Jones)--Die brasilianische Fluggesellschaft TAM hat beim europäischen Flugzeughersteller Airbus 20 Kurz- und Mittelstreckenmaschinen aus der A320-Familie bestellt. Zudem habe TAM fünf A350 geordert, das neueste noch in der Entwicklung befindliche Großraumflugzeug von Airbus, sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers, am Dienstag während der internationalen Luftfahrtausstellung ILA in Berlin. Der Auftragswert belaufe sich auf 2,9 Mrd USD. …mehr

  • UPDATE: BGH bestätigt Fusionsverbot für Springer und ProSiebenSat.1

    (NEU: Weitere Details) …mehr

  • Datenschutz und Wiederbeschaffung

    6 Tipps für die Laptop-Reiseapotheke

    Viele Reisende kommen auch im Urlaub nicht ohne ihr Notebook aus. Um im fernen Land keine bösen Überraschungen erleben zu müssen, hat Absolute Software, Anbieter von Lösungen für die Wiederbeschaffung gestohlener Computer sechs Tipps zusammengestellt. …mehr

  • Powerline-Lösung

    200-MB-HomePlug-Adapter von SMC Networks

    Mit bis zu 200 Mbit/s Übertraggingrate wartet der HomePlug-AV-Adapter SMCHPAV-ETH2 des Netzwerkers SMC Networks auf. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

    SAP will an US-Börse gelistet bleiben …mehr

  • Ab sofort

    Allied Telesis setzt auf "Star Partner Programm"

    Netzwerkspezialist Allied Telesis startet die "erste Phase" seines neuen Channel-Programms "Star Partner Programm".  …mehr

  • Plextor PX-B310U

    Externes Kombi-Laufwerk mit Blu-ray

    Für die Wiedergabe von HD-Filmen auf dem PC hat Plextor ein neues Laufwerk geschaffen. …mehr

  • Abschaffung gefordert

    Arbeitszeugnisse

    Kein anderes Land pflegt die "Zeugnis(un)kultur" so sehr wie Deutschland, sagt Frank Adensam. …mehr

  • Airbus erhält 2,9 Mrd USD schweren Auftrag aus Brasilien

    BERLIN (Dow Jones)--Die brasilianische Fluggesellschaft TAM hat beim europäischen Flugzeughersteller Airbus 20 Kurz- und Mittelstreckenmaschinen aus der A320-Familie bestellt. Zudem habe TAM fünf A350 geordert, das neueste noch in der Entwicklung befindliche Großraumflugzeug von Airbus, sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers, am Dienstag während der internationalen Luftfahrtausstellung ILA in Berlin. Der Auftragswert belaufe sich auf 2,9 Mrd USD. …mehr

  • SAP will an US-Börse gelistet bleiben

    MANNHEIM (Dow Jones)--Die SAP AG hat derzeit keine Pläne, sich wie andere DAX-Konzerne von der US-Börse zurückzuziehen. Im Gegensatz zu Unternehmen wie der Daimler AG oder der Deutschen Telekom AG habe der Softwarekonzern ein relativ hohes Handelsvolumen in seinen Anteilsscheinen in den USA, sagte Finanzvorstand Werner Brandt am Dienstag. Das müsse man berücksichtigen. SAP beobachte die Entwicklung aber. …mehr

  • UPDATE: Airbus will A400M-Vertrag bis Ende Juni abschließen

    (NEU: Aussagen von Airbus) …mehr

  • Notebook-Verkauf

    Nur 7 Fragen

    Viele Kunden wissen weder, welche Zollgröße für ihren Einsatz die passende ist, noch welche technischen Voraussetzungen ihr neues Notebook haben sollte. Gezielte Fragen im Verkaufsgespräch führen oft zu einem für beide Seiten erfolgreichen Abschluss. …mehr

  • bwin erhält Online-Gaming-Lizenzen in Frankreich

    WIEN (Dow Jones)--Der österreichische Internetspiel-Dienstleister bwin hat in Frankreich die Lizenz erhalten, Online-Sportwetten für französische Kunden anzubieten. Damit seien alle Voraussetzungen geschaffen, rechtzeitig zum Beginn der Fußball-WM ein französisches Label zu starten, teilte die Wiener bwin Interactive Entertainment AG am Dienstag mit. Die Vorbereitungen für den Launch von bwin.fr seien bereits abgeschlossen. …mehr

  • SAP: Setzen auch nach Sybase-Übernahme auf Akquisitionen

    MANNHEIM (Dow Jones)--Der deutsche Softwarekonzern SAP will auch nach der angekündigten Übernahme des US-Unternehmens Sybase für 5,8 Mrd USD nach Akquisitionszielen Ausschau halten. "Um neue Marktfelder zu erschließen, ziehen wir auch größere Akquisitionen in Betracht", sagte Co-Vorstandsvorsitzender Jim Hagemann Snabe am Dienstag auf der Hauptversammlung des DAX-Konzerns in Mannheim. SAP wolle zwar vor allem organisch wachsen, Übernahmen sollen dieses organische Wachstum aber ergänzen, erläuterte Snabe. …mehr

  • Airbus optimistisch für A400M-Programm

    BERLIN (Dow Jones)--Der europäische Flugzeughersteller Airbus hat sich optimistisch zu seinem Militärtranporter A400M geäußert. "Das A400M-Programm verläuft sehr zuverlässig", sagte ein Airbus-Military-Sprecher am Dienstag während der Internationalen Luftfahrtmesse ILA in Berlin. Die Flugerprobungen würden sehr erfolgreich verlaufen. …mehr

  • Mehr Set-top-Boxen

    Globaler Pay-TV-Markt wächst um sieben Prozent

    Mit neuen Lösungen im Bereich Set-top-Boxen, auch TV-Receiver genannt, wird der weltweite Markt für Pay-TV nach Zahl der Kunden 2010 um sieben Prozent … …mehr

  • UPDATE: Kuka zapft erneut Kapitalmarkt an

    (NEU: Details) …mehr

  • Airbus will A400M-Vertrag mit Ländern bis Ende Juni schließen

    BERLIN (Dow Jones)--Der europäische Flugzeughersteller Airbus will mit den sieben Bestellnationen bis Ende Juni den endgültigen Vertrag über den Militärtransporter A400M schließen. Das sagte ein Sprecher von Airbus Military am Dienstag während der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) am Dienstag in Berlin. Die Grundsatzvereinbarung war bereits vor einigen Monaten getroffen worden. Nun fehlt noch die detaillierte Ausgestaltung der Vereinbarung. …mehr

  • Neue Gerüchte

    Apple patentiert Solar-Panel für Multitouch-Display

    Schon Mitte 2008 gab es Gerüchte, dass Apple an Solartechnologie für iPhones und iPads arbeitet. Diese leben nun erneut auf, weil das Unternehmen ein Patent für Solarladefunktion eingereicht hat.  …mehr

  • SAP: Ex-CEO Apotheker bekam 3,17 Mio EUR Abfindung

    MANNHEIM (Dow Jones)--Der Rücktritt des früheren Vorstandsvorsitzenden Leo Apotheker im Februar hat den Softwarekonzern SAP eine Abfindung von 3,17 Mio EUR gekostet. Zudem habe Apotheker als Ausgleich für nicht genommene Urlaubstage 459.000 EUR erhalten, erläuterte Aufsichtsratsvorsitzender Hasso Plattner am Dienstag auf der Hauptversammlung des DAX-Konzerns. …mehr

  • Drucker-Newcomer

    OKI erneuert LED-Drucker-Portfolio

    OKI stellt neue Farb- und S/W-Drucker vor, die im Vergleich zu den anderen OKI-Geräten wesentlich flacher geworden sind. Zudem sagt der OKI mit noch günstigeren A3-Farblasern HP den Kampf an. …mehr

  • Hält es, was es verspricht?

    Erster Praxisbericht des neuen iPhone 4 von Apple

    Nach der Keynote hatten unsere Kollegen der Macwelt die Gelegenheit, das neue iPhone 4 auszuprobieren. Im ersten Eindruck hält das iPhone 4 das, was Apple verspricht. …mehr

  • TOP EU: Emirates bestellt weitere 32 Airbus A380 fest

    Von Kirsten Bienk DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • TOP EU: EuGH erklärt EU-Roamingverordnung für rechtmäßig

    LUXEMBURG (Dow Jones)--Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat die EU-Roamingverordnung für rechtmäßig erklärt. Die Europäische Kommission habe das Recht gehabt, Obergrenzen für die Gebühren festzulegen, die Mobilfunkbetreiber ihren Kunden für das Nutzen ausländischer Mobilfunknetze in Rechnung stellen, entschied der EuGH am Dienstag. Die Verordnung stehe im Einklang mit dem europäischen Binnenmarkt. …mehr

  • Distributionsvertrag

    Actebis Peacock ist autorisierter Adobe-Distributor

    Ab sofort vertreibt Actebis Peacock sämtliche Softwareprodukte des Herstellers Adobe an den Fachhandel. …mehr

  • Airbus schließt weitere A380-Bestellungen 2010 nicht aus

    BERLIN (Dow Jones)--Der europäische Flugzeughersteller Airbus hält im laufenden Jahr weitere Bestellungen für sein neues Großraumflugzeug A380 für möglich. "Ich schließe weitere Orders 2010 nicht aus", sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers, am Dienstag während der internationalen Luftfahrtausstellung ILA in Berlin. Airbus verhandele noch mit weiteren Kunden darüber. …mehr

  • UPDATE: Emirates bestellt weitere 32 Airbus A380 fest

    (NEU: Auftragswert, weiterer Auftrag für Airbus erwartet, Details) …mehr

  • Mit Sun-Hardware

    Desktop-Virtualisierung à la Oracle

    Zwar kommt Oracle die Sun-Übernahme teuer zu stehen, erste Ergebnisse der Akquisition werden aber endlich publik. So stellt Oracle nun das eigene Desktop- Virtualisierungs-Portfolio vor. …mehr

  • CP-Webcast am 9. Juni

    Welche Virtualisierungslösungen VMware dem Mittelstand offeriert

    In dem kostenlosen VMware-ChannelPartner-Webcast am 9. Juni erfahren Sie, welcher ihrer Kunden welche Virtualisierungslösung benötigt und warum auch kleinere Firmen konsolidieren müssen. …mehr

  • Philips jagt in Taiwan nach LED-Talenten

    Taiwan ist der zweitgrößte Exporteur von LEDs weltweit. Die meisten Unternehmen der Insel haben im Mai 210 kräftig zugelegt. Derweil tut sich Philips in ihren Lagern nach LED-Fachkräften um.  …mehr

  • Alstom bildet nach Übernahme von Areva-Sparte neuen Bereich

    PARIS (Dow Jones)--Nach der Übernahme des Stromübertragungs- und Verteilungsgeschäfts (T&D) von Areva wird der französische Kraftwerksbauer Alstom eine neue Sparte namens Alstom Grid bilden. Die drei Sparten des Pariser Konzerns kommen zusammen auf einen Umsatz von mehr als 23 Mrd EUR, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. …mehr

  • Emirates bestellt weitere 32 Airbus A380 fest

    BERLIN (Dow Jones)--Die Fluggesellschaft Emirates platziert bei dem europäischen Flugzeughersteller Airbus eine weitere Festbestellung über 32 Großraumflugzeuge A380. Das kündigte der CEO und Chairman von Emirates Airline, Sheich Ahmed bin Saeed Al-Maktoum, am Dienstag auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin an. Emirates hat bereits insgesamt 58 A380 geordert und ist damit größter A380-Kunde. …mehr

  • Steuerlich anerkannt

    Bewirtungs-Eigenbelege

    Die unterbliebene Angabe des Bewirtenden kann später im Bewirtungsvordruck nachgeholt werden. …mehr

  • AVerMedia

    DVB-T-Stick ohne Installations-CD

    Ein DVB-T-Stick, der ohne das Installieren einer CD zu gebrauchen ist, präsentiert AVerMedia. …mehr

  • Salzgitter rechnet 2010 mit steigenden Rohmaterialpreisen

    Von Jan Hromadko DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • UPDATE: EuGH erklärt EU-Roamingverordnung für rechtmäßig

    (NEU: Stellungnahme Telekom) …mehr

  • Business Solutions Produkte

    Fachhandelsaktion von LG

    Über insgesamt sechs Monate läuft die LG Partner Challenge, die sich in mehrere Etappen, angelehnt an die diesjährige Formel 1 Saison, aufteilt. Über den Umsatz mit LG Business Solutions Produkten sammeln Fachhändler sogenannte Rennpunkte, die sie bei entsprechender Anzahl gegen LG Produkte eintauschen können. …mehr

  • DGAP-News: Raptor Technology AG: Raptor Gaming Technology GmbH steigt in den 3D-Markt ein

    Raptor Technology AG / Sonstiges 08.06.2010 11:49 Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Raptor Gaming Technology GmbH, Tochterunternehmen der Raptor Technology AG (ISIN: CH0100475216; Österreichischer Code: RAP; WKN: A0RLJU), startet mit ersten Aktivitäten im aufstrebenden 3D-Markt. Das Computer- und Videospielen in 3D gewinnt immer mehr an Bedeutung. Diesen Trend greift die Raptor Gaming Technology mit einer ersten von einer Reihe angestrebter Partnerschaften im 3D-Umfeld auf. Ab sofort wird der 'Realview V-Screen' für die PSP von der Raptor Gaming Technology vertrieben. Dabei handelt es sich um eine Bildschirmerweiterung für die PSP. Die einzigartige optische Technologie des 'Realview V-Screen' sorgt für eine Tiefen-Verbesserung beim Spielen. Die 2D-Bilder bekommen dank des 'Realview V-Screen' eine 3D-Tiefe verliehen. Damit erlebt der Spieler ein völlig neues Spielgefühl in einer neuen Dimension. ** ENDE DER PRESSEMELDUNG ** Raptor Technology AG ist ein unabhängiges, börsennotiertes Unternehmen im Segment IT- und Unterhaltungselektronik. Diese Pressemitteilung kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, Erwartungen, Erklärungen, Absichten, Strategien und Meinungen enthalten. Alle hierin enthaltenen Aussagen basieren auf die der Geschäftsführung der Raptor Technology AG an dem entsprechenden Tag verfügbaren Informationen, und tatsächliche Ergebnisse können je nach Eintritt zukünftiger Ereignisse innerhalb und außerhalb der Kontrolle der Geschäftsführung variieren, einschließlich Risiken und Unsicherheitsfaktoren, welche erhebliche Abweichungen tatsächlicher Ergebnisse verursachen könnten. Das Management übernimmt keine Verantwortung, um die Inhalte dieser Pressemitteilung im Falle aufkommender neuer Aspekte oder neuer Gegebenheiten, die eventuell die Fakten ändern, zu aktualisieren. Raptor Technology AG, Weinreben 1, 6301 Zug, Schweiz, Firmennummer: CH-170.3.032.863-9, info@raptor-gaming.com ISIN: CH0100475216; Österreichischer Code: RAP; Deutsche WKN: A0RLJU Gelistet an der Wiener Börse other securites.at und an der Berliner Börse. http://www.raptor-technology.com Copyright (c) Raptor Technology AG. All rights reserved. ISIN CH0100475216 WKN: A0RLJU 08.06.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • PRESS RELEASE: Raptor Technology AG: Raptor Gaming Technology GmbH enters the 3D-market

    Raptor Technology AG / Miscellaneous 08.06.2010 11:49 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer / publisher is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- Raptor Gaming Technology GmbH, daughter company of Raptor Technology AG (ISIN: CH0100475216; Austrian Code: RAP; WKN: A0RLJU) is starting its first activities in the new and booming 3D-market. Playing games in 3D on a console or the PC is becoming more and more important for the gamers. Following this trend Raptor Gaming Technology entered the first of a couple of intended partnerships in 3D. Raptor Gaming Technology will distribute the 'Realview V-Screen' for the Sony PSP in Germany with immediate effect. By enhancing the perceived depth of the 2D screen image the V-Screen makes any PSP game look and feel far more realistic and exciting. It is particularly effective on racing and platform games as users are drawn into a faster and more exhilarating experiential adventure. In addition, many of the fine details show up far better on the screen which means scores are likely to improve. It gives the game the depth of 3D. ** End of press release ** Raptor Technology AG is an independent, exchange listed company in the development and distribution of computer appliances with the focus on the gaming community. This news release may contain certain forward-looking statements, expectations, intentions, strategies and beliefs regarding the future. All statements contained herein are based upon information available to the management of Raptor Technology AG as of the date hereof, and actual results may vary based upon future events, both within and without the control of the management, including risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially. Management does not take any responsibility to update the contents of this News Release in case new aspects arise or new conditions change the facts available. Raptor Technology AG, Weinreben 1, 6301 Zug, Schweiz, Company number: CH-170.3.032.863-9, info@raptor-gaming.com ISIN: CH0100475216; Austrian Code: RAP; German Code (WKN): A0RLJU Listed on the Vienna Stock Exchange other securites.at. and on the Berliner Stock Exchange http://www.raptor-technology.com Copyright (c) Raptor Technology AG. All rights reserved. ISIN: CH0100475216 WKN: A0RLJU 08.06.2010 Ad hoc announcement, Financial News and Media Release distributed by DGAP. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-News: Raptor Technology AG: Raptor Gaming Technology GmbH steigt in den 3D-Markt ein

    Raptor Technology AG / Sonstiges .. Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Raptor Gaming Technology GmbH, Tochterunternehmen der Raptor Technology AG (ISIN: CH0100475216; Österreichischer Code: RAP; WKN: A0RLJU), startet mit ersten Aktivitäten im aufstrebenden 3D-Markt. Das Computer- und Videospielen in 3D gewinnt immer mehr an Bedeutung. Diesen Trend greift die Raptor Gaming Technology mit einer ersten von einer Reihe angestrebter Partnerschaften im 3D-Umfeld auf. Ab sofort wird der 'Realview V-Screen' für die PSP von der Raptor Gaming Technology vertrieben. Dabei handelt es sich um eine Bildschirmerweiterung für die PSP. Die einzigartige optische Technologie des 'Realview V-Screen' sorgt für eine Tiefen-Verbesserung beim Spielen. Die 2D-Bilder bekommen dank des 'Realview V-Screen' eine 3D-Tiefe verliehen. Damit erlebt der Spieler ein völlig neues Spielgefühl in einer neuen Dimension. ** ENDE DER PRESSEMELDUNG ** Raptor Technology AG ist ein unabhängiges, börsennotiertes Unternehmen im Segment IT- und Unterhaltungselektronik. Diese Pressemitteilung kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, Erwartungen, Erklärungen, Absichten, Strategien und Meinungen enthalten. Alle hierin enthaltenen Aussagen basieren auf die der Geschäftsführung der Raptor Technology AG an dem entsprechenden Tag verfügbaren Informationen, und tatsächliche Ergebnisse können je nach Eintritt zukünftiger Ereignisse innerhalb und außerhalb der Kontrolle der Geschäftsführung variieren, einschließlich Risiken und Unsicherheitsfaktoren, welche erhebliche Abweichungen tatsächlicher Ergebnisse verursachen könnten. Das Management übernimmt keine Verantwortung, um die Inhalte dieser Pressemitteilung im Falle aufkommender neuer Aspekte oder neuer Gegebenheiten, die eventuell die Fakten ändern, zu aktualisieren. Raptor Technology AG, Weinreben 1, 6301 Zug, Schweiz, Firmennummer: CH-170.3.032.863-9, info@raptor-gaming.com ISIN: CH0100475216; Österreichischer Code: RAP; Deutsche WKN: A0RLJU Gelistet an der Wiener Börse other securites.at und an der Berliner Börse. http://www.raptor-technology.com Copyright (c) Raptor Technology AG. All rights reserved. ISIN CH0100475216 WKN: A0RLJU .. Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • PRESS RELEASE: Raptor Technology AG: Raptor Gaming Technology GmbH enters the 3D-market

    Raptor Technology AG / Miscellaneous .. Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer / publisher is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- Raptor Gaming Technology GmbH, daughter company of Raptor Technology AG (ISIN: CH0100475216; Austrian Code: RAP; WKN: A0RLJU) is starting its first activities in the new and booming 3D-market. Playing games in 3D on a console or the PC is becoming more and more important for the gamers. Following this trend Raptor Gaming Technology entered the first of a couple of intended partnerships in 3D. Raptor Gaming Technology will distribute the 'Realview V-Screen' for the Sony PSP in Germany with immediate effect. By enhancing the perceived depth of the 2D screen image the V-Screen makes any PSP game look and feel far more realistic and exciting. It is particularly effective on racing and platform games as users are drawn into a faster and more exhilarating experiential adventure. In addition, many of the fine details show up far better on the screen which means scores are likely to improve. It gives the game the depth of 3D. ** End of press release ** Raptor Technology AG is an independent, exchange listed company in the development and distribution of computer appliances with the focus on the gaming community. This news release may contain certain forward-looking statements, expectations, intentions, strategies and beliefs regarding the future. All statements contained herein are based upon information available to the management of Raptor Technology AG as of the date hereof, and actual results may vary based upon future events, both within and without the control of the management, including risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially. Management does not take any responsibility to update the contents of this News Release in case new aspects arise or new conditions change the facts available. Raptor Technology AG, Weinreben 1, 6301 Zug, Schweiz, Company number: CH-170.3.032.863-9, info@raptor-gaming.com ISIN: CH0100475216; Austrian Code: RAP; German Code (WKN): A0RLJU Listed on the Vienna Stock Exchange other securites.at. and on the Berliner Stock Exchange http://www.raptor-technology.com Copyright (c) Raptor Technology AG. All rights reserved. ISIN: CH0100475216 WKN: A0RLJU .. Ad hoc announcement, Financial News and Media Release distributed by DGAP. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

  • Keine Bereicherung gegeben

    Ausgesonderte Werkbank mitgenommen – Kündigung unwirksam

    Nicht jede eigenmächtige Wegnahme von Eigentum des Arbeitgebers rechtfertigt eine Entlassung. …mehr

  • BT legt Mitarbeitern verbessertes Lohnangebot vor

    LONDON (Dow Jones)--Um den ersten Streik seit 23 Jahren abzuwenden, hat der britische Telekommunikationskonzern BT seinen Mitarbeitern ein verbessertes Angebot unterbreitet. "Ein zweijähriges Angebot wurde vorgelegt, aber ich kann keine Details bestätigen", sagte ein Sprecher des Unternehmens am Dienstag. Niemand sei an Arbeitsniederlegungen interessiert. "Wir hoffen, das neue Angebot findet eine positive Antwort", fügte er hinzu. …mehr

  • Airbus und Emirates wollen um 12.15 Uhr Vertrag unterzeichnen

    BERLIN (Dow Jones)--Der europäische Flugzeugbauer Airbus und Emirates Airline aus Dubai wollen am Dienstagmittag einen Vertrag unterzeichnen. Um 12.15 Uhr ist im Rahmen des Eröffnungsrundgangs von Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin ein Treffen von Airline und Flugzeughersteller zur Vertragsunterzeichnung anberaumt, wie aus dem Detailplan zum Rundgang der Messe Berlin hervorgeht. Einzelheiten über die geplante Vertragsunterzeichnung wurden zunächst nicht bekannt. …mehr

  • SAP erwartet gutes Geschäftsjahr 2010

    MANNHEIM (Dow Jones)--Der Softwarekonzern SAP freut sich auf ein gutes Geschäftsjahr 2010, wie Co-Vorstandsvorsitzender Bill McDermott am Dienstag auf der Hauptversammlung des DAX-Konzerns in Mannheim sagte. "Wir glauben, dass unsere Rückkehr zum Wachstum im ersten Quartal für den Anfang einer neuen SAP steht", ergänzte McDermott. Der Co-Vorstandsvorsitzende verwies dabei auf eine starke Dynamik in Zukunftsmärkten und Schlüsselbranchen. …mehr

  • EuGH erklärt EU-Roamingverordnung für rechtmäßig

    LUXEMBURG (Dow Jones)--Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat die EU-Roamingverordnung für rechtmäßig erklärt. Die Europäische Kommission habe das Recht gehabt, Obergrenzen für die Gebühren festzulegen, die Mobilfunkbetreiber ihren Kunden für das Nutzen ausländischer Mobilfunknetze in Rechnung stellen, entschied der EuGH am Dienstag. Die Verordnung stehe im Einklang mit dem europäischen Binnenmarkt. …mehr

  • UPDATE: ABB will britische Chloride für 860 Mio GBP übernehmen

    (NEU: Interesse von Emerson, Analyst, Hintergrund) …mehr

  • WSJ: Apple stellt iPhone 4 vor

    Von Yukari Iwatani Kane und Ian Sherr THE WALL STREET JOURNAL …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

  • ABB will britische Chloride für 860 Mio GBP übernehmen

    (Technische Wiederholung) …mehr

  • WSJ: AT&T dementiert Gespräche mit indischer Reliance

    Von Spencer E. Ante und Amol Sharma THE WALL STREET JOURNAL …mehr

  • Kuka will brutto 45 Mio EUR Kapital einsammeln

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der Roboter- und Anlagenbauer Kuka zapft erwartungsgemäß erneut den Kapitalmarkt an und will brutto 45,39 Mio EUR an frischem Kapital einsammeln. Der Konzern werde 4.655.441 neue, auf den Inhaber lautende Stückaktien ausgeben, teilte das Augsburger SDAX-Unternehmen in der Nacht zum Dienstag mit. Der neue Vorstandsvorsitzende Till Reuter hatte Mitte Mai angekündigt, dass die Kapitalerhöhung ein Volumen von rund 50 Mio EUR haben soll. …mehr

Zurück zum Archiv