Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 27.04.2011

  • LCD-Zenit überschritten

    Samsung und Sony streichen Kapital bei gemeinsamer Panel-Tochter

    Sonys TV-Geschäft leidet, seit dem Erdbeben im März besonders, Samsung strebt gen OLED, laut Reuters Gründe, das Beteiligungskapital an dem Panel-Gemeinschaftsunternehmen S-LCD um 555 Millionen Dollar zusammenzustreichen.  …mehr

  • XETRA-SCHLUSS/Freundlich - VW-Rekordergebnis beflügelt

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt hat am Mittwoch den Schwung der letzten Tage mitgenommen und deutlich im Plus geschlossen. Insgesamt profitiere er vom Verlauf der Berichtssaison, die sich bislang besser als erwartet gestalte, meinte ein Händler. Gute Geschäftszahlen von Volkswagen verliehen dem Gesamtmarkt einen zusätzlichen Schub. Zum Handelsschluss notierte das Aktienbarometer DAX mit einem Plus von 0,7% oder 48 Punkten bei 7.405. Umgesetzt wurden in DAX-Titeln auf Xetra rund 102,0 (Vortag: 82,5) Mio Aktien im Wert von rund 3,30 (Vortag: 2,40) Mrd EUR.  …mehr

  • Standortbasierte Daten

    Was Google speichert und an seine Server überträgt

    Auch Android speichert den Aufenthaltsort des Nutzers. Der Grund dafür sei der gleiche wie bei Apple: Es gehe darum die Verbindungsqualität zu verbessern. Doch im Gegensatz zu iOS werden insgesamt weniger Datenpunkte vorgehalten.  …mehr

  • Druckersparte

    HP will Mittelstandsgeschäft ausbauen

    Mit einer zum Jahresanfang neu eingeführten Organisationsstruktur will Hewlett-Packard im Druckermarkt den Mittelstand besser ansprechen.  …mehr

  • Technik der Zukunft

    Ein "smartes" Haus mit einem intelligenten Stromnetz

    Das intelligente Haus soll künftig viele Entscheidungen selbst treffen – unterstützt von einem intelligenten Energiesystem.  …mehr

  • Ausstrahlung und Persönlichkeit

    Erfolg ist eine Frage der Wirkung

    Machen Sie sich in regelmäßigen Abständen Gedanken darüber, wie andere Menschen Sie sehen.  …mehr

  • Customer Touchpoint Management, Teil 4

    So optimieren Sie die Kundenkontaktpunkte

    Wie Sie Standards entwickeln und einen Aktionsplan festlegen können, beschreibt Anne M. Schüller. …mehr

  • DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der -7-

    DJ DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 07.06.2011 in Freising mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG  …mehr

  • DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der -5-

    DJ DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 07.06.2011 in Freising mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG  …mehr

  • DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der -8-

    DJ DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 07.06.2011 in Freising mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG  …mehr

  • DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der -6-

    DJ DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 07.06.2011 in Freising mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG  …mehr

  • DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der -4-

    DJ DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 07.06.2011 in Freising mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG  …mehr

  • DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der -9-

    DJ DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 07.06.2011 in Freising mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG  …mehr

  • DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der -3-

    DJ DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 07.06.2011 in Freising mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG  …mehr

  • DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der -2-

    DJ DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 07.06.2011 in Freising mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG  …mehr

  • DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 07.06.2011 in Freising mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG

    DGAP-HV: Kontron AG / Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung Kontron AG: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 07.06.2011 in Freising mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG 27.04.2011 / 15:09 =-------------------------------------------------------------------- KONTRON AG Eching - ISIN DE0006053952 - Einladung zur Hauptversammlung Wir laden hiermit unsere Aktionärinnen und Aktionäre zur ordentlichen Hauptversammlung des Jahres 2011 am Dienstag, dem 7. Juni 2011, um 10.00 Uhr in die Luitpoldhalle, Luitpoldanlage 1, 85356 Freising, ein. Tagesordnung 1. Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses und des gebilligten Konzernabschlusses der Kontron AG zum 31. Dezember 2010 nebst Lagebericht und Konzernlagebericht für das Geschäftsjahr 2010 (einschließlich des erläuternden Berichts des Vorstands gemäß § 176 Abs. 1 Satz 1 AktG zu den übernahmerechtlichen Angaben nach §§ 289 Abs. 4, 315 Abs. 4 HGB) sowie des Berichts des Aufsichtsrats über das Geschäftsjahr 2010 Die vorgenannten Unterlagen sowie der Vorschlag des Vorstands für die Verwendung des Bilanzgewinns sind im Internet unter http://www.kontron.com/hauptversammlung verfügbar und werden in der Hauptversammlung ausliegen. Sie werden den Aktionären auf Anfrage auch kostenfrei zugesandt. Entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen ist zu Tagesordnungspunkt 1 keine Beschlussfassung vorgesehen, da der Aufsichtsrat den Jahres- und Konzernabschluss bereits gebilligt hat. 2. Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns für das Geschäftsjahr 2010 Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, aus dem Bilanzgewinn für das Geschäftsjahr 2010 in Höhe von EUR 16.596.395,25 einen Betrag in Höhe von EUR 11.114.209,60 zur Ausschüttung einer Dividende von EUR 0,20 je dividendenberechtigte Stückaktie zu verwenden und den danach verbleibenden Betrag in Höhe von EUR 5.482.185,65 auf neue Rechnung vorzutragen. Der Gewinnverwendungsvorschlag berücksichtigt die von der Gesellschaft gehaltenen eigenen Aktien (derzeit 111.976 Stück), die nicht dividendenberechtigt sind. Bis zum Zeitpunkt der Hauptversammlung kann sich die Zahl der dividendenberechtigten Aktien vermindern oder erhöhen, wenn weitere Aktien erworben oder veräußert werden. In diesem Fall wird der Hauptversammlung bei unveränderter Ausschüttung von EUR 0,20 je dividendenberechtigte Stückaktie ein entsprechend angepasster Beschlussvorschlag über die Gewinnverwendung unterbreitet. 3. Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2010 Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den im Jahr 2010 amtierenden Mitgliedern des Vorstands für das Geschäftsjahr 2010 Entlastung zu erteilen. 4. Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2010 Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den im Jahr 2010 amtierenden Mitgliedern des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2010 Entlastung zu erteilen. 5. Beschlussfassung über die Bestellung des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2011 Der Aufsichtsrat schlägt - gestützt auf die Empfehlung des Prüfungsausschusses - vor, die Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Stuttgart, zum Abschlussprüfer und Konzernabschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2011 zu wählen. 6. Beschlussfassung über Ergänzungswahlen zum Aufsichtsrat Herr Prof. Dr. Georg Färber und Herr Dipl.-Kfm. Michael Wilhelm, Wirtschaftsprüfer/Steuerberater, haben ihr Amt als Mitglied des Aufsichtsrats der Kontron AG jeweils mit Wirkung zum Ablauf der ordentlichen Hauptversammlung 2011 niedergelegt. Aus diesem Grund sollen auf der Hauptversammlung Ergänzungswahlen zum Aufsichtsrat stattfinden. Der Aufsichtsrat der Gesellschaft setzt sich gemäß §§ 95 Satz 2, 96 Abs. 1, 101 Abs. 1 AktG i.V.m. § 12 Abs. 1 der Satzung der Gesellschaft aus sechs Mitgliedern zusammen, die von der Hauptversammlung gewählt werden. Die Hauptversammlung ist an Wahlvorschläge nicht gebunden. Der Aufsichtsrat schlägt - gestützt auf die Empfehlung des Nominierungsausschusses - vor, - Herrn Chris Burke, Geschäftsführer (Chief Executive Officer) der Buster Burke Ltd., Henley-on-Thames/Großbritannien, wohnhaft in Henley-on-Thames/Großbritannien, für die restliche Amtsdauer des ausgeschiedenen Mitglieds Prof. Dr. Georg Färber, somit bis zum Ablauf der Hauptversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2012 entscheidet, und - Herrn Mathias Hlubek, selbständiger Unternehmensberater, wohnhaft in Kronberg, für die restliche Amtsdauer des ausgeschiedenen Mitglieds Dipl.-Kfm. Michael Wilhelm, somit bis zum Ablauf der Hauptversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2012 entscheidet, in den Aufsichtsrat zu wählen. Die Wahlen werden entsprechend der Empfehlung in Ziffer 5.4.3 Satz 1 Deutscher Corporate Governance Kodex als Einzelwahl durchgeführt. Angaben gemäß § 125 Abs. 1 Satz 5 AktG zu Herrn Chris Burke: a) Mitgliedschaften in gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten: - Keine b) Mitgliedschaften in vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien von Wirtschaftsunternehmen: - Dialog Semiconductor plc, London/Großbritannien; - Geolife Ltd., London/Großbritannien; - Pretty Green Ltd., London/Großbritannien; - YMogen Ltd., London/Großbritannien; - One Access Inc., Clamart/Frankreich; - Mimedia, Inc., Port Chester/USA; - Tranzeo Wireless Technologies Inc., Pitt Meadows/Kanada; - Liquid Payment Solutions Pte. Ltd., Singapur. Angaben gemäß § 125 Abs. 1 Satz 5 AktG zu Herrn Mathias Hlubek: a) Mitgliedschaften in gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten: - Riemser Arzneimittel AG - Arcus Capital AG b) Mitgliedschaften in vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien von Wirtschaftsunternehmen: - Keine 7. Beschlussfassung über die Anpassung der Aufsichtsratsvergütung und entsprechende Satzungsänderung Der Deutsche Corporate Governance Kodex enthält die Empfehlung, dass die Mitglieder des Aufsichtsrats neben einer festen auch eine erfolgsorientierte Vergütung erhalten sollen. Dementsprechend sieht die derzeitige Regelung zur Vergütung der Mitglieder des Aufsichtsrats variable Vergütungsbestandteile vor, die sich am EBIT und Aktienkurs des Unternehmens orientieren. Auf eine solche variable Vergütungskomponente soll zukünftig verzichtet werden, um die Unabhängigkeit des Aufsichtsrats weiter zu stärken. Der Umfang der Arbeitsbelastung und des Haftungsrisikos entwickelt sich in aller Regel nicht parallel zum geschäftlichen Erfolg des Unternehmens. Vielmehr wird häufig gerade in schwierigen Zeiten, in denen eine variable Vergütung zurückgeht, eine besonders intensive Wahrnehmung der Überwachungs- und Beratungsfunktion durch die Aufsichtsratsmitglieder erforderlich sein. Der vorgeschlagene Verzicht auf eine erfolgsorientierte Vergütung der Aufsichtsratsmitglieder wird deshalb in der aktuellen Corporate Governance Diskussion von verschiedenen Seiten befürwortet und entspricht eher der internationalen Best Practice. Die der Hauptversammlung vorgeschlagene Neuregelung trägt dem Rechnung. Aufsichtsrat und Vorstand schlagen vor zu beschließen: a) § 20 der Satzung wird wie folgt neu gefasst: '(1) Die Mitglieder des Aufsichtsrats erhalten pro Geschäftsjahr eine Grundvergütung von EUR 34.000,00. (2) Der Vorsitzende des Aufsichtsrates erhält pro Geschäftsjahr zusätzlich eine Vergütung in Höhe von EUR 32.000,00. (3) Der Vorsitzende des Prüfungsausschusses erhält pro Geschäftsjahr zusätzlich eine Vergütung in Höhe von EUR  …mehr

  • DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der -10-

    DJ DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 07.06.2011 in Freising mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG  …mehr

  • XETRA-MITTAG/Freundlich - VW-Geschäftszahlen beflügeln

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt baut seine Anfangsgewinne bis zum Mittwochmittag aus. Gute Geschäftszahlen von Volkswagen haben dem DAX einen zusätzlichen Schub verliehen. Auch insgesamt profitiere er vom Verlauf der Berichtssaison, die sich bislang besser als erwartet gestaltet, meint ein Händler. Gegen 13.13 Uhr steigt der DAX um 0,8% oder 58 Punkte auf 7.415.  …mehr

  • PSN und Qriocity

    Hacker stehlen Sony Millionen Kundendaten

    Daten-Unfall bei Sony: Ein Hacker hat Informationen von Millionen Nutzern der Online-Dienste des Konzerns erbeutet.  …mehr

  • Checkliste für IT-Manager

    Die 10 größten IT-Herausforderungen

    Gartner-Analyst Rakesh Kumar erläutert die zehn wichtigsten Trends in der IT-Infrastruktur und wie IT-Manager darauf reagieren sollten. …mehr

  • "S1" und "S2"

    Sony kündigt Android-Tablet mit Doppel-Display an

    Die Gerüchte der vergangenen Monate, dass Sony auch Tablets anbieten wird, hat das Unternehmen jetzt bestätigt. Den Beginn machen zwei Modelle mit den Projektnamen S1 und S2. Das Sony S1 sieht aus, wie eine aufgeklappte Mappe und ist für Kunden gedacht, die vor allem die Unterhaltungsfunktionen eines Tablets schätzen. Das Sony S2 ist tatsächlich ausklappbar, hat zwei Touchscreens und wird von Sony als "ideal für die mobile Kommunikation und Unterhaltung" beschrieben.  …mehr

  • Neues aus dem CP forum

    Händler benoten Distributoren

    Service, Sortiment, Händlerfreundlichkeit – Reseller können ihre Erfahrungen mit Distributoren (anonym) veröffentlichen.  …mehr

  • Digitimes Research

    Taiwans Industrie kommt 2011 auf 26 Prozent aller LCD-TVs

    Trotz anhaltender Komponenten- und Materialengpässe nach dem schweren Erdbeben in Japan am 11. März 2011 geht Digitimes Research davon aus, dass Taiwans Industrie im zweiten Quartal bei LCD-TVs um 39,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal zulegt.  …mehr

  • Programmierfehler bei der Lohnsteuer

    Verwirrspiel um falsche Steuerbescheinigungen

    Schwarzer Peter bei den Arbeitgebern? Finanzministerium gibt Entwarnung. Von Alexander Uhl  …mehr

  • Neuer RIM Tablet-PC

    Die ersten Tests mit dem Blackberry Playbook

    Mit dem Playbook sollen Blackberry-Nutzer eine unternehmenstaugliche Alternative zum iPad und iPad 2 erhalten. In den USA ist das RIM-Tablet bereits auf dem Markt, wir haben die ersten Eindrücke renommierter Tester zusammengetragen. …mehr

  • Kettenverträge im Visier

    "Erst Seminar buchen, dann Arbeitsvertrag"

    Der Bundesgerichtshof hat Verurteilungen wegen progressiver Kundenwerbung bestätigt.  …mehr

  • Damovo

    3 Fragen zur Cloud an Till Maass

    ChannelPartner hat Cloud-Anbieter zur aktuellen Marktentwicklung im Bereich Cloud Computing befragt. Es antwortet Till Maass, Alliance Manager bei Damovo.  …mehr

  • XETRA-START/Gut behauptet - Vor Fed-Entscheidung verhalten

    FRANKFURT (Dow Jones)---Der deutsche Aktienmarkt legt am Mittwoch im frühen Geschäft leicht zu. Er profitiere damit vom guten Verlauf der Berichtssaison, die sich bislang besser als erwartet gestaltet, meint ein Händler. Das Geschäft verläuft vor der Leitzinsentscheidung der Federal Reserve am Abend ruhig. Gegen 9.44 Uhr steigt der DAX um 0,2% oder 13 Punkte auf 7.369.  …mehr

  • XETRA-VORBERICHT/Gut behauptet bei abwartendem Geschäft

    FRANKFURT (Dow Jones)---Im Handel stellt man sich am Mittwoch auf eine gut behauptete Eröffnung am deutschen Aktienmarkt ein. Der DAX habe das Jahreshoch bei 7.441 Punkten fest im Blick, so dass er nach unten hin gut abgefedert sei, meint ein Marktteilnehmer. Getragen werde er vom guten Verlauf der Berichtssaison, die sich bislang besser als erwartet gestaltet. Gegen 8.05 Uhr wird der DAX mit 7.371 Punkten berechnet. Am Dienstag hat er bei 7.357 geschlossen.  …mehr

  • Neues Geschäftsmodell

    Start-ups setzen auf die Cloud

    Transaktionsbanken tun es schon lange erfolgreich, Krankenkassen ebenfalls: Sie zentralisieren Standard-Leistungen der Informationstechnologie und stellen sie ihren Nutzern aus großen Servicefabriken bereit. Vor zehn Jahren noch undenkbar, hat sich dieses Prinzip heute bewährt. Cloud Computing führt diesen Trend fort und sieht sich denselben Diskussionen gegenüber wie einstmals das Outsourcing. Neu ist hingegen die höhere Dynamik der Entwicklung, die das traditionelle IT-Geschäft durcheinander wirbelt. So ist bei jungen Unternehmen in Deutschland der Anteil der Cloud-Nutzer mittlerweile doppelt so hoch wie im klassischen Mittelstand. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

    WSJ: France Telecom will Kooperation mit Dt Telekom vertiefen  …mehr

  • Kontron erzielt im ersten Quartal Umsatz- und Gewinnsprung

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Kleinstcomputerhersteller Kontron hat seinen Umsatz im ersten Quartal kräftig gesteigert und auch deutlich mehr verdient. Wie das TecDAX-Unternehmen am Mittwoch mitteilte, kletterte das Nettoergebnis auf 5,2 Mio EUR nach 1,9 Mio EUR im Vorjahreszeitraum. Das EBIT stieg auf 7,4 (Vorjahr: 2,7) Mio EUR.  …mehr

  • DGAP-Adhoc: Kontron mit Umsatz- und Ergebnissprung im ersten Quartal

    Kontron AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis 27.04.2011 06:33 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- * Erlöse klettern um 33 Prozent auf 130 Mio. Euro * EBIT erhöht sich auf 7,4 Mio. Euro * Auftragsbestand steigt auf 464 Mio. Euro * Fortsetzung der dynamischen Geschäftsentwicklung im zweiten Quartal erwartet Eching bei München, den 27. April 2011. Die Kontron AG hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen signifikanten Umsatz- und Ergebnissprung erzielt. Die Erlöse kletterten in den ersten drei Monaten 2011 um 33 Prozent auf 130 Mio. Euro gegenüber 97,7 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Das operative Ergebnis (EBIT) stieg überproportional von 2,7 Mio. Euro auf 7,4 Mio. Euro. Entsprechend stieg der Periodenüberschuss von 1,9 Mio. Euro im ersten Quartal 2010 auf 5,2 Mio. Euro im aktuellen Berichtszeitraum. Noch positiver als der Umsatz entwickelte sich im ersten Quartal der Auftragseingang mit einem Anstieg auf 153 Mio. Euro (Vorjahr 105 Mio. Euro). Der Auftragsbestand stieg auf 464 Mio. Euro und liegt um 48 Prozent über dem Vorjahresniveau (314 Mio. Euro) und nochmals deutlich über dem hohen Wert zur Jahreswende (438 Mio. Euro). Auch die für die mittelfristige Planung wichtigen Design Wins lagen mit einem Volumen von 78 Mio. Euro auf hohem Niveau. Im Hinblick auf die Natur- und Reaktorkatastrophe in Japan wurden als Vorgriff auf den stark gewachsenen Auftragseingang die Lagerbestände mit wichtigen Komponenten und Bausteinen aufgefüllt. Dies hat den operativen Cashflow beeinflusst, der mit 2,9 Mio. Euro immer noch deutlich über dem Vorjahreswert (minus 7,7 Mio. Euro) lag. Aufgrund der wachsenden Nachfrage und des hohen Auftragsbestandes geht die Kontron AG von einer weiterhin dynamischen Geschäftsentwicklung in den nächsten Monaten aus. Für das Gesamtgeschäftsjahr 2011 wird ein Umsatz von ca. 550 Mio. Euro bei einer EBIT-Marge von 8 bis 9 Prozent erwartet. Investor Relations: Für weitere Informationen: Gaby Moldan Dr. Udo Nimsdorf Kontron AG Engel & Zimmermann AG Oskar-von-Miller-Str. 1, Agentur für Wirtschaftskommunikation 85386 Eching Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, Tel: 08165/77212, Fax 08165/77222 82131 Gauting Tel: 089-89 35 633, Fax: 089-89 39 84 29 Email: Gaby.Moldan@kontron.com Email: info@engel-zimmermann.de 27.04.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Kontron AG Oskar-von-Miller-Str. 1 85386 Eching Deutschland Telefon: 08165-77-225 Fax: 08165-77-222 E-Mail: martin.przybyla@kontron.com Internet: www.kontron.com ISIN: DE0006053952 WKN: 605395 Indizes: TecDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service =--------------------------------------------------------------------------  …mehr

Zurück zum Archiv