Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 08.02.2012

  • Frühjahrstagung in Hannover

    Expert feiert den Fünfzigsten

    Auf der Expert Frühjahrstagung wurde nun in Hannover der Startschuss für das Jubiläumsjahr der Verbundgruppe gegeben: Unter dem Namen „Bild + Ton“ Handelsgesellschaft wurde Expert 1962 gegründet und feiert in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag. Die Verbundgruppe lud deshalb zu einem großen Jubiläums-Event in den Deutschen Pavillon auf dem Expo-Gelände in Hannover. Dabei gaben sich nicht nur Deutschrock-Barde Peter Maffay und Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister die Ehre, sondern wurden auch Akzente für den weiteren Kurs des CE-Verbunds gesetzt. …mehr

  • Mit Bernhammer an Bord

    Der sichere Desktop von Sirrix

    Den Webbrowser in einer geschützten Umgebung laufen zu lassen - ohne die Ressourcen des Clients zu bedrohen: Das verspricht der deutsche Security-Anbieter Sirrix mit der eigenen"Browser in the Box"-Lösung ("BitB").  …mehr

  • SAP, IBM, HP, Oracle und Co.

    Was große IT-Anbieter in der Cloud treiben

    SAP, Microsoft, IBM, HP, Oracle , Cisco - jeder IT-Anbieter, der etwas auf sich hält, ist heute im Cloud-Geschäft aktiv. Wir haben nachgefragt, was die Provider genau machen.  …mehr

  • DGAP-Adhoc: Schweizer Electronic AG: Preliminary Figures for the Fiscal Year 2011

    Schweizer Electronic AG / Key word(s): Preliminary Results 08.02.2012 16:59 Dissemination of an Ad hoc announcement according to § 15 WpHG, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- Schramberg, February 8, 2012 - Despite a seasonally weaker fourth quarter Schweizer Electronic AG was able to keep their annual sales stable at 105.4 million Euro compared to the previous year and within expectations. In the reporting year, particularly customers in the automotive segment were asking for PCB technology made in Schramberg. With 58.7 million Euro (previous year 51.6 million Euro) this customer segment represented 55.7 % of the sales volume. Thus, the weak market development in solar electronics could be fully compensated. Incoming orders in the reporting year amounted to 103.6 million Euro (previous year 163.0 million Euro) and orders in hand by the end of the year were at 120.0 million Euro (previous year 122.0 million Euro), which lead to an even book-to-bill ratio of 1.0. Due to price increase of input factors and a lower production capacity utilization in the fourth quarter, EBIT before special effects decreased to 9.3 million Euro (previous year 13.0 million Euro) and with an EBIT margin of 8.8 % remained below expectations of 10 to 11 million Euro respectively 10 % EBIT margin. EBIT including special effects amounted to 8.3 million Euro (previous year 16.9 million Euro). Special effects of 1.0 million Euro resulted from final settlement of the fire incident in the year 2005. In 2010, following the final assessment and analogous to the tax approach, an upward revaluation of assets occurred which resulted in a positive special effect in 2010. Balance sheet ratios further on significantly improved during the past fiscal year. At the end of 2011, equity ratio was at 59 % (previous year 50.5 %). Net gearing amounted to -3 % (previous year 11 %). Thus the liquidity of the company is higher than the sum of interest-bearing liabilities. The year 2012 already shows a significant recovery compared to the final quarter of the reporting year. In the fourth quarter of the year 2011 sales amounted to 21.8 million Euro. For the first quarter of the fiscal year 2012 the company expects sales of about 26 million Euro. The final and audited figures for the fiscal year 2011 will be announced on April 25, 2012 =-------------------------------------------------------------------------- Information and Explaination of the Issuer to this News: About Schweizer: Schweizer Electronic AG is a global best-in-class technology company, manufacturing premium PCBs, innovative solutions and services for automotive, solar and industry electronics. Based on recognized technology and consultancy competencies, SCHWEIZER's products and systems address central challenges in the areas of Power Electronics, Embedding and System Cost Reduction and are characterized by energy and environmentally friendly features. Together with its partners Contag GmbH and Meiko Electronics Co. Ltd., the company offers in its division PCB cost and production optimised solutions for small, medium and large series and within this network employs more than 14,000 people in Germany, Japan, China and Vietnam. With about 700 employees SCHWEIZER achieved sales of 105.4 million Euro in Fiscal Year 2010 (ending December). The company was founded in 1849, is managed by family members and listed at the Stuttgart Stock Exchange (ticker symbol 'SCE', 'ISIN DE 000515623'). For further information please contact Marc Bunz Schweizer Electronic AG Einsteinstraße 10 78713 Schramberg Phone: +49 7422 / 512-213 Fax: +49 7422 / 512-397 E-mail: ir@schweizer.ag Please visit our website: www.morethanPCBs.com 08.02.2012 DGAP's Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Company: Schweizer Electronic AG Einsteinstraße 10 78713 Schramberg Germany Phone: 07422-512-301 Fax: 07422-512-397 E-mail: ir@schweizer.ag Internet: www.schweizer.ag ISIN: DE0005156236 WKN: 515623 Listed: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin End of Announcement DGAP News-Service =--------------------------------------------------------------------------  …mehr

  • DGAP-Adhoc: Schweizer Electronic AG: Vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2011

    Schweizer Electronic AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis 08.02.2012 16:59 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Schramberg, 8. Februar 2012 - Die Schweizer Electronic AG konnte trotz eines saisonal bedingt schwächeren vierten Quartals ihren Jahresumsatz mit 105,4 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahr im Rahmen der Erwartungen stabil halten. Insbesondere die Kunden aus dem Automobilsegment fragten im Berichtsjahr verstärkt Leiterplattentechnologie aus Schramberg nach. Mit 58,7 Mio. Euro (Vorjahr 51,6 Mio. Euro) repräsentierte dieses Kundensegment 55,7 % des Umsatzes. Die schwache Marktentwicklung bei der Solarelektronik konnte damit vollständig kompensiert werden. Der Auftragseingang betrug im Berichtsjahr 103,6 Mio. Euro (Vorjahr 163,0 Mio. Euro) und der Auftragsbestand zum Jahresende 120,0 Mio. Euro (Vorjahr 122,0 Mio. Euro), was zu einem ausgeglichenen Book-to-Bill Verhältnis von 1,0 führt. Aufgrund von Verteuerungen der Einsatzfaktoren und einer geringeren Produktionsauslastung im vierten Quartal reduzierte sich das EBIT vor Sondereffekten auf 9,3 Mio. Euro (Vorjahr 13,0 Mio. Euro) und blieb mit einer EBIT-Marge von 8,8 % hinter unseren Erwartungen von 10 bis 11 Mio. Euro bzw. 10 % EBIT Marge zurück. Das EBIT inklusive der Sondereffekte betrug 8,3 Mio. Euro (Vorjahr 16,9 Mio. Euro). Die Sondereffekte in Höhe von 1,0 Mio. Euro resultieren aus der Restabwicklung des Brandereignisses im Jahr 2005. Im Jahr 2010 erfolgte nach abschließender Prüfung analog zur steuerbilanziellen Vorgehensweise eine Aufwertung von Anlagevermögen, das in 2010 einen positiven Sondereffekt bewirkte. Die Bilanzrelationen haben sich im Laufe des vergangenen Geschäftsjahres weiter deutlich verbessert. Die Eigenkapitalquote lag Ende 2011 bei 59 % (Vorjahr 50,5 %). Der Nettoverschuldungsgrad betrug -3 % (Vorjahr 11%). Damit ist die Liquidität des Unternehmens höher als die Summe der verzinslichen Verbindlichkeiten. Das begonnene Jahr 2012 zeigt bereits eine deutliche Erholung gegenüber dem letzten Quartal des Berichtsjahres. Im vierten Quartal des Jahres 2011 betrugen die Umsätze 21,8 Mio. Euro. Für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2012 erwartet das Unternehmen Umsätze in Höhe von rund 26 Mio. Euro. Die endgültigen und geprüften Zahlen für das Geschäftsjahr 2011 werden am 25.04.2012 bekannt gegeben. =-------------------------------------------------------------------------- Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung: Über SCHWEIZER: Die Schweizer Electronic AG ist globales 'best-in-class' Technologieunternehmen für die Herstellung von hochwertigen Leiterplatten, innovativen Lösungen und Dienstleistungen für Automobil-, Solar- und Industrieelektronik. Basierend auf anerkannter Technologie- und Beratungskompetenz adressieren Produkte und Systeme von SCHWEIZER zentrale Herausforderungen im Bereich Leistungselektronik, Einbett-Technologie und Kostenreduktion und zeichnen sich durch energie- und umweltschonende Eigenschaften aus. Das Unternehmen bietet im Geschäftsfeld Leiterplatte zusammen mit seinen Partnern Contag GmbH und Meiko Electronics Co. Ltd. kosten- und fertigungsoptimierte Lösungen für Klein-, Mittel- und Großserien an und beschäftigt in diesem Netzwerk insgesamt über 14.000 Mitarbeiter in Deutschland, Japan, China und Vietnam. Mit rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erzielte SCHWEIZER im Geschäftsjahr 2010 (Ende Dezember) einen Umsatz von 105,4 Millionen Euro. Das im Jahr 1849 gegründete und von Familienmitgliedern geführte Unternehmen ist an der Börse in Stuttgart (Ticker Symbol 'SCE', 'ISIN DE 000515623') notiert. Weitere Informationen erhalten Sie von: Marc Bunz Schweizer Electronic AG Einsteinstraße 10 78713 Schramberg / Germany Telefon: +49 7422 512 - 213 Fax +49 7422 512 - 397 E-mail: ir@schweizer.ag Besuchen Sie uns auf www.mehralsLeiterplatten.de 08.02.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Schweizer Electronic AG Einsteinstraße 10 78713 Schramberg Deutschland Telefon: 07422-512-301 Fax: 07422-512-397 E-Mail: ir@schweizer.ag Internet: www.schweizer.ag ISIN: DE0005156236 WKN: 515623 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin Ende der Mitteilung DGAP News-Service =--------------------------------------------------------------------------  …mehr

  • Deutschland als "Insel der Glückseligen"

    Acer und Partner am Nürburgring

    Trotz klirrender Kälte waren 500 Partner zur zehnten Kick-off-Veranstaltung von Acer gekommen. …mehr

  • Samsung Galaxy Xcover

    Smartphone für Wintersportler (ausführlicher Test)

    Ab in den Tiefschnee! Doch hat man mit Samsungs robustem Smartphone wirklich seine Freude? …mehr

  • Drei neue Angebote von WSFB

    Ausbildung zum Organisationsberater

    Die Ausbildungsgänge starten im März, Juni und Oktober 2012 und dauern jeweils 18 Monate.  …mehr

  • Entscheidung nach Mustern

    Was meinen Sie - werden Sie manipuliert?

    Dass wir mit uns selbst und unseren Mitmenschen rational umgehen, stimmt nicht, sagt Wolf Erhardt.  …mehr

  • Distribution und Channel

    Personalmeldungen der KW 06/2012

    GateProtect AG, CA Technologies, Texas Instruments, Espilon, Wentronic, Xamine, ownCloud, Inc. und Intershop vermelden Wechsel im Top- und Channel-Management.  …mehr

  • Sondermodelle und Limited Editions

    Weiße Gigaset-Telefone

    Der Gigaset L410 Freisprech-Clip ist ebenfalls in Weiß verfügbar. Das Gerät ermöglicht bei freien Händen volle Bewegungsfreiheit. Im Rahmen der „White Living mit Gigaset“-Aktion präsentiert Gigaset auch die Modelle S810/S810A/S810H, A510A und C300A in weiß. …mehr

  • BIG-IP für Citrix, VMware und Microsoft

    F5 erweitert sein VDI-Angebot

    Für VDI nutzende Kunden, bietet F5 einen einheitlichen und ganzheitlichen Ansatz der den Netzwerk-Traffic besser verwalten, beschleunigen, seine Leistung steigern und den Zugriff sowie die erforderlichen Sicherheitsrichtlinien zentralisieren soll. …mehr

  • P7000 High Definition mit OpenPrint-Technologie

    Printronix stellt Zeilenmatrixdrucker vor

    OpenPrint ist kompatibel mit Enterprise Resource Planning (ERP)-Umgebungen wie Oracle, SAP, Linux Red Hat und Windows und kann nun mit den Zeilenmatrixdruckern der Serie P7000 High Definition (HD) Cartridge von Printronix verwendet werden. …mehr

  • WLAN-Router mit ADSL2+-Modem von Cisco

    Für TV-Kabel und Telefonleitung

    Cisco stellt heute zwei neue Geräte der Linksys X-Series vor. Die Hybrid-WLAN-Router mit ADSL2+-Modem beherrschen sowohl ADSL2+ (Annex B) für ISDN als auch Breitbandverbindungen per Kabel. …mehr

  • Interview mit Bettina Kern

    Kannibalisiert der Lenovo-Shop den Fachhandel?

    Nach dem Start in Großbritannien ging Lenovo im März 2011 auch in Deutschland mit einem direkten Webshop an den Start. Vor allem das Geschäft mit Kleinunternehmen und Consumern sollte durch den Shop angekurbelt werden. ChannelPartner sprach mit Bettina Kern, Director Channel Sales Deutschland und Österreich bei Lenovo, über die Entwicklungen des Online-Shops und im Partnergeschäft.  …mehr

  • Dienste im Vergleich

    Storage in der Cloud

    Storage-as-a-Service hält im Cloud Computing zunehmend Einzug. Insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen werden diese Services immer attraktiver. Wir informieren Sie über zwölf SaaS-Dienste mit ihren Vor- und Nachteilen.  …mehr

  • Geschäftszahlen 2011

    Notebooksbilliger.de mit 37 Prozent Umsatzsteigerung

    Nur wenige Tage nach den Zahlen von Cyberport für das vergangene Jahr steht nun auch die Umsatzentwicklung von Notebooksbilliger.de fest: „Wir haben 2011 einen Umsatz von rund 465 Millionen Euro erzielt“, berichtet Firmenchef Arnd von Wedemeyer gegenüber Channelpartner. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht das einer Steigerung von 37 Prozent. Der Elektronikversender liegt damit knapp vor Cyberport, das seinen Umsatz 2011 um 35 Prozent auf 363,6 Millionen Euro steigern konnte. Einen rasanten Aufholkurs verfolgt nach der HoH-Übernahme zudem GetGoods, das nach 163 Millionen Euro in 2010 für das vergangene Jahr von einem Umsatz von mehr als 300 Millionen Euro ausgeht – genaue Zahlen folgen hier im März. …mehr

  • Anstieg in Westdeutschland

    Das sind die Beitragsbemessungsgrenzen 2012

    In den westlichen Bundesländern sind die Werte gestiegen. Details von der Steuerkanzlei SH+C.  …mehr

  • Für Reseller

    5 Netzwerk-Trends 2012

    Allied Telesis glaubt, dass Informationsintegration, IT-Service-Management und Mobility im kommenden Jahr an Bedeutung gewinnen werden.  …mehr

  • 4.000 Arbeitsplätze betroffen

    Nokia verlagert Smartphone-Produktion nach Asien

    Radikaler Schritt beim kriselnden Handybauer Nokia. Die mit roten Zahlen und sinkenden Verkäufen kämpfenden Finnen wolle ihre Smartphone-Fertigung nach Asien verlagern. Betroffen seien rund 4000 Mitarbeiter in drei Werken in Ungarn, Mexiko und in Finnland, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Der Stellenabbau solle bis zum Ende des Jahres geschafft sein.  …mehr

  • Für Fachhändler

    Welche D-Link-Produkte billiger geworden sind

    Wer als Reseller kleinere Firmen und Mittelständler mit Netzwerk-Zubehör ausstattet, den dürfte vielleicht diese Nachricht aufhorchen lassen: D-Link bietet sechs ausgewählte Smart-Switches sowie neun IP-Kameras zu vergünstigten Preisen an: Auf die unterschiedlichen Modelle gewährt der Hersteller einen Nachlass von bis zu 42 Prozent. …mehr

  • Renesas, Fujitsu und Panasonic wollen bei Chips kooperieren - Kreise

    TOKIO (Dow Jones)--In Japan bahnt sich eine Kooperation bei der Herstellung sogenannter integrierter Schaltkreise für Chips an. Die drei etablierten Produzenten Renesas Electronics Corp, Fujitsu Ltd und Panasonic Corp befänden sich in Gesprächen über eine Zusammenlegung dieser Aktivitäten, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person. Möglicherweise werde dafür ein ganz neues Unternehmen gegründet, die Gespräche stünden aber noch nicht vor dem Abschluss.  …mehr

  • Welche Pflichten Arbeitnehmer haben

    Krank im Urlaub - was ist zu tun?

    Wie die Mitteilungspflichten gegenüber dem Arbeitgeber aussehen, erläutern die Arag-Experten.  …mehr

  • Zahlenkombinationen

    Diese Passwörter sind einfach zu knacken

    Die Mehrheit der Internet-User setzt weiterhin auf unsichere Passwörter. Das hat eine Analyse nach den jüngsten Phishing-Großattacken auf Google Mail-, Hotmail- und Yahoo-Kunden ergeben. In den Top zehn der am häufigsten verwendeten Hotmail-Passwörter finden sich einfache Zahlenkombinationen wie "123456" oder "111111". Aber auch einfache Vornamen und das seit Jahren bekannte Massenpasswort "iloveyou" stehen immer noch hoch im Kurs. Die Erkenntnisse stammen aus einer am Dienstag aufgetauchten Liste von rund 10.000 Hotmail-Accounts und den dazugehörigen Passwörtern. Alle User wurden Opfer von Phishing-Attacken. …mehr

Zurück zum Archiv