Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 02.09.2010

  • Boeing sieht hohe Investitionen nordamerikanischer Airlines

    MONTREAL (Dow Jones)--Der US-Flugzeughersteller Boeing prognostiziert für die Zukunft kräftige Investitionen von nordamerikanischen Fluggesellschaften. Wie die Boeing Co am Donnerstag mitteilte, rechnet sie in den kommenden zwanzig Jahren in Nordamerika mit der Auslieferung von rund 7.200 Flugzeugen und Investitionen von insgesamt 700 Mrd USD.  …mehr

  • Vodafone, O2 dürften noch 2010 iPhone-Verkauf in Deutschland starten - Kreise

    (Wiederholung)  …mehr

  • Messeaufbau

    IFA in den Startlöchern (Bildergalerie)

    Nur noch wenige Stunden, bevor Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der Eröffnungsgala den Startschuss für die diesjährige IFA gibt, wird in den Hallen noch fieberhaft an den Ständen gearbeitet.  …mehr

  • Schluss mit dem Telekom-Monopol

    Vodafone und O2 dürften noch 2010 iPhones vertreiben

    Die Deutsche Telekom wird ihre exklusive Vertriebsvereinbarung für das iPhone in Deutschland laut Branchenkreisen noch 2010 verlieren. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft dürften auch Vodafone und der Telefónica-Ableger O2 das begehrte Smartphone von Apple regulär anbieten können. Mit dem Schritt würde Apple die potenzielle Marktdurchdringung des Geräts in der größten Volkswirtschaft Europas massiv erhöhen. …mehr

  • EANS-Adhoc: Von Roll Holding AG / Stephan Kellmann wird neuer CFO der Von Roll

    =------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. =------------------------------------------------------------------------------- 02.09.2010 Au/Wädenswil, 02.09.2010 - In seiner heutigen Sitzung hat der Verwaltungsrat der Von Roll Holding AG Stephan Kellmann zum neuen Chief Financial Officer (CFO) ernannt. Der 46-jährige gebürtige Luzerner wechselt zum 15. September 2010 von der Mövenpick Holding AG zur Von Roll Holding AG. Damit folgt er auf den bisherigen CFO Markus Scherbel, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt, um sich neuen Aufgaben zu widmen. Thomas Limberger, Präsident des Verwaltungsrates und CEO: "Mit Stephan Kellmann verstärkt ein ausgewiesener Finanzexperte unser Führungsteam. Ich bin mir sicher, dass er die anstehenden Aufgaben konsequent umsetzen und so zum weiteren Wachstum der Von Roll beitragen wird." Stephan Kellmann ist derzeit CFO der Mövenpick Gruppe, für die er seit 2003 tätig ist. Bevor er im Jahre 2007 die Funktion des CFO übernahm, war er für den Bereich Group Controlling und Accounting zuständig. Zuvor war er Leiter Berichtswesen bei der MBT Bauchemie in Zürich und wechselte für zwei Jahre zum Mutterkonzern Degussa AG nach Frankfurt. Der Verwaltungsrat dankte dem ausscheidenden CFO: "Markus Scherbel hat einen wichtigen Beitrag für die Fortentwicklung des Unternehmens geleistet und seine Qualitäten auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten unter Beweis gestellt", sagt Thomas Limberger. "Der Verwaltungsrat bedauert den Austritt von Herrn Scherbel und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute." Über die Von Roll Holding AG: Als eines der traditionsreichsten Industrieunternehmen der Schweiz fokussiert sich die Von Roll Holding AG auf Erzeugnisse zur Energieerzeugung, -übertragung und -verteilung. Von Roll ist Weltmarktführer für Isolationsprodukte, -systeme und -services und an mehr als 30 Standorten in 19 Ländern mit rund 3000 Mitarbeitern vertreten. Ende der Mitteilung euro adhoc =-------------------------------------------------------------------------------  …mehr

  • HP, Sony und MSI

    3D-Trend im Notebook-Markt

    Nicht nur bei Fernsehgeräten ist 3D derzeit ein großes Thema, auch Computer kommen immer öfter mit stereoskopischen Displays. Der Trend erfasst verstärkt den Notebook-Markt. So zeigt Sony im Rahmen der IFA Prototypen und plant einem Marktstart im Frühjahr 2011. Dem kommt HP zuvor, denn bereits im November dieses Jahres kommt das "Envy 17 3D" in den Handel. Beide Unternehmen nutzen die von 3D-Fernsehern bekannte Shutterbrillen-Technologie.  …mehr

  • Galaxy Tab

    Samsung fordert Apple und iPad heraus

    Einen vielversprechenden und gut ausgestatteten iPad-Konkurrenten hat Samsung auf der IFA vorgestellt.  …mehr

  • TOP EU: Telekom Austria: Minderheitsanteil an Telekom Srbija uninteressant

    ALPBACH (Dow Jones)--Die Telekom Austria interessiert sich nicht für einen Minderheitsanteil an der Telekom Srbija. Die serbische Regierung will einen Teil des Telekommunikationsunternehmens privatisieren und nach Medienberichten soll die Telekom Austria der wahrscheinlichste Käufer sein. Bislang wollten sich die Österreicher in der Sache nicht äußern, am Donnerstag machte der Telekom-Austria-CEO Hannes Ametsreiter allerdings deutlich, dass ein Interesse von der Höhe des Anteils abhängt. "Wenn der Staat nur einen Anteil von 40% verkaufen will, dann haben wir kein Interesse", sagte der Manager am Rande eines Wirtschaftsforums und fügte an, dass eine Minderheitsbeteiligung uninteressant sei.  …mehr

  • Fachhandelsaktion mit Gewinnspiel

    Mit Tech Data um Komponenten pokern – oder so ähnlich

    Von 6. bis 29. Oktober 2009 stellt Tech Data im Internet und in wöchentlichen Newslettern ihren Kunden Angebote aus den Bereichen Komponenten und Multimedia vor.  …mehr

  • Tipps für den Einstieg

    Cloud-Backup - ein Geschäftsmodell für Reseller?

    Backup-Services laufen dem klassischen Vertrieb von Software und Hardware den Rang ab. Doch nicht jedes Service-Modell führt zum Erfolg. Was Sie beachten müssen, um auf dem Markt zu bestehen, erklärt Stefan Utzinger.  …mehr

  • WSJ: HP entscheidet 3PAR-Bieterverfahren für sich

    Von Tess Stynes THE WALL STREET JOURNAL  …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

    Berggruen erzielt Einigung mit wichtigen Karstadt-Anleihegläubigern  …mehr

  • Vertrieb und mehr

    5 Gründe für die Nutzung von Web-2.0-Tools

    Die von Clearswift in Auftrag gegebene Web-2.0-Studie sollte herausfinden, warum moderne Unternehmen Web-2.0-Werkzeuge nutzen. Hierzu hat das Marktforschungsinstitut Loudhouse Research jeweils 150 Manager und 250 Sachbearbeiter in den Ländern Deutschland, England, USA und Australien befragt. Hierbei stellte sich heraus, dass für 52 Prozent der befragten Firmen die webbasierte Zusammenarbeit über Anwendungen wie Salesforce.com oder Facebook ein wichtiger Erfolgsfaktor für ihre künftige Geschäftsentwicklung ist.  …mehr

  • Telekom Austria: Minderheitsanteil an Telekom Srbija uninteressant

    ALPBACH (Dow Jones)--Die Telekom Austria (TA) interessiert sich nicht für einen Minderheitsanteil an der Telekom Srbija. Die serbische Regierung will einen Teil des Telekommunikationsunternehmens privatisieren und nach Medienberichten soll die Telekom Austria der wahrscheinlichste Käufer sein. Bislang wollten sich die Österreicher in der Sache nicht äußern, am Donnerstag machte der Telekom-Austria-CEO Hannes Ametsreiter allerdings deutlich, dass ein Interesse von der Höhe des Anteils abhängt. "Wenn der Staat nur einen Anteil von 40% verkaufen will, dann haben wir kein Interesse", sagte der Manager am Rande eines Wirtschaftsforums und fügte an, dass eine Minderheitsbeteiligung uninteressant sei.  …mehr

  • Apple TV, iPods, Social Media für iTunes

    Apples Multimedia-Rundumschlag

    Mit einem neuen, wesentlich kleineren und billigeren Apple-TV-Modell startet Apple einen zweiten Versuch, im Video-on-Demand-Markt Fuß zu fassen. Außerdem hat Apple seine iPod-Linie erneuert und iTunes um eine Social-Media-Plattform ergänzt.  …mehr

  • Unabhängige Fachhändler

    Canon baut Business-Center-Netz aus

    Mit drei neuen Business Centern verstärkt Canon seine Präsenz im Westen der Republik. Im Gegensatz zu den ehemals unabhängig agierenden Münchner Systemhäusern Hauser und Schulz ist Canon an den Fachhandelsunternehmen nicht beteiligt.  …mehr

  • Mit sieben Herstellern

    COS lädt zum Sommertraining ein

    Am 18. September 2010 lädt COS alle Kunden nach Linden ein, um sie "für das Jahresendgeschäft fit" zu machen, so der Distributor.  …mehr

  • PRESS RELEASE: Raptor Technology AG with new acquisition

    Raptor Technology AG / Miscellaneous 02.09.2010 14:00 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer / publisher is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- Zug, September 2010 Raptor Technology AG with new acquisition Raptor Technology AG (ISIN: CH0100475216; Austrian Code: RAP; WKN: A0RLJU) enters a new major shareholding. The company acquired the majority of German based eTailer Gamingstuff UG (haftungsbeschränkt). With its domains www.your-world-of-gaming.de and www.steelseries-shop.de the company runs sound and stable webshops since a couple of years. This acquisition is the first step of Raptor Technology AG to develop and establish the new business unit 'Trading'. Bedsides the pure eCommerce the company also intends to open a store chain in the mid term. The revenue goal for Gamingstuff UG (haftungsbeschränkt) in the year 2011 is 750,000 EUR and for the year 2012 already 2,500,000 EUR. This acquisition is the straight execution of the long term business plan and secures the rapid growth of the company. -End of press release- Raptor Technology AG is an independent, exchange listed company in the development and distribution of computer appliances with the focus on the gaming community. This news release may contain certain forward-looking statements, expectations, intentions, strategies and beliefs regarding the future. All statements contained herein are based upon information available to the management of Raptor Technology AG as of the date hereof, and actual results may vary based upon future events, both within and without the control of the management, including risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially. Management does not take any responsibility to update the contents of this News Release in case new aspects arise or new conditions change the facts available. Raptor Technology AG, Weinreben 1, 6301 Zug, Schweiz, Company number: CH-170.3.032.863-9, info@raptor-gaming.com ISIN: CH0100475216; Austrian Code: RAP; German Code (WKN): A0RLJU Listed on the Vienna Stock Exchange other securites.at. and on the Berliner Stock Exchange http://www.raptor-technology.com Copyright (c) Raptor Technology AG. All rights reserved. ISIN: CH0100475216 WKN: A0RLJU 02.09.2010 Ad hoc announcement, Financial News and Press Release distributed by DGAP. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de =--------------------------------------------------------------------------  …mehr

  • DGAP-News: Raptor Technology AG mit neuer Beteiligung

    Raptor Technology AG / Sonstiges 02.09.2010 14:00 Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Zug im September 2010 Raptor Technology AG mit neuer Beteiligung Raptor Technology AG (ISIN: CH0100475216; Österreichischer Code: RAP; WKN: A0RLJU) geht eine neue Beteiligung ein. Das Unternehmen hat die Mehrheit an der Gamingstuff UG (haftungsbeschränkt) erworben. Unter www.your-world-of-gaming.de und www.steelseries-shop.de betreibt das Unternehmen zwei bereits seit Jahren erfolgreich etablierte Webshops. Diese Akquisition ist der erste Schritt der Raptor Technology AG beim Aufbau eines Handelsgeschäftes. Neben dem reinen eCommerce beabsichtigt das Unternehmen mittelfristig auch den Aufbau einer Ladenkette. Das Umsatzziel der Gamingstuff UG (haftungsbeschränkt) für 2011 liegt bei 750.000 EUR. Für 2012 wird bereits ein Umsatz von 2.500.000 EUR angestrebt. Diese Übernahme ist die konsequente Umsetzung des langfristigen Unternehmensplans und sichert überproportionales Wachstum durch strategische Zukäufe. -ENDE DER PRESSEMELDUNG- Raptor Technology AG ist ein unabhängiges, börsennotiertes Unternehmen im Segment IT- und Unterhaltungselektronik. Diese Pressemitteilung kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, Erwartungen, Erklärungen, Absichten, Strategien und Meinungen enthalten. Alle hierin enthaltenen Aussagen basieren auf die der Geschäftsführung der Raptor Technology AG an dem entsprechenden Tag verfügbaren Informationen, und tatsächliche Ergebnisse können je nach Eintritt zukünftiger Ereignisse innerhalb und außerhalb der Kontrolle der Geschäftsführung variieren, einschließlich Risiken und Unsicherheitsfaktoren, welche erhebliche Abweichungen tatsächlicher Ergebnisse verursachen könnten. Das Management übernimmt keine Verantwortung, um die Inhalte dieser Pressemitteilung im Falle aufkommender neuer Aspekte oder neuer Gegebenheiten, die eventuell die Fakten ändern, zu aktualisieren. Raptor Technology AG, Weinreben 1, 6301 Zug, Schweiz, Firmennummer: CH-170.3.032.863-9, info@raptor-gaming.com ISIN: CH0100475216; Österreichischer Code: RAP; Deutsche WKN: A0RLJU Gelistet an der Wiener Börse other securites.at und an der Berliner Börse. http://www.raptor-technology.com Copyright (c) Raptor Technology AG. All rights reserved. ISIN CH0100475216 WKN: A0RLJU 02.09.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de =--------------------------------------------------------------------------  …mehr

  • PRESS RELEASE: Raptor Technology AG with new acquisition

    Raptor Technology AG / Miscellaneous .. Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer / publisher is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- Zug, September 2010 Raptor Technology AG with new acquisition Raptor Technology AG (ISIN: CH0100475216; Austrian Code: RAP; WKN: A0RLJU) enters a new major shareholding. The company acquired the majority of German based eTailer Gamingstuff UG (haftungsbeschränkt). With its domains www.your-world-of-gaming.de and www.steelseries-shop.de the company runs sound and stable webshops since a couple of years. This acquisition is the first step of Raptor Technology AG to develop and establish the new business unit 'Trading'. Bedsides the pure eCommerce the company also intends to open a store chain in the mid term. The revenue goal for Gamingstuff UG (haftungsbeschränkt) in the year 2011 is 750,000 EUR and for the year 2012 already 2,500,000 EUR. This acquisition is the straight execution of the long term business plan and secures the rapid growth of the company. -End of press release- Raptor Technology AG is an independent, exchange listed company in the development and distribution of computer appliances with the focus on the gaming community. This news release may contain certain forward-looking statements, expectations, intentions, strategies and beliefs regarding the future. All statements contained herein are based upon information available to the management of Raptor Technology AG as of the date hereof, and actual results may vary based upon future events, both within and without the control of the management, including risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially. Management does not take any responsibility to update the contents of this News Release in case new aspects arise or new conditions change the facts available. Raptor Technology AG, Weinreben 1, 6301 Zug, Schweiz, Company number: CH-170.3.032.863-9, info@raptor-gaming.com ISIN: CH0100475216; Austrian Code: RAP; German Code (WKN): A0RLJU Listed on the Vienna Stock Exchange other securites.at. and on the Berliner Stock Exchange http://www.raptor-technology.com Copyright (c) Raptor Technology AG. All rights reserved. ISIN: CH0100475216 WKN: A0RLJU .. Ad hoc announcement, Financial News and Press Release distributed by DGAP. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de =--------------------------------------------------------------------------  …mehr

  • DGAP-News: Raptor Technology AG mit neuer Beteiligung

    Raptor Technology AG / Sonstiges .. Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Zug im September 2010 Raptor Technology AG mit neuer Beteiligung Raptor Technology AG (ISIN: CH0100475216; Österreichischer Code: RAP; WKN: A0RLJU) geht eine neue Beteiligung ein. Das Unternehmen hat die Mehrheit an der Gamingstuff UG (haftungsbeschränkt) erworben. Unter www.your-world-of-gaming.de und www.steelseries-shop.de betreibt das Unternehmen zwei bereits seit Jahren erfolgreich etablierte Webshops. Diese Akquisition ist der erste Schritt der Raptor Technology AG beim Aufbau eines Handelsgeschäftes. Neben dem reinen eCommerce beabsichtigt das Unternehmen mittelfristig auch den Aufbau einer Ladenkette. Das Umsatzziel der Gamingstuff UG (haftungsbeschränkt) für 2011 liegt bei 750.000 EUR. Für 2012 wird bereits ein Umsatz von 2.500.000 EUR angestrebt. Diese Übernahme ist die konsequente Umsetzung des langfristigen Unternehmensplans und sichert überproportionales Wachstum durch strategische Zukäufe. -ENDE DER PRESSEMELDUNG- Raptor Technology AG ist ein unabhängiges, börsennotiertes Unternehmen im Segment IT- und Unterhaltungselektronik. Diese Pressemitteilung kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, Erwartungen, Erklärungen, Absichten, Strategien und Meinungen enthalten. Alle hierin enthaltenen Aussagen basieren auf die der Geschäftsführung der Raptor Technology AG an dem entsprechenden Tag verfügbaren Informationen, und tatsächliche Ergebnisse können je nach Eintritt zukünftiger Ereignisse innerhalb und außerhalb der Kontrolle der Geschäftsführung variieren, einschließlich Risiken und Unsicherheitsfaktoren, welche erhebliche Abweichungen tatsächlicher Ergebnisse verursachen könnten. Das Management übernimmt keine Verantwortung, um die Inhalte dieser Pressemitteilung im Falle aufkommender neuer Aspekte oder neuer Gegebenheiten, die eventuell die Fakten ändern, zu aktualisieren. Raptor Technology AG, Weinreben 1, 6301 Zug, Schweiz, Firmennummer: CH-170.3.032.863-9, info@raptor-gaming.com ISIN: CH0100475216; Österreichischer Code: RAP; Deutsche WKN: A0RLJU Gelistet an der Wiener Börse other securites.at und an der Berliner Börse. http://www.raptor-technology.com Copyright (c) Raptor Technology AG. All rights reserved. ISIN CH0100475216 WKN: A0RLJU .. Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de =--------------------------------------------------------------------------  …mehr

  • TOP DE: Conergy will in Griechenland 20 Solarparks bauen

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Das Solarunternehmen Conergy setzt auf weiteres Wachstum auf dem griechischen Markt. In dem südeuropäischen Land sei ein Rahmenvertrag zum Bau von 20 Solarkraftwerken abgeschlossen worden, teilte die Hamburger Conergy AG am Donnerstag mit. Insgesamt ist den Angaben zufolge die Installation von Solaranlagen mit einer Leistung von 32 Megawatt geplant.  …mehr

  • In-Car-Entertainment mit Navi

    Wenn Sony mit TomTom . . .

    Sony zeigt auf der IFA mit "XNV-L77BT" und "SNV-L66BT" zwei Fahrzeug-AV-Systeme, die zusätzlich mit der TomTom-Navigation ausgestattet sind.  …mehr

  • DGAP-AFR: MOBOTIX AG: Bekanntmachung gemäß § 37v, 37w, 37x ff. WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

    MOBOTIX AG / Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Rechnungslegungsberichten 02.09.2010 13:08 Bekanntmachung nach § 37v, 37w, 37x ff. WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Hiermit gibt die MOBOTIX AG bekannt, dass folgende Finanzberichte veröffentlicht werden: Bericht: Konzern-Jahresfinanzbericht Veröffentlichungsdatum / Deutsch: 15.09.2010 Veröffentlichungsdatum / Englisch: 15.09.2010 Deutsch: http://www.mobotix.com/ger_DE/file/1991260/mx_gb_09-10_de.pdf Englisch: http://www.mobotix.com/other/file/1991255/mx_gb_09-10_en.pdf 02.09.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: MOBOTIX AG Kaiserstraße 67722 Winnweiler-Langmeil Deutschland Internet: www.mobotix.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service =--------------------------------------------------------------------------  …mehr

  • DGAP-AFR: MOBOTIX AG: Announcement according to Articles 37v, 37w, 37x et seqq. of the WpHG [the German Securities Act] with the objective of Europe-wide distribution

    MOBOTIX AG / Preliminary announcement on the disclosure of financial statements 02.09.2010 13:08 Announcement according to articles 37v, 37w, 37x ff. WpHG, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- MOBOTIX AG hereby announces that the following financial reports shall be disclosed: Report: Annual financial report of the group Date of disclosure / German: September 15, 2010 Date of disclosure / English: September 15, 2010 German: http://www.mobotix.com/ger_DE/file/1991260/mx_gb_09-10_de.pdf English: http://www.mobotix.com/other/file/1991255/mx_gb_09-10_en.pdf 02.09.2010 Ad hoc announcement, Financial News and Press Release distributed by DGAP. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Company: MOBOTIX AG Kaiserstraße 67722 Winnweiler-Langmeil Deutschland Internet: www.mobotix.com End of News DGAP News-Service =--------------------------------------------------------------------------  …mehr

  • In Frankreich

    T-Systems baut mehr als 300 Stellen ab

    Europas größtes Systemhaus, T-Systems, baut über 300 Stellen in Frankreich ab. Die 324 Arbeitsplätze fielen im Rahmen einer Umstrukturierung weg und sollten die Finanzen des Unternehmens stabilisieren. Damit spart die Telekom-Tochter rund 20 Prozent ihrer insgesamt knapp 1600 Stellen in Frankreich ein. Nach Gewerkschaftsangaben sind alle Niederlassungen betroffen, vor allem aber Villepinte und La Défense bei Paris. T-Systems macht demnach seit zehn Jahren in Frankreich Verluste.  …mehr

  • FMC nennt mittelfristige Wachstumsziele bis 2013

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der Dialysekonzern Fresenius Medical Care hat am Donnerstag erstmals mittelfristige Finanzziele bis 2013 bekannt gegeben. Das Unternehmen plane bis 2013 währungskursbereinigt mit einem jährlichen Umsatzplus von 6% bis 8% pro Jahr, sagte Finanzvorstand Michael Brosnan am Donnerstag auf dem Capital Markets Day 2010. Die EBIT-Marge soll dabei um jährlich 10 bis 20 Basispunkte zulegen, hieß es. Der Jahresüberschuss soll jährlich im hoch einstelligen bis niedrig zweistelligen Prozentbereich wachsen. Für Investitionen und Akquisitionen will der DAX-Konzern mit Sitz in Bad Homburg pro Jahr etwa 7% des Umsatzes ausgeben. Mit dem Erreichen seiner Jahresziele sei der Konzern auf gutem Weg, bekräftigte Brosnan.  …mehr

  • Wem gehören die Rechte?

    Lebensversicherung und Insolvenz

    In bestimmten Fällen kann der Verwalter den Rückkaufswert nicht in die Insolvenzmasse ziehen. …mehr

  • Samsung will ein Drittel des Markts für Tabletcomputer erobern

    SEOUL (Dow Jones)--Die Samsung Electronics Co Ltd will mit ihrem Galaxy Tab dem Apple iPad Konkurrenz machen und im kommenden Jahr ein Drittel des Weltmarktes erobern. Der Tabletcomputer des südkoreanischen Elektronikkonzerns werde zwischen 200 und 300 USD kosten, ein endgültiger Preis stehe aber noch nicht fest, sagte Produktmanager Hankil Yoon in einem Interview. Der Preis werde davon abhängen, wie stark die Mobilfunkbetreiber den Tabletcomputer subventionieren.  …mehr

  • Preisübergabe erfolgt bald

    Der Gewinner des G-Data-Rollers steht fest

    Der Herbst sendet seine ersten Vorboten aus und auch das Sommergewinnspiel von ChannelPartner ist zu Ende gegangen. Das gemeinsam mit G Data veranstalte Preisausschreiben hat nun einen Sieger: Es ist Christian Liebetrau, Inhaber des gleichnamigen IT-Fachhandelsbetriebs aus Pirna-Graupa bei Dresden.  …mehr

  • Conergy will in Griechenland 20 Solarparks bauen

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Das Solarunternehmen Conergy setzt auf weiteres Wachstum auf dem griechischen Markt. In dem südeuropäischen Land sei ein Rahmenvertrag zum Bau von 20 Solarkraftwerken abgeschlossen worden, teilte die Hamburger Conergy AG am Donnerstag mit. Insgesamt ist den Angaben zufolge die Installation von Solaranlagen mit einer Leistung von 32 Megawatt (MW) geplant.  …mehr

  • Autofahrer kollidiert mit Radler

    Wie viel sind Schmerzen "wert"?

    Das Landgericht Coburg zur Frage, wie viel Schmerzensgeld ein Fahrradfahrer beanspruchen kann …mehr

  • Christof Stelmach, Zyxel

    "Die Kenntnisse über Powerline sind gering"

    Anders als manche Mitbewerber hält Zyxel wenig von Powerline im professionellen Einsatz. Warum dies so ist und wie Händler mit der Technologie dennoch Geld verdienen können, erklärt Christof Stelmach, Business Development Manager Digital Home.  …mehr

  • Apple-CEO Jobs präsentiert neue Versionen von AppleTV und iPod

    SAN FRANCISCO (Dow Jones)--Mit großem Tamtam hat Apple-CEO Steve Jobs am Mittwochabend neue Versionen des Musikspielers iPod und der AppleTV-Box vorgestellt. Die Box, die Videos und Fernsehsendungen aus dem Internet direkt auf den Fernseher liefert, war bislang weit weniger von Erfolg gekrönt, als die Kassenschlager iPhone, iPod und iPad. Jobs selbst bezeichnete das Produkt oft als sein "Hobby". Die AppleTV-Umsätze werden vom Konzern nicht separat ausgewiesen und einige Analysten fragen sich, wie wichtig das Produkt tatsächlich für die Geschäftsentwicklung von Apple ist.  …mehr

Zurück zum Archiv