Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 22.08.2012

  • Abmahnwelle durch Binary Service GmbH

    Abmahnopfer schlagen zurück

    Derzeit schwappt eine Abmahnwelle in die Briefkasten zahlreicher Händler. Der Grund: Ein fehlendes Impressum auf ihrer Facebook-Präsenz. Nun wollen sich die Opfer der Massenabmahnung wehren und gehen in die Offensive  …mehr

  • Apple-Fertiger

    Foxconn will Arbeitsbedingungen in China verbessern

    Der umstrittene Apple-Auftragsfertiger Foxconn will die Arbeitsbedingungen in seinen chinesischen Werken verbessern. Man wolle in China zu einem Vorbild für andere Unternehmen werden, sagte ein Sprecher des Konzerns aus Taiwan am Mittwoch in Taipeh. Zuvor hatte die Fair Labor Association (FLA) mitgeteilt, Foxconn habe schneller als zugesagt bestimmte Verbesserungsvorschläge der FLA umgesetzt, etwa zu Sicherheit und Gesundheitsvorsorge. Die Umsetzung anderer Vorgaben der internationalen Nichtregierungsorganisation stehen nach FLA-Angaben jedoch noch aus.  …mehr

  • Neuer Kundenservice

    Amazon liefert auch an britische Paket-Shops

    An ein Netz von insgesamt 4.900 Paket-Shops können ab sofort Amazon-Kunden in Großbritannien ihre Bestellungen senden lassen. Dazu hat der Onlinehändler eine Kooperation mit dem Logistik-Dienstleister Collect+ gestartet. Das zu dem Bezahlkonzern PayPoint gehörende Unternehmen hat in den vergangenen Jahren auf der Insel ein Netz von assoziierten „Corner Shops“ – typisch britischen Einzelhandelsgeschäften mit oftmals ausgedehnten Ladenöffnungszeiten – aufgebaut. In den Geschäften können Kunden Pakete versenden und empfangen. Collect+ arbeitet bereits mit einer Reihe von Versandhändlern zusammen und hat sich mit seinen Versanddiensten auch einen Schwerpunkt im Ebay-Umfeld aufgebaut. …mehr

  • PTA-AFR: AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG: Quartalsbericht 1. Quartal 2012/13

    Zwischenbericht gemäß § 87 Abs. 6 BörseG Leoben (pta022/22.08.2012/16:00) - Der Bericht zum 1. Quartal des Geschäftsjahres 2012/13 kann ab sofort auf der AT&S Website abgerufen werden. Internet-Veröffentlichung: http://www.ats.net/de/index.php/Investoren/Publikationen/c-12383-Quartalsbericht e.html Veröffentlichungsdatum: 22.08.2012 (Ende) Aussender: AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG Adresse: Fabriksgasse 13, 8700 Leoben Land: Österreich Ansprechpartner: Christina Schuller Tel.: +43 3842 2005909 E-Mail: c.schuller@ats.net Website: www.ats.net ISIN(s): AT0000969985 (Aktie) Börsen: Amtlicher Handel in Wien Quelle: http://adhoc.pressetext.com/news/1345644000762 © pressetext Nachrichtenagentur GmbH Pflichtmitteilungen und Finanznachrichten übermittelt durch pressetext.adhoc. Archiv: http://adhoc.pressetext.com . Für den Inhalt der Mitteilung ist der Aussender verantwortlich. Kontakt für Anfragen: adhoc@pressetext.com oder +43-1-81140-300.  …mehr

  • SSD ab 90 Euro

    Test - SSD-Festplatten bis 128 GB im Vergleich

    SSD-Festplatten der 120-GB-Klasse bieten derzeit den günstigsten Gigabyte-Preis. Bereits ab 90 Euro bekommen Sie eine flotte Solid State Drive, umgerechnet sind das nur 80 Cent pro GB. Unsere Schwesterpublikation PC-WELT hat 14 Flashspeicher-Festplatten mit schnellem SATA-3-Anschluss im Vergleichs-Test geprüft.  …mehr

  • Warum sich VDI nur selten lohnt

    Desktop-Virtualisierung - ein Flop?

    Konzepte zur Desktop-Virtualisierung wie VDI konnten sich bisher nicht auf breiter Front durchsetzen. Das hat sowohl technische, als auch finanzielle Gründe. …mehr

  • Übernahmen ohne Erfolge

    HTC hat Talsohle noch nicht durchschritten

    Der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC verliert durch seine Investition in den Cloud-Gaming-Dienst OnLive 40 Millionen US-Dollar. Gleichzeitig gab das Unternehmen den Erwerb eines Anteils an Magnet Systems, einem Entwickler von Business-Applikationen, bekannt. …mehr

  • Verteilte Rechenzentren

    HP vereinfacht Migration von virtuellen Maschinen

    Mit neuer Virtualisierungssoftware will HP die Migration von Daten und virtuellen Maschinen (VM) in heterogenen IT-Umgebungen verbessern. Die Lösung HP Ethernet Virtual Interconnect soll die die Verbindung geographisch verteilter Rechenzentren vereinfachen und beschleunigen; mit der Technologie des HP Multitenant Device Context will HP die Sicherheit von Cloud-Anwendungen in Mehrmandanten-Umgebungen verbessern. Eine neue Virtualisierungs-Appliance ermöglicht Anwendern, innerhalb von Standard-Servern Speicherpools zu erstellen und zu verwalten.  …mehr

  • High-End Hauptspeichermodule

    Kingston Technology erweitert HyperX-Produktfamilie

    Kingston Technology stellt mit Kingston HyperX Predator die neue Generation seiner High-End Hauptspeichermodule vor. Das neue DRAM-Modul HyperX Predator soll sich in erster Linie durch hohe Geschwindigkeiten und extrem leistungsstarke Hardware auszeichnen. Mit neu gestalteten Heatspreadern präsentiert sich der HyperX Predator in einem dynamischen Design und fügt sich so in die Optik der neuesten Generation von Hardware-Komponenten ein. Durch die optimierte Wärmeableitung soll der Speicher zuverlässiger werden. Der HyperX Predator ist Intel XMP zertifiziert.  …mehr

  • Security-Produkte

    Acht AV-Lösungen für Firmen (Vergleichstest II)

    Erhebliche Unterschiede zwischen den acht Kandidaten haben die Tests von Antiviruslösungen unter Windows 7 (64 Bit) aufgezeigt.  …mehr

  • Dropbox, SkyDrive, Sharefile und Box.net nutzen

    AppSense Labs veröffentlicht neue StrataApps-Version

    AppSense stellt das zweite Release von StrataApps vor. Dabei handelt es sich um eine Lösung für das Anwendungsmanagement, mit der Enduser ihre persönlichen Produktivitätsanwendungen auf mehreren Desktops und Geräten verwalten können. Neue Funktionen für den Im- und Export ermöglichen es, Anwendungen, die im StrataApps Application DataStore abgelegt wurden, in unterschiedliche Speicherorte zu exportieren. Sie lassen sich beispielsweise auf mobile USB- oder Netzwerklaufwerke, aber auch auf Dateiserver und sogar in Cloud-basierte Storage-Infrastrukturen wie Dropbox, SkyDrive, Sharefile und Box.net überführen. …mehr

  • Privatkundengeschäft

    Dell laufen die Kunden weg

    Während sich iPad, iPhone und Co. blendend verkaufen, wird der klassische PC zum Ladenhüter. Das bekommt besonders Dell zu spüren.  …mehr

  • Steuerzahler mit verschiedenen Tätigkeiten

    Tätigkeitsmittelpunkt im Arbeitszimmer

    Der Bundesfinanzhof hat kürzlich mehrere Fragen zum häuslichen Arbeitszimmer beantwortet. …mehr

  • Facebook für Business

    Schutz vor Abmahnung bei fehlendem Impressum

    In den letzten zwei Wochen sammeln sich in diversen einschlägigen Foren Erfahrungsberichte über eine Abmahnwelle. Betroffen davon sind mittlere und kleinere IT-Unternehmen sowie Selbstständige, die mit ihrer Firma auch auf Facebook auftreten.  …mehr

  • Eintrag in Internetbranchenverzeichnis

    Entgeltklausel versteckt platziert – unwirksam

    Urteil des Bundesgerichtshofs zum Erscheinungsbild eines Formulars mit "überraschendem Charakter" …mehr

  • EANS-Adhoc: Von Roll Holding AG / Positives Halbjahresergebnis in schwierigem Marktumfeld

    =------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. =------------------------------------------------------------------------------- 22.08.2012 - Umsatzrückgang auf CHF 268,1 Millionen, zu konstanten Wechselkursen um 2,1% - Verringerung Bestellungseingang auf CHF 276,7 Millionen, zu konstanten Wechselkursen um 10% - Positives Betriebsergebnis von CHF 7,0 Millionen Au / Wädenswil, 22. August 2012 - Das operative Geschäft der Von Roll Holding AG war im ersten Halbjahr 2012 weiterhin stark beeinflusst von den schwierigen konjunkturellen Rahmenbedingungen. Der Umsatz des Konzerns belief sich auf CHF 268,1 Millionen (Vorjahresperiode: CHF 281,1 Millionen), was zu konstanten Wechselkursen einem leichten Rückgang von 2,1% entspricht. Der Bestellungseingang betrug CHF 276,7 Millionen (Vorjahresperiode: CHF 316,0 Millionen), was zu konstanten Wechselkursen einer Verringerung von 10% entspricht. Von Roll erwirtschaftete ein Betriebsergebnis (EBIT) von CHF 7,0 Millionen im Vergleich zu CHF 9,7 Millionen im Vorjahr. "Unser Betriebsergebnis wurde im ersten Halbjahr 2012 hauptsächlich von zwei Faktoren beeinflusst", sagt Matthias Oppermann, CEO der Von Roll Holding AG, "Einerseits hatte das Ergebnis unseres Transformatorengeschäfts eine negative Auswirkung auf unser Gesamtergebnis. Andererseits beeinflusste der anhaltend starke Schweizer Franken und die turbulente Wirtschaftslage in Europa unser Geschäft sehr stark." Das Unternehmensergebnis betrug in der Berichtsperiode CHF 1,8 Millionen gegenüber CHF 4,3 Millionen in der Vorjahresperiode. Das Finanzergebnis betrug CHF -1,8 Millionen im Vergleich zu CHF -4,0 Millionen in der Vorjahresperiode. Der Geldfluss aus betrieblicher Tätigkeit belief sich auf CHF -12,7 Millionen im Vergleich zu CHF -17,9 Millionen in der Vorjahresperiode und wurde weiterhin von der Kapitalbindung im Transformatorengeschäft belastet. Die Eigenkapitalquote ging von 63% im Vorjahr auf 59% zurück. Uneinheitliche Geschäftsentwicklung der Business Lines Bedingt durch die Eurokrise war die Entwicklung des Kerngeschäfts der Von Roll im ersten Halbjahr 2012 leicht rückläufig. Der Umsatz der Business Line Von Roll Insulation betrug CHF 165,5 Millionen gegenüber CHF 173,7 Millionen in der Vorjahresperiode und lag somit zu konstanten Wechselkursen um 2,3% unter dem Vorjahr. Der Bestellungseingang belief sich auf CHF 160,0 Millionen und war daher zu konstanten Wechselkursen um 11% niedriger als im Vorjahr. Von Roll Insulation erreichte ein Betriebsergebnis von CHF 10,7 Millionen im Vergleich zu CHF 12,1 Millionen im Vorjahr. Beeinflusst wurde die Entwicklung dieses traditionellen Geschäftsbereichs insbesondere von der Zurückhaltung der Kunden mit Grossinvestitionsprojekten wie zum Beispiel Kraftwerken. Die strategische Initiative rund um die Gewinnung des für die Isolierbänder wichtigen Rohstoffs Mica (Glimmer) in der Wachstumsregion Brasilien zur Erweiterung der Wertschöpfungskette läuft nach Plan. Die Business Line Von Roll Composites erzielte einen Umsatz von CHF 72,1 Millionen gegenüber CHF 79,0 Millionen in der Vorjahresperiode, was zu konstanten Wechselkursen einer Verringerung von 7,3% entspricht. Der Bestellungseingang belief sich auf CHF 74,3 Millionen und lag damit zu konstanten Wechselkursen um 6,4% unter dem Vorjahresniveau. Das Betriebsergebnis von Von Roll Composites betrug CHF 3,5 Millionen im Vergleich zu CHF 4,2 Millionen im Vorjahr. Die schwache Nachfrage in Europa wirkte sich im ersten Halbjahr 2012 spürbar auf das Geschäft mit Verbundwerkstoffen aus. Die Business Line Von Roll Technologies, unter der die Geschäftsbereiche Von Roll Transformers, Von Roll Water und Von Roll Solar zusammengefasst sind, wies im ersten Halbjahr 2012 einen Umsatz von CHF 30,5 Millionen aus. Von Roll Technologies konnte den Umsatz somit zu konstanten Wechselkursen um 13,2% steigern. Positiven Einfluss auf die Umsatzentwicklung hatte insbesondere der Geschäftsbereich Von Roll Water, der sich dank mehrerer erfolgreicher grösserer Projekte vielversprechend entwickelt. Der Bestellungseingang von Von Roll Technologies reduzierte sich hingegen zu konstanten Wechselkursen um 13,6% auf CHF 42,4 Millionen. Das Betriebsergebnis belief sich auf CHF -5,0 Millionen im Vergleich zu CHF -4,5 Millionen in der Vorjahresperiode. Das Ergebnis unterlag im Wesentlichen dem negativen Einfluss des Transformatorengeschäfts, welches geprägt war durch Lieferverzögerungen technisch anspruchsvoller Grossprojekte sowie einer verhaltenen Nachfrage nach grossen Leistungstransformatoren. Hingegen entwickelt sich der neue Geschäftszweig mit Spezialtransformatoren für die Windkraftindustrie positiv. Die Aktivitäten des zu Von Roll Technologies gehörenden Bereichs Von Roll Solar wurden mit Abschluss des Halbjahres eingestellt. Umsetzung der strategischen Initiativen erfolgreich vorangetrieben Im ersten Halbjahr 2012 konzentrierte sich Von Roll darauf, die strategischen Initiativen voranzutreiben. Im Fokus standen zum einen die Optimierung des globalen Produktionsnetzwerks und zum anderen die Erweiterung des Produktportfolios. In diesem Zusammenhang arbeitet Von Roll derzeit an mehreren Outsourcing Projekten in Nordamerika und in Asien, um weitere Fertigungsschritte für Kunden zu übernehmen. Matthias Oppermann: "Für die zweite Jahreshälfte 2012 möchten wir aufgrund der unsicheren Wirtschaftsentwicklung keinen Ausblick abgeben. Wir haben in den vergangenen Monaten des laufenden Jahres unsere Hausaufgaben gemacht und arbeiten intensiv an der Umsetzung unserer ONE Von Roll Strategie, damit wir unsere Ziele für 2015 erreichen können." Für Journalisten und Analysten findet am 22. August um 09:00 Uhr CET eine deutschsprachige Telefonkonferenz mit Webcast anlässlich der Präsentation der Halbjahresergebnisse 2012 statt. Einwahlnummer: +41 (0)565 800 007 Bestätigungsnummer: 10778480 Simultaner Webcast der Präsentation unter: http://view-w.tv/p/805-1042-11537/de Tiefergehende Informationen erhalten Sie im Halbjahresbericht 2012. Dieser ist digital erhältlich unter http://www.vonroll.ch/investor-relations/berichte-und-publikationen/finanzberichte. Über die Von Roll Holding AG: Von Roll ist ein internationales mittelständisches Industrieunternehmen, das auf Produkte und Dienstleistungen für die Elektroisolation, Elektrotechnik, Energieübertragung und -verteilung sowie Wasseraufbereitung spezialisiert ist. Mit Hauptsitz in der Schweiz ist Von Roll an mehr als 30 Produktions- und Vertriebsstandorten weltweit mit rund 3000 Mitarbeitern vertreten. Ende der Ad-hoc-Mitteilung ================================================================================ Die vorliegende Medienmitteilung enthält Informationen, die auf dem heutigen Kenntnisstand beruhen. Unvorhersehbare Risiken und Einflüsse können unter Umständen Abweichungen von den gemachten Ausführungen bewirken. Aufgrund von Rundungsdifferenzen kann es zu Unterschieden in den ausgewiesenen Werten kommen. Vertiefende Informationen zum Unternehmen und zum Geschäftsverlauf entnehmen Sie bitte dem Halbjahresbericht der Von Roll Holding AG. Dieser ist digital erhältlich auf www.vonroll.com. Ende der Mitteilung euro adhoc =-------------------------------------------------------------------------------  …mehr

  • EANS-Adhoc: Von Roll Holding AG / Positive half-year result in a challenging market environment

    =------------------------------------------------------------------------------- ad-hoc disclosure transmitted by euro adhoc with the aim of a Europe-wide distribution. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =------------------------------------------------------------------------------- 22.08.2012 - Decline in sales to CHF 268.1 million, a fall of 2.1% at constant exchange rates - Lower order intake at CHF 276.7 million, down 10% at constant exchange rates - Positive EBIT of CHF 7.0 million Au / Wädenswil, 22 August 2012 - In the first half of 2012, Von Roll Holding AG's operating business remained heavily influenced by the difficult general economic conditions. The Group posted sales of CHF 268.1 million (previous year: CHF 281.1 million), a slight decline of 2.1% at constant exchange rates. Order intake amounted to CHF 276.7 million (previous year: CHF 316.0 million). At constant exchange rates, this represents a fall of 10%. Von Roll generated EBIT of CHF 7.0 million as against CHF 9.7 million in the previous year. "Two main factors influenced our EBIT in the first half of 2012," said Matthias Oppermann, CEO of Von Roll Holding AG. "Firstly, the performance of our transformer business had an adverse effect on our overall result. Secondly, the continued strength of the Swiss franc and the economic turmoil in Europe had a major impact on our activities." Net income stood at CHF 1.8 million in the period under review as against CHF 4.3 million in the same period of the previous year. The financial result amounted to CHF -1.8 million compared to CHF -4.0 million in the same period last year. Cash flow from operating activities, which came to CHF -12.7 million as against CHF -17.9 million in the same period of the previous year, was still impeded by the funds tied up in the transformer business. The equity ratio fell from 63% in 2011 to 59%. Uneven performance by the business lines In the wake of the euro crisis, Von Roll's core business suffered a slight decline in the first half of 2012. The Von Roll Insulation business line posted sales of CHF 165.5 million as against CHF 173.7 million in the same period last year, a fall of 2.3% year-on-year at constant exchange rates. Order intake came to CHF 160.0 million, down 11% on the previous year at constant exchange rates. Von Roll Insulation generated EBIT of CHF 10.7 million compared with CHF 12.1 million in the previous year. The performance of this traditional segment was particularly affected by customers' reluctance to invest in large-scale projects such as power plants. The strategic initiative to extract mica in the growth region of Brazil and thus extend the value added chain is on track. Mica is a key raw material used in insulating tapes. The Von Roll Composites business line posted sales of CHF 72.1 million as against CHF 79.0 million in the same period of the previous year, representing a fall of 7.3% at constant exchange rates. Order intake amounted to CHF 74.3 million, 6.4% down on the previous year at constant exchange rates. Von Roll Composites achieved EBIT of CHF 3.5 million compared with the previous year's CHF 4.2 million. Weak demand from Europe had a noticeable impact on the composites business in the first half of 2012. The Von Roll Technologies business line, which incorporates the Von Roll Transformers, Von Roll Water and Von Roll Solar business segments, reported sales of CHF 30.5 million in the first six months of the year, up by 13.2% at constant exchange rates. Sales were boosted by the Von Roll Water business segment in particular, whose performance has been highly promising thanks to the successful completion of a number of sizeable projects. In contrast, order intake at Von Roll Technologies fell by 13.6% at constant exchange rates to CHF 42.4 million. EBIT amounted to CHF -5.0 million compared with CHF -4.5 million in the same period last year. In the main, the result was weighed down by the transformer business, which was affected by delays in supplying technically complex large-scale projects as well as sluggish demand for large high-voltage power transformers. However, the new branch of the business focusing on special transformers for the wind power industry is developing well. The Von Roll Solar segment, part of Von Roll Technologies, discontinued its activities at the end of the first half-year. Successful drive to implement strategic initiatives In the first half of 2012, Von Roll focused on pressing ahead with its strategic initiatives, concentrating on optimising its global production network and on expanding its product portfolio. In this context, Von Roll is currently involved in a number of outsourcing projects in North America and Asia, allowing the company to assume responsibility for additional manufacturing steps on behalf of its customers. Matthias Oppermann added: "With question marks remaining over how the economy will develop, we would rather not make any forecasts for the second half of 2012. Over the past few months of this year, we have done our homework and are working flat out to implement our 'ONE Von Roll' strategy to enable us to meet our targets for 2015." A conference call in German with webcast will be held for journalists and analysts at 9.00 am CET on 22 August when the 2012 half-year results will be presented. Dial-in number: +41 (0)565 800 007 Confirmation number: 10778480 Simultaneous webcast of the presentation at: http://view-w.tv/p/805-1042-11537/de More detailed information can be found in the Semi-Annual Report 2012. This is available in digital form at http://www.vonroll.ch/en/financial-reports.html. About Von Roll Holding AG: Von Roll is an international, medium-sized industrial company specialising in products and services for electrical insulation, electrical technology and power transmission and distribution as well as water treatment. Based in Switzerland, Von Roll has around 3,000 employees and is represented at over 30 production and distribution sites across the world. end of ad-hoc-announcement ================================================================================ This press release is based on information currently available. Unforeseeable risks and influences may lead to discrepancies with statements portrayed here. Furthermore, rounding differences may lead to discrepancies in the reported figures. The release is originally prepared in German and then translated into English. In the event of any discrepancy, the German version prevails. For more detailed information on the company and business development, please see the Semi-Annual Report of Von Roll Holding AG. This is available in digital form at www.vonroll.com. end of announcement euro adhoc =-------------------------------------------------------------------------------  …mehr

  • EANS-Adhoc: Von Roll Holding AG / Positive half-year result in a challenging market environment

    =------------------------------------------------------------------------------- ad-hoc disclosure transmitted by euro adhoc with the aim of a Europe-wide distribution. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =------------------------------------------------------------------------------- 22.08.2012 - Decline in sales to CHF 268.1 million, a fall of 2.1% at constant exchange rates - Lower order intake at CHF 276.7 million, down 10% at constant exchange rates - Positive EBIT of CHF 7.0 million Au / Wädenswil, 22 August 2012 - In the first half of 2012, Von Roll Holding AG's operating business remained heavily influenced by the difficult general economic conditions. The Group posted sales of CHF 268.1 million (previous year: CHF 281.1 million), a slight decline of 2.1% at constant exchange rates. Order intake amounted to CHF 276.7 million (previous year: CHF 316.0 million). At constant exchange rates, this represents a fall of 10%. Von Roll generated EBIT of CHF 7.0 million as against CHF 9.7 million in the previous year. "Two main factors influenced our EBIT in the first half of 2012," said Matthias Oppermann, CEO of Von Roll Holding AG. "Firstly, the performance of our transformer business had an adverse effect on our overall result. Secondly, the continued strength of the Swiss franc and the economic turmoil in Europe had a major impact on our activities." Net income stood at CHF 1.8 million in the period under review as against CHF 4.3 million in the same period of the previous year. The financial result amounted to CHF -1.8 million compared to CHF -4.0 million in the same period last year. Cash flow from operating activities, which came to CHF -12.7 million as against CHF -17.9 million in the same period of the previous year, was still impeded by the funds tied up in the transformer business. The equity ratio fell from 63% in 2011 to 59%. Uneven performance by the business lines In the wake of the euro crisis, Von Roll's core business suffered a slight decline in the first half of 2012. The Von Roll Insulation business line posted sales of CHF 165.5 million as against CHF 173.7 million in the same period last year, a fall of 2.3% year-on-year at constant exchange rates. Order intake came to CHF 160.0 million, down 11% on the previous year at constant exchange rates. Von Roll Insulation generated EBIT of CHF 10.7 million compared with CHF 12.1 million in the previous year. The performance of this traditional segment was particularly affected by customers' reluctance to invest in large-scale projects such as power plants. The strategic initiative to extract mica in the growth region of Brazil and thus extend the value added chain is on track. Mica is a key raw material used in insulating tapes. The Von Roll Composites business line posted sales of CHF 72.1 million as against CHF 79.0 million in the same period of the previous year, representing a fall of 7.3% at constant exchange rates. Order intake amounted to CHF 74.3 million, 6.4% down on the previous year at constant exchange rates. Von Roll Composites achieved EBIT of CHF 3.5 million compared with the previous year's CHF 4.2 million. Weak demand from Europe had a noticeable impact on the composites business in the first half of 2012. The Von Roll Technologies business line, which incorporates the Von Roll Transformers, Von Roll Water and Von Roll Solar business segments, reported sales of CHF 30.5 million in the first six months of the year, up by 13.2% at constant exchange rates. Sales were boosted by the Von Roll Water business segment in particular, whose performance has been highly promising thanks to the successful completion of a number of sizeable projects. In contrast, order intake at Von Roll Technologies fell by 13.6% at constant exchange rates to CHF 42.4 million. EBIT amounted to CHF -5.0 million compared with CHF -4.5 million in the same period last year. In the main, the result was weighed down by the transformer business, which was affected by delays in supplying technically complex large-scale projects as well as sluggish demand for large high-voltage power transformers. However, the new branch of the business focusing on special transformers for the wind power industry is developing well. The Von Roll Solar segment, part of Von Roll Technologies, discontinued its activities at the end of the first half-year. Successful drive to implement strategic initiatives In the first half of 2012, Von Roll focused on pressing ahead with its strategic initiatives, concentrating on optimising its global production network and on expanding its product portfolio. In this context, Von Roll is currently involved in a number of outsourcing projects in North America and Asia, allowing the company to assume responsibility for additional manufacturing steps on behalf of its customers. Matthias Oppermann added: "With question marks remaining over how the economy will develop, we would rather not make any forecasts for the second half of 2012. Over the past few months of this year, we have done our homework and are working flat out to implement our 'ONE Von Roll' strategy to enable us to meet our targets for 2015." A conference call in German with webcast will be held for journalists and analysts at 9.00 am CET on 22 August when the 2012 half-year results will be presented. Dial-in number: +41 (0)565 800 007 Confirmation number: 10778480 Simultaneous webcast of the presentation at: http://view-w.tv/p/805-1042-11537/de More detailed information can be found in the Semi-Annual Report 2012. This is available in digital form at http://www.vonroll.ch/en/financial-reports.html. About Von Roll Holding AG: Von Roll is an international, medium-sized industrial company specialising in products and services for electrical insulation, electrical technology and power transmission and distribution as well as water treatment. Based in Switzerland, Von Roll has around 3,000 employees and is represented at over 30 production and distribution sites across the world. end of ad-hoc-announcement ================================================================================ This press release is based on information currently available. Unforeseeable risks and influences may lead to discrepancies with statements portrayed here. Furthermore, rounding differences may lead to discrepancies in the reported figures. The release is originally prepared in German and then translated into English. In the event of any discrepancy, the German version prevails. For more detailed information on the company and business development, please see the Semi-Annual Report of Von Roll Holding AG. This is available in digital form at www.vonroll.com. end of announcement euro adhoc =-------------------------------------------------------------------------------  …mehr

Zurück zum Archiv