Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 25.01.2011

  • Preisanstieg vom Tisch

    CMI wirft mit Monitor-Panels um sich

    Da Taiwans No. 1 Chimei Innolux (CMI) die Produktion von LCD-Monitor-Panels erhöht hat, sind die Träume anderer Hersteller, die Preise anzuheben, vorerst geplatzt.  …mehr

  • Festplatten auf dem Flohmarkt

    Datenleck in der Stadtverwaltung

    Peinliche Datenpanne in Schleswig-Holstein: Ein IT-Fachhändler ist auf einem Flohmarkt an vertrauliche Unterlagen der Stadtbehörden gelangt.  …mehr

  • Partnerkonferenz

    NetApp stellt Channel-Strategie für 2011 vor

    Am 22. Februar 2011 veranstaltet NetApp einen Partnertag in Berlin. Auf dem Programm der "NetApp Innovation 2011" genannten Veranstaltung stehen Keynotes von Julie Parrish, Vice President Global Partner Sales, und Dieter Schmitt, Director Channel Sales Germany.  …mehr

  • HP/Palm

    Erste Details zu den WebOS-Tablets

    Nach ersten Bildern der WebOS-Tablets von HP/Palm sind nun auch erste Informationen über die Ausstattung veröffentlicht geworden. Das Blog Precentral hat eine Liste mit den Spezifikationen für das Topaz zugeschickt bekommen, außerdem weitere Beschreibungen zu neuen Funktionen. Wie die Website erklärt, sind das allerdings erste Daten aus einer frühen Planungsphase. Das Serienprodukt kann auch ganz anders aussehn.  …mehr

  • Microsoft, Avira, Sophos & Co.

    Kostenlose AV-Pakete im Vergleich

    Gute Security-Software muss nicht immer viel kosten. Diese zehn Tools schützen Rechner Ihrer Kunden vor Viren und Attacken.  …mehr

  • Symantec-Studie

    Deutschland in der Top 3 der Phishing-Sünder

    Fast jede zehnte Phishing-Attacke findet hierzulande ihren Ursprung. Spam spielt dagegen nur noch eine untergeordnete Rolle.  …mehr

  • Aktien Wien mittags schwächer - Britisches BIP drückt Kurse

    WIEN (Dow Jones)--Der österreichische Aktienmarkt fällt bis zum Dienstagmittag deutlicher ins Minus und tendiert schwächer. Als Belastungsfaktor werden im Handel die schwachen Konjunkturdaten aus Großbritannien genannt. Händler sprechen von einer "negativen Überraschung". Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist im vierten Quartal um 0,5% zurückgegangen, während Volkswirte im Konsens einen Anstieg um 0,4% vorhergesagt hatten. Bis 13.56 Uhr fällt der ATX um 0,9% bzw 27 Punkte auf 2.846, für den ATX-Prime geht es um 0,8% oder 11 Zähler auf 1.379 nach unten.  …mehr

  • 25 Jahre Actebis

    Jubiläumsangebote für Fachhändler

    Auf der neu gelaunchten Website www.actebis25.de finden Fachhandelspartner am 25. jeden Monats jeweils für eine Woche Jubiläumsangebote. Zusätzlich bietet der Broadliner noch einiges mehr auf diesem Internetportal.  …mehr

  • Billige Technik

    Quanten-Computer werden schneller

    Die Geschwindigkeit und Genauigkeit von Quantencomputern lassen sich durch winzige Linsen erheblich steigern. Das berichten australische Physiker in der Zeitschrift "Physical Review Letters". In ihren Experimenten verbesserten sie die Informationsverarbeitung, indem sie die verwendeten Lichtimpulse bündelten. Sie versprechen sich dadurch eine Weiterentwicklung besonders von Netzwerken mit langen Distanzen.  …mehr

  • Next-Level-Aktion

    Bis zu 30 Prozent Rabatt auf Acronis-Lizenzen

    Mit der "Next-Level"-Aktion will Acronis den Verkauf von Lizenzen ankurbeln. Dabei können Fachhandelspartner die Lizenzen während des Aktionszeitraums bis 28.02.2011 zum Preis der nächsthöheren Rabattstufe erwerben.  …mehr

  • CIOs und IT-Leiter skeptisch

    Nutzung von sozialen Netzen am Arbeitsplatz

    Zwei Drittel der Fach- und Führungskräfte aus der IT-Branche sprechen sich gegen die Nutzung so genannter Social Media-Dienste wie Xing, Facebook oder Twitter am Arbeitsplatz aus. Hierzu hat die Nationale Initiative für Informations- und Internetsicherheit (NIFIS e.V.) 100 Manager aus der IT-Industrie befragt. Demnach halten die Verantwortlichen nichts davon, wenn sich ihre Mitarbeiter während ihrer Arbeitszeit in sozialen Netzwerken tummeln - wenn auch mit unterschiedlicher Begründung.  …mehr

  • Entlastung oder Papiertiger?

    Pläne zur Steuervereinfachung

    Die Bundesregierung hat ein Paket mit 41 Maßnahmen zur Steuervereinfachung beschlossen.  …mehr

  • Streit frühzeitig ausschließen

    Vermeiden Sie falsche Begriffe in Testamenten

    Viele Erbschaftsangelegenheiten enden vor Gericht. Das kann der Erblasser zu Lebzeiten vermeiden.  …mehr

  • Scopevisio

    ERP als Service für weniger als 10 Euro

    Derzeit werden zahlreiche EPR-Pakete als SaaS am Markt platziert: Ob es die neue on-demand-Lösung von myfactory ist, oder der Service "lexlive" von Lexware - sie alle haben eines gemeinsam: Sie benötigen keine Client-Installation, die Bedienung der Software erfolgt komplett "in der Cloud" via Webbrowser.  …mehr

  • pressetext.adhoc: AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG: Quartalsergebnis - AT&S Ergebnisse für das 3. Quartal 2010/11

    Adhoc Mitteilung gemäß § 48d Abs. 1 BörseG Leoben (pta008/25.01.2011/08:00) - AT&S profitiert vom globalen Aufschwung und ist zuversichtlich für die nächsten 12 Monate Das gute Weihnachtsgeschäft im Smartphone- und Tablet-Bereich sowie die starke Nachfrage seitens der Automobilzulieferindustrie bestätigen den weltweiten Wirtschaftsaufschwung. Davon profitieren auch die AT&S-Werke, die weiterhin eine sehr hohe Auslastung fahren. Zusätzlich geht der weitere Kapazitätsausbau in China - im Oktober wurde die elfte neue, hochwertige HDI Linie eröffnet - zügig voran. Insgesamt haben sich die ersten neun Monate damit wesentlich besser entwickelt als erwartet. Zwar sind die Nettoerlöse im Dezember auf Grund der Feiertage leicht rückläufig, dennoch liegen die kumulierten Umsätze mit rund 365 Millionen Umsatz klar über den internen Erwartungen. Der kumulierte Gewinn beträgt in den ersten 9 Monaten Euro 1,27 Euro pro Aktie. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) für die ersten neun Monate beläuft sich - bereinigt um außergewöhnliche Aufwendungen - auf 40,3 Mio. Euro, was einem Gewinn pro Aktie von rund 1,27 Euro entspricht. "Da die enorme Nachfrage nach hochwertigen Leiterplatten im Mobilfunksegment nach wie vor nicht vollständig bedient werden kann, läuft der weitere Kapazitätsausbau in Shanghai mit höchster Priorität", erklärt CEO Andreas Gerstenmayer. "Erfreulich ist aber auch die weltweite Erholung bei den Autozulieferern und in der Industrie, was zu zusätzlichen Aufträgen in Indien und Österreich geführt hat." Negativ wirken sich im Moment der weiterhin steigende Preisdruck bei den Rohstoffen und die noch immer hohe Verunsicherung auf den Währungsmärkten aus. Außerdem musste für den Abgang von Vorstand Steen Hansen eine Rückstellung in der Höhe von rund 1,9 Millionen Euro gebildet werden. Damit summieren sich die außergewöhnlichen Belastungen in den ersten neun Monaten auf rund 2,7 Mio. Euro, dennoch konnte die EBIT Margin kumuliert bei 10,3% gehalten werden. Die Zahlen im Detail: 9M Marge 6M Marge 2010/11 2010/11 Umsatzerlös 364,8 242,7 Bruttogewinn 71,6 19,6% 46,1 19% EBITDA* 76,4 20,9% 49,1 20,3% Betriebsergebnis* 40,3 11% 25,5 10,5% Ergebnis vor 36,4 10% 24,5 10,1% Steuern Konzernergebnis 29,6 8,1% 19,1 7,9% Gewinn pro 1,27 0,82 Aktie** Anzahl der 23.323 23.323 Aktien, Durchschnitt*** In EUR Millionen * in EUR Millionen exkl. Einmaleffekte ** in EUR *** in 1.000 Stück Ausblick "Kurzfristig bin ich mir sicher, dass wir die an den Finanzmarkt kommunizierten Erwartungen erfüllen werden", erläutert Gerstenmayer. "So werden wir, was die Nettoumsätze betrifft, innerhalb der angegebenen Bandbreite von 470-500 Mio. Euro zum liegen kommen, zumal das 4. Quartal auf Grund der Feiertage in China traditionell am Umsatzschwächsten ist. Die EBIT Margin wird sich ebenfalls im Rahmen der kommunizierten Größenordnung von > 9% bewegen, wenn ich mir die Entwicklung auf den Rohstoff- und die hohe Volatilität auf den Währungsmärkten anschaue. Bezüglich Investitionsvolumen von ca. 130 Mio. Euro und dem damit einhergehenden Verschuldungsgrad sollten wir im angegebenen Bereich von unter 80% Net Gearing bleiben. Ich erwarte mit daher bis Ende des Jahres keine Überraschungen, zumal sich die Weltwirtschaft auch nachhaltig zu erholen scheint." Mittelfristig ist jedoch mit einigen Herausforderungen zu rechnen, denen sich die AT&S Gruppe stellen muss. "So sehe ich auf allen Märkten - sei es im Mobilfunkbereich, in der Autozulieferindustrie oder in der Medizintechnik - einen hohen Bedarf an hochwertigen Leiterplatten. Die Konkurrenz in Asien schläft nicht und investiert nicht nur in billigen Kapazitätsausbau, sondern vermehrt auch in hochwertige HDI Technologie. Ein Trend, den wir sehr genau beobachten. Wir beschäftigen uns daher gerade sehr eingehend mit diesen Entwicklungen und den strategischen Implikationen, die sich daraus für uns ergeben". So schätzt Gerstenmayer die Nachfrage nach hochwertigen Leiterplatten weiterhin als stark ein und rechnet mit bis zu 10% jährlichen Wachstumsraten in den nächsten 24 Monaten. "Wir evaluieren gerade verschiedene mögliche Standorte für ein neues Werk in Asien. Mit aussagekräftigen Ergebnissen unseres Expertenteams rechne ich in absehbarer Zeit", sagt Gerstenmayer. AT&S als Vorzeigeunternehmen für den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen Als einer der ersten Leiterplattenhersteller weltweit hat sich die AT&S entschlossen, den Global Footprint in Form des CO2 Ausstoßes zu messen und zu veröffentlichen und zählt damit zu den Vorreitern in der Industrie. "Im Dezember lag der Ausstoß aufgrund der Weihnachtsfeiertage leicht über dem Durchschnitt, wir sind aber zuversichtlich, dass wir bis Ende des Jahres unseren angestrebten Durchschnittswert von 52kg/m2 erreichen werden", meint Gerstenmayer. "Dies unterstreicht die konsequente Umsetzung unserer Strategie in Bezug auf den sorgfältigen Umgang unserer Ressourcen". AT&S setzt auf LED-Technologie Anfang der neunziger Jahre wurde LED-Technologie lediglich für Signale in kleinen Anwendungseinheiten (wie in Videorekordern oder für die Armaturenbeleuchtung) eingesetzt. Heute entwickelt sich der Beleuchtungsmarkt sehr schnell, der Übergang von Glühlampen zu digitalen Beleuchtungstechniken ist bereits voll im Gange. AT&S hat LED bereits frühzeitig als energieeffiziente und zukunftsweisende Technologie erkannt und als einen ihrer Zielmärkte definiert. Denn der LED-Markt ist laut Marktprognosen von McKinsey ein starker Wachstumsmarkt: das Beratungsunternehmen prognostiziert eine Versechs-fachung des Umsatzes mit LED-Leuchten in Europa von heute 300 Millionen Euro auf 1,9 Milliarden Euro im Jahr 2015. "Als technologischer Vorreiter setzen wir ganz besonders auf Spezialprodukte für Europa und Asien", erläutert Gerstenmayer. "Unsere Stärke liegt darin, gemeinsam mit unseren Kunden neue, innovative Ideen umzusetzen." Hier spielt vor allem die "Insulated Metallic Substrates" (IMS) Technologie eine wichtige Rolle, denn sie ermöglicht durch eine thermisch leitfähige Verbindung, dass die entstehende Wärme effizient abgeführt und damit die Lebensdauer der LED erhöht wird. Gleichzeitig wird zudem die Lichtreflexion durch die Leiterplatte erhöht. "Wir gehen aber auch davon aus, dass ähnlich wie im Mobilfunkbereich im Beleuchtungssegment die Miniaturisierung und die zunehmende Funktionalität der LED Leuchten eine Rolle spielen werden. Daher sehen wir die LED Leuchte als starken Zukunftsmarkt, den wir gemeinsam mit wichtigen Industriepartnern aus der Beleuchtungstechnik wie z.B. OSRAM aufbereiten." Bereits jetzt hat die AT&S eine ausgezeichnete Positionierung in der Produktion von speziellen Leiterplatten für anspruchsvolle LED Lösungen. Der Schwerpunkt wird dabei auf hochwertige Leiterplatten gesetzt, die ein effizientes Abführen der Wärme ermöglichen und dadurch die Langlebigkeit der LED-Leuchten erhöhen. Die AT&S konnte in den letzten Jahren den Umsatzanteil im Bereich der Leiterplatten für LED-Anwendungen von Jahr zu Jahr verdoppeln. Dieser Trend sollte sich auch in den nächsten zwei Jahren fortsetzen. AT&S unter den TOP 500 Wachstumsunternehmen in Europa "Es freut uns sehr, dass wir im Dezember von Martin A. Schoeller, Präsident der Europe's 500, erfahren haben, dass wir zu den TOP 500 Wachstumsunternehmen in Europa zählen. Diese Auszeichnung unterstreicht unsere konsequente Ausrichtung auf nachhaltiges und profitables Wachstum", sagt Gerstenmayer. Seit 1996 wählt Europe's 500 die Liste der Top 500 Wachstumsunternehmen in Europa aus. Seit 2009 unterstützt Dun & Bradstreet Europe's 500 bei der Erstellung der Liste. Die Ergebnispräsentation und der Abschluss in Excel (exkl. Erläuterungen) für das 3. Quartal 2010/11 befinden sich heute ab 08:00 Uhr (CET) auf www.ats.net (Rubrik: Investoren > Publikationen > Quartalsberichte), wo ab Mitte Februar auch der Quartalsfinanzbericht als pdf-Dokument herunter geladen werden kann. (Ende) Aussender: AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG Adresse: Fabriksgasse 13, 8700 Leoben Land: Österreich Ansprechpartner: Mag. Martin Theyer Tel.: +43 3842 2005909 E-Mail: m.theyer@ats.net Website: www.ats.net ISIN(s): AT0000969985 (Aktie) Börsen: Amtlicher Handel in Wien Quelle: http://adhoc.pressetext.com/news/1295938800333 © pressetext Nachrichtenagentur GmbH Pflichtmitteilungen und Finanznachrichten übermittelt durch pressetext.adhoc. Archiv: http://adhoc.pressetext.com . Für den Inhalt der Mitteilung ist der Aussender verantwortlich. Kontakt für Anfragen: adhoc@pressetext.com oder +43-1-81140-300.  …mehr

  • DGAP-News: Nidec Revises Upward Year-End Dividend Forecast

    Nidec Corporation 25.01.2011 07:41 =-------------------------------------------------------------------------- KYOTO, Japan, 2011-01-25 07:40 CET (GLOBE NEWSWIRE) --Nidec Corporation (the 'Company') (NYSE:NJ) today announced that the Company's Board of Directors at its meeting held today has revised upward its year-end dividend forecast for the year ending March 31, 2011 as follows: Annual Dividend First Second Third Fourth Full year Quarter-end Quarter-end Quarter-en Quarter-en d d Previous Forecast - - - 40 80 (as of April 26, 2010) Revised Forecast - - - 45 85 Dividend Paid - 40 - - - (for the year ending March 31, 2011) Dividend Paid - 25 - 40 65 (for the year ended March 31, 2010) Under 'Vision 2015,' the Company is now driving a major strategic transition to a new growth-oriented business framework. In the meantime, the Company seeks to distribute its profits to shareholders through regular dividend payments and continues to aim at increasing the payout ratio to 30% subject to improvements in its consolidated net income. In line with the stated dividend policy and in consideration of its current financial conditions, the Company now revises upward its year-end dividend forecast for the year ending March 31, 2011 from 40 yen per share to 45 yen per share. Together with the interim dividend of 40 yen per share already paid, the full-year dividend for the year ending March 31, 2011 will be 85 yen per share. The Nidec Corporation logo is available at http://www.globenewswire.com/newsroom/prs/?pkgid=1734 CONTACT: Masahiro Nagayasu General Manager Investor Relations +81-75-935-6140 ir@jp.nidec.com News Source: NASDAQ OMX 25.01.2011 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. DGAP's Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Company: Nidec Corporation Japan Phone: Fax: E-mail: Internet: ISIN: JP3734800000 WKN: End of Announcement DGAP News-Service =--------------------------------------------------------------------------  …mehr

  • DGAP-News: Nidec Revises Upward Year-End Dividend Forecast

    Nidec Corporation 25.01.2011 07:41 =-------------------------------------------------------------------------- KYOTO, Japan, 2011-01-25 07:40 CET (GLOBE NEWSWIRE) --Nidec Corporation (the 'Company') (NYSE:NJ) today announced that the Company's Board of Directors at its meeting held today has revised upward its year-end dividend forecast for the year ending March 31, 2011 as follows: Annual Dividend First Second Third Fourth Full year Quarter-end Quarter-end Quarter-en Quarter-en d d Previous Forecast - - - 40 80 (as of April 26, 2010) Revised Forecast - - - 45 85 Dividend Paid - 40 - - - (for the year ending March 31, 2011) Dividend Paid - 25 - 40 65 (for the year ended March 31, 2010) Under 'Vision 2015,' the Company is now driving a major strategic transition to a new growth-oriented business framework. In the meantime, the Company seeks to distribute its profits to shareholders through regular dividend payments and continues to aim at increasing the payout ratio to 30% subject to improvements in its consolidated net income. In line with the stated dividend policy and in consideration of its current financial conditions, the Company now revises upward its year-end dividend forecast for the year ending March 31, 2011 from 40 yen per share to 45 yen per share. Together with the interim dividend of 40 yen per share already paid, the full-year dividend for the year ending March 31, 2011 will be 85 yen per share. The Nidec Corporation logo is available at http://www.globenewswire.com/newsroom/prs/?pkgid=1734 CONTACT: Masahiro Nagayasu General Manager Investor Relations +81-75-935-6140 ir@jp.nidec.com News Source: NASDAQ OMX 25.01.2011 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. DGAP's Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Company: Nidec Corporation Japan Phone: Fax: E-mail: Internet: ISIN: JP3734800000 WKN: End of Announcement DGAP News-Service =--------------------------------------------------------------------------  …mehr

  • DGAP-News: Nidec Announces Financial Results for Third Quarter and Nine Months Ended December 31, 2010

    Nidec Corporation 25.01.2011 07:40 =-------------------------------------------------------------------------- KYOTO, Japan, 2011-01-25 07:40 CET (GLOBE NEWSWIRE) --Nidec Corporation (NYSE:NJ) today announced consolidated results under U.S. GAAP for the third quarter (October-December 2010) and nine months (April-December 2010) of its fiscal year ending March 31, 2011. The following are the highlights: -- Nine-month Operating Income Up Over 40% Y/Y to a Record High. -- General Motors* (including formerly Emerson Motors & Controls operations) Nine-month Operating Income Swung to Positive. -- Projected Year-end Dividend and Annual Dividend Revised Upward to 45 Yen (Up 5 Yen), and 85 Yen, Respectively. * The product group previously classified as 'Mid-size Motors' has been renamed 'General Motors,' reflecting the inclusion of Large-size motor lines of U.S. Emerson's Motors & Controls operations (acquisition transaction completed on Sep. 30, 2010). Consolidated Results of Yen in millions (except for per share amounts) Operations (unaudited) ---------------------------------------------------- Nine months Increa Three months Increas ended se ended e December 31 (Decre December 31 (Decrea ase) se) ------------------ ------------------ 2010 2009 2010 2009 ---------------------------------------------------- (unaudited) (unaudited) ---------------------------------------------------- Net sales 520,046 421,134 23.5% 179,255 152,391 17.6% Operating income 73,551 51,837 41.9% 22,029 23,516 (6.3%) Ratio of operating income 14.1% 12.3% -- 12.3% 15.4% -- to net sales Income from continuing 61,330 47,773 28.4% 20,037 25,299 (20.8%) operations before income taxes Ratio of income from 11.8% 11.3% -- 11.2% 16.6% -- continuing operations before income taxes to net sales Net income attributable to 40,830 30,103 35.6% 13,816 16,315 (15.3%) Nidec Corporation Ratio of net income 7.9% 7.1% -- 7.7% 10.7% -- attributable to Nidec Corporation to net sales Net income attributable to 293.02 216.12 -- 99.08 117.13 -- Nidec Corporation stockholders per share-basic Net income attributable to 285.75 -- -- 92.72 -- Nidec Corporation stockholders per share-diluted ---------------------------------------------------- Full copy of the financial statements for Nidec's third quarter and nine months ended December 31, 2010: http://www.nidec.co.jp/english/ir/lib/indexdata2/2011/Q3_3.pdf A conference call webcast (audio-only, user-control slides attached) discussing Nidec's financial results for the third quarter and nine months ended December 31, 2010 is scheduled for 09:00 a.m. EST on Tuesday, January 25, 2011. To listen to the webcast, please visit Nidec website at: http://www.nidec.co.jp/english/ir/information/FY10Q3 About Nidec Corporation Nidec Corporation (NYSE:NJ) (Tokyo/Osaka: 6594) is a global leader in electric motor drive technology. For the nine months ended December 31, 2010, 'Small Precision Motors' and 'General Motors' represented 65.5% of the total sales; 'Electronic and Optical Components,' 'Machinery,' and 'Others' comprised the remainder. Nidec was founded in Kyoto, Japan in 1973 by Shigenobu Nagamori, its current President and CEO. The Nidec Corporation logo is available at http://www.globenewswire.com/newsroom/prs/?pkgid=1734 CONTACT: Masahiro Nagayasu General Manager Investor Relations +81-75-935-6140 ir@jp.nidec.com News Source: NASDAQ OMX 25.01.2011 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. DGAP's Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Company: Nidec Corporation Japan Phone: Fax: E-mail: Internet: ISIN: JP3734800000 WKN: End of Announcement DGAP News-Service =--------------------------------------------------------------------------  …mehr

  • DGAP-News: Nidec Announces Financial Results for Third Quarter and Nine Months Ended December 31, 2010

    Nidec Corporation 25.01.2011 07:40 =-------------------------------------------------------------------------- KYOTO, Japan, 2011-01-25 07:40 CET (GLOBE NEWSWIRE) --Nidec Corporation (NYSE:NJ) today announced consolidated results under U.S. GAAP for the third quarter (October-December 2010) and nine months (April-December 2010) of its fiscal year ending March 31, 2011. The following are the highlights: -- Nine-month Operating Income Up Over 40% Y/Y to a Record High. -- General Motors* (including formerly Emerson Motors & Controls operations) Nine-month Operating Income Swung to Positive. -- Projected Year-end Dividend and Annual Dividend Revised Upward to 45 Yen (Up 5 Yen), and 85 Yen, Respectively. * The product group previously classified as 'Mid-size Motors' has been renamed 'General Motors,' reflecting the inclusion of Large-size motor lines of U.S. Emerson's Motors & Controls operations (acquisition transaction completed on Sep. 30, 2010). Consolidated Results of Yen in millions (except for per share amounts) Operations (unaudited) ---------------------------------------------------- Nine months Increa Three months Increas ended se ended e December 31 (Decre December 31 (Decrea ase) se) ------------------ ------------------ 2010 2009 2010 2009 ---------------------------------------------------- (unaudited) (unaudited) ---------------------------------------------------- Net sales 520,046 421,134 23.5% 179,255 152,391 17.6% Operating income 73,551 51,837 41.9% 22,029 23,516 (6.3%) Ratio of operating income 14.1% 12.3% -- 12.3% 15.4% -- to net sales Income from continuing 61,330 47,773 28.4% 20,037 25,299 (20.8%) operations before income taxes Ratio of income from 11.8% 11.3% -- 11.2% 16.6% -- continuing operations before income taxes to net sales Net income attributable to 40,830 30,103 35.6% 13,816 16,315 (15.3%) Nidec Corporation Ratio of net income 7.9% 7.1% -- 7.7% 10.7% -- attributable to Nidec Corporation to net sales Net income attributable to 293.02 216.12 -- 99.08 117.13 -- Nidec Corporation stockholders per share-basic Net income attributable to 285.75 -- -- 92.72 -- Nidec Corporation stockholders per share-diluted ---------------------------------------------------- Full copy of the financial statements for Nidec's third quarter and nine months ended December 31, 2010: http://www.nidec.co.jp/english/ir/lib/indexdata2/2011/Q3_3.pdf A conference call webcast (audio-only, user-control slides attached) discussing Nidec's financial results for the third quarter and nine months ended December 31, 2010 is scheduled for 09:00 a.m. EST on Tuesday, January 25, 2011. To listen to the webcast, please visit Nidec website at: http://www.nidec.co.jp/english/ir/information/FY10Q3 About Nidec Corporation Nidec Corporation (NYSE:NJ) (Tokyo/Osaka: 6594) is a global leader in electric motor drive technology. For the nine months ended December 31, 2010, 'Small Precision Motors' and 'General Motors' represented 65.5% of the total sales; 'Electronic and Optical Components,' 'Machinery,' and 'Others' comprised the remainder. Nidec was founded in Kyoto, Japan in 1973 by Shigenobu Nagamori, its current President and CEO. The Nidec Corporation logo is available at http://www.globenewswire.com/newsroom/prs/?pkgid=1734 CONTACT: Masahiro Nagayasu General Manager Investor Relations +81-75-935-6140 ir@jp.nidec.com News Source: NASDAQ OMX 25.01.2011 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. DGAP's Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Company: Nidec Corporation Japan Phone: Fax: E-mail: Internet: ISIN: JP3734800000 WKN: End of Announcement DGAP News-Service =--------------------------------------------------------------------------  …mehr

Zurück zum Archiv