Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 24.08.2012

  • Talentpool und Mobilität

    3 Tipps gegen Fachkräftemangel

    Schieflage am Arbeitsmarkt: Europäische Firmen suchen händeringend nach Fachpersonal. Gleichzeitig sind viele Hochqualifizierte immer noch ohne Job.  …mehr

  • Flüssigkeitsschaden

    Hilfe beim iPhone-Killer Nummer eins

    Experten halten Flüssigkeiten für den häufigsten iPhone-Killer. Besonders ärgerlich ist das, weil die Garantie solche Schäden nicht abdeckt.  …mehr

  • Sicherheit und Pentesting

    Fünf Live-Systeme für Sicherheits-Checks

    Mit diesen fünf Live-Systemen können Sie Sicherheitslücken im Netzwerk und auf Servern entdecken und Hacker stoppen. Ausgestattet mit besonders gut geeigneten Sicherheitstools, Scannern und Sniffern sind diese Linux-Systeme ein unerlässliche Werkzeug für professionelle Pentester, vorsichtige Administratoren und experimentierfreudige Anwender. Die folgenden fünf Live-Systeme sollten Sie kennen, um den eigenen PC, Server und das Netzwerk gründlich auf Lücken und Probleme zu testen. Update 20.8.: Backtrack Linux 5 R3 ist erschienen.  …mehr

  • Google-Dienste

    Unentdeckte Perlen – Google-Apps, die keiner kennt

    Google-Dienste werden immer beliebter und ersetzen mehr und mehr herkömmliche Programme am PC. Während Google Mail, Drive und Maps fast jeder kennt, sind Apps wie der Ideenfinder Google Schemer oder die Google Apps Skripte weitgehend unbekannt.  …mehr

  • Mobile Agency Award

    Google: Saturn hat die beste mobile Webseite

    Nachdem die Onlineshops von Saturn und Media Markt sonst eher belächelt werden, gibt es für Saturn.de nun einen überraschenden Preisgewinn: Bei dem von Google im April 2012 initiierten „Mobile Agency Award“ wurde die mobile Webseite von Saturn (saturn.de) mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Die mobile Webseite wurde von der Münchener Dependance der Agentur SapientNitro kreiert, die als Preis nun eine Reise nach New York inklusive Workshop im dortigen Google Office zum Thema „Creativity meets Technology“ erhält. …mehr

  • Faustregel bestätigt

    Achtung Werbetreibende: Bild schlägt Text

    Eine Vergrößerung der Artikelabbildung bringt einen höheren Umsatz, sagt Martin Groß-Albenhausen.  …mehr

  • Von Norton

    4 Tipps zum sicheren mobilen Surfen

    40% der 14- bis 64-jährigen Bundesbürger greifen heute schon via Mobilfunk auf das Internet zu - Tendenz steigend. Dabei sollten sie einige Sicherheitsregeln beachten, meint Norton.  …mehr

  • Neues ultradünnes Public Display von NEC Display Solutions

    MultiSync X401S

    NEC Display Solutions hat ein neues Public Display in seinem Portfolio: den NEC MultiSync X401S. Der 40-Zoll-LCD-Bildschirm mit Edge-LED-Hintergrundbeleuchtung eignet sich als Informationsterminal und soll durch schlankes Design, geringes Gewicht und Energieeffizienz bestechen. Der 40-Zoll-Monitor ist für einen Dauereinsatz ausgelegt. Er lässt er sich unter anderem auch an schmalen Wandhalterungen montieren.  …mehr

  • Genius auf der IFA 2012

    Skorpione zum Tippen

    Zubehörspezialist KYE Systems hat mit seiner Marke "Genius" toxische Keybords im IFA-Gepäck. In Halle 17, Stand 118, zeigt der Hersteller unter anderem die neuen GX Gaming-Tastaturen.  …mehr

  • Händler Rabattaktion

    HPs Produktoffensive

    Im HP-Partnerprogramm registrierte Fachhändler erhalten ab sofort durch ihre Teilnahme an der "Volumenrabatt-Aktion" einen Einkaufsrabatt von 3,5 Prozent. …mehr

  • Appsense integriert DataNow

    User-Virtualisierung und Datenmanagement

    AppSense hat seine User-Virtualization-Plattform um DataNow Essentials erweitert. DataNow Essentials ist eine Data-Broker-Unternehmenslösung, die Anwendern von jedem Ort aus und über unterschiedliche Endgeräte wie Computer, Tablet oder Smartphone den Zugriff auf ihre Daten ermöglicht. Der Vorteil: Sie nutzt die bereits bestehende IT-Infrastruktur.Die aktualisierte User Virtualization Plattform ist ab sofort verfügbar und wird in allen aktuellen und künftigen Lizenzen enthalten sein. AppSense wird DataNow Essentials auf der VMworld 2012 vom 26. bis zum 30. August im Moscone Center in San Francisco am Stand 301 präsentieren.  …mehr

  • Händler in Online-Portalen

    Nachsitzen beim Kunden

    Qualität allein und klassische Werbung reichen vielen Firmen nicht mehr. Auch Händler locken ihre Kunden ins Internet – auf Mitmach-Portale – und können sie dort beobachten wie Forscher in einer großen Feldstudie.  …mehr

  • PX-Serie mit drei neuen Modellen

    Toshiba kündigt neue Solid State Drives der Enterprise-Klasse mit bis zu 1,6 TB an

    Die Storage Products Division von Toshiba Electronics Europe (TEE) bringt mit der PX-Serie drei neue Modelle auf den Markt. Die Enterprise Solid State Drives (eSSD) basieren auf NAND-Technologie und bieten Speicherkapazitäten von bis zu 1,6 TB. Die neuen Modelle der PX02SM-Serie bieten Speicherkapazitäten von 200, 400, 800 GB und 1,6 TB sowie Übertragungsraten von bis zu 12 Gbit/s mit einer Dual-Port-SAS-Schnittstelle. Das selbst entwickelte Error Correction Code (ECC)-Verfahren soll vor Lesefehlern schützen.  …mehr

  • Schlagabtausch

    Apple und Samsung verstoßen jeweils gegen Patente

    Ein Gericht in Südkorea hat die beiden Smartphone-Schwergewichte Apple und Samsung zu Mini-Geldstrafen wegen der gegenseitigen Verletzung von Patenten verurteilt. Das Bezirksgericht in Seoul entschied am Freitag zunächst, dass der US-Konzern und Hersteller des iPhone und Tablet-Computers iPad zwei technische Patente des südkoreanischen Technologiekonzerns Samsung verletzt habe. In seiner zweiten Entscheidung teilte das Gericht mit, Samsung habe ein Patent von Apple verletzt. Der Vorwurf Apples, Samsung habe das iPhone-Design kopiert, wurde jedoch zurückgewiesen.  …mehr

  • Nach 25 Jahren

    Microsoft gibt sich ein neues Logo

    Nach 25 Jahren wäre es mal Zeit für ein neues Logo, findet Microsoft.  …mehr

  • Cancom, Sysback, Schuster & Walther

    Die besten Systemhäuser 2012

    Über 3500 Anwender haben drei Gewinner in drei Umsatzklassen gekürt: Cancom, Sysback und Schuster & Walther sind die besten Systemhäuser 2012.  …mehr

  • Verkehrssicherungspflicht nicht verletzt

    Auto beschädigt - Parkhausbesitzer haftet nicht

    Öffnet jemand die Heckklappe seines Fahrzeugs,muss er selbst darauf achten, nirgendwo anzustoßen. …mehr

  • DGAP-PVR: MOBOTIX AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

    MOBOTIX AG 24.08.2012 10:47 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Herr Klaus Borchers, Deutschland hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 23.08.2012 mitgeteilt, dass sein Stimmrechtsanteil an der MOBOTIX AG, Winnweiler-Langmeil, Deutschland am 20.08.2012 die Schwelle von 5% der Stimmrechte unterschritten hat und an diesem Tag 4,977% (das entspricht 660573 Stimmrechten) betragen hat. 24.08.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: MOBOTIX AG Kaiserstraße 67722 Winnweiler-Langmeil Deutschland Internet: www.mobotix.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service =--------------------------------------------------------------------------  …mehr

  • DGAP-PVR: MOBOTIX AG: Release according to Article 26, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution

    MOBOTIX AG 24.08.2012 10:47 Dissemination of a Voting Rights Announcement, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- On August 23, 2012, Mr Klaus Borchers, Deutschland has informed us according to Article 21, Section 1 of the WpHG that via shares his Voting Rights on MOBOTIX AG, Winnweiler-Langmeil, Deutschland, have fallen below the 5% threshold of the Voting Rights on August 20, 2012 and on that day amounted to 4.977% (this corresponds to 660573 Voting Rights). 24.08.2012 DGAP's Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Company: MOBOTIX AG Kaiserstraße 67722 Winnweiler-Langmeil Germany Internet: www.mobotix.com End of Announcement DGAP News-Service =--------------------------------------------------------------------------  …mehr

  • DGAP-News: Schweizer Electronic AG: Umsätze von SCHWEIZER liegen im ersten Halbjahr 2012 gut im Plan

    DGAP-News: Schweizer Electronic AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis Schweizer Electronic AG: Umsätze von SCHWEIZER liegen im ersten Halbjahr 2012 gut im Plan 24.08.2012 / 09:48 =-------------------------------------------------------------------- Schramberg, 24. August 2012 - Die Schweizer Electronic AG gibt ihre Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2012 bekannt. Die Gesellschaft konnte in diesem Zeitraum Umsatzerlöse in Höhe von 53,7 Mio. Euro (Vorjahr 58,0 Mio. Euro) erzielen. Die EBIT Marge betrug 6,9 % (Vorjahr 9,8 %). Damit bestätigt SCHWEIZER die am 5. Juli revidierte Prognose für das Gesamtjahr und sieht sich angesichts der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen gut im Plan. Die wesentlichen Kundensegmente im Geschäftsfeld Electronic entwickelten sich wie erwartet uneinheitlich. Dabei zeigte sich erneut, dass die zunehmend diversifizierten Zielmärkte des Unternehmens tendenziell zu einer größeren Balance in der Geschäftsentwicklung führen. So legten Umsatzerlöse mit Automobilkunden weiter zu, erreichten 34,4 Mio. Euro (Vorjahr 30,2 Mio. Euro) und stellten somit einen steigenden Umsatzanteil von 64 % (Vorjahr 52 %) in den ersten sechs Monaten des Berichtsjahres dar. Ein gutes Wachstum war auch im Bereich Elektro-Mobilität zu verzeichnen. SCHWEIZER lieferte Leiterplatten für dieses Marktsegment im Wert von 3,7 Mio. Euro, was einer Steigerung um 41 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Somit tätigte SCHWEIZER bereits rund 7 % des Umsatzes im Bereich Elektro-Mobilität. Hauptursache für den Umsatzrückgang hingegen war das geringere Geschäftsvolumen mit den Kunden der Solarelektronik im Zuge der anhaltenden Schwäche des europäischen Photovoltaikmarktes. In diesem Kundensegment zeigte sich ein Umsatzrückgang um 8,5 Mio. Euro auf 4,5 Mio. Euro (Vorjahr 13,0 Mio. Euro) mit einem Umsatzanteil von 8 % (Vorjahr 22 %). Umsätze mit Kunden aus der Industrie stiegen um 5 % auf 10,9 Mio. Euro (Vorjahr 10,4 Mio. Euro), während Umsätze mit anderen Kunden auf 3,9 Mio. Euro (Vorjahr 4,4 Mio. Euro) zurückgingen. Im ersten Halbjahr 2012 hat SCHWEIZER 6,3 Mio. Euro (Vorjahr 1,7 Mio. Euro) investiert. Der Hauptanteil war die Kapitalbeteiligung von 4,3 Mio. Euro an der Schweizer Pte. Ltd. in Singapur. Hier wurden Mittel aus der Kapitalerhöhung 2010 investiert, die den Aufbauaktivitäten des Geschäftsfeldes Energy in Asien dienen. Für das laufende Geschäftsjahr bekräftigt SCHWEIZER nun eine Umsatzerwartung von 95 bis 100 Mio. Euro. Gleichzeitig rechnet das Unternehmen für das Geschäftsfeld Electronic mit einer EBIT Marge von 5 % bis 7 %. Die Investitionen in das Geschäftsfeld Energy werden das Ergebnis mit 1 % bis 2 % belasten. SCHWEIZER veröffentlicht in dieser Woche den Halbjahresfinanzbericht zum 30.06.2012, der auf www.schweizer.ag zur Verfügung steht. Über Schweizer: Die Schweizer Electronic AG ist ein globales 'best-in-class' Technologieunternehmen für die Herstellung von hochwertigen Leiterplatten, innovativen Lösungen und Dienstleistungen für Automobil-, Solar- und Industrieelektronik. Basierend auf anerkannter Technologie- und Beratungskompetenz adressieren Produkte und Systeme von SCHWEIZER zentrale Herausforderungen im Bereich Leistungselektronik, Einbett-Technologie und Kostenreduktion und zeichnen sich durch Energie- und Umwelt schonende Eigenschaften aus. Das Unternehmen bietet im Geschäftsfeld Electronic zusammen mit seinen Partnern Contag GmbH und Meiko Electronics Co. Ltd. kosten- und fertigungsoptimierte Lösungen für Klein-, Mittel- und Großserien an und beschäftigt in diesem Netzwerk insgesamt über 15.000 Mitarbeiter in Deutschland, Japan, China und Vietnam. Mit rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erzielte SCHWEIZER im Geschäftsjahr 2011 (Ende Dezember) einen Umsatz von 105,4 Millionen Euro. Das im Jahr 1849 gegründete und von Familienmitgliedern geführte Unternehmen ist an den Börsen in Stuttgart und Frankfurt (Ticker Symbol 'SCE', 'ISIN DE 000515623') notiert. Weitere Informationen erhalten Sie von Susanne Schorn Media & Communications Schweizer Electronic AG Einsteinstraße 10 78713 Schramberg Telefon: 07422 / 512-213 Telefax: 07422 / 512-397 E-mail: Communications@schweizer.ag Besuchen Sie uns im Internet: www.mehralsLeiterplatten.de Ende der Corporate News =-------------------------------------------------------------------- 24.08.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Schweizer Electronic AG Einsteinstraße 10 78713 Schramberg Deutschland Telefon: 07422-512-301 Fax: 07422-512-397 E-Mail: ir@schweizer.ag Internet: www.schweizer.ag ISIN: DE0005156236 WKN: 515623 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------- 182779 24.08.2012  …mehr

  • PRESS RELEASE: Schweizer Electronic AG: 2012 Half-Year Sales of SCHWEIZER fully in Line with Plan

    DGAP-News: Schweizer Electronic AG / Key word(s): Half Year Results Schweizer Electronic AG: 2012 Half-Year Sales of SCHWEIZER fully in Line with Plan 24.08.2012 / 09:48 =-------------------------------------------------------------------- Schramberg, August 24, 2012 - Schweizer Electronic AG today announced their financial figures for the first half-year 2012. Within this period the company could achieve sales revenues of 53.7 (previous year 58.0) million Euro. The EBIT Margin amounted to 6.9 % (previous year 9.8 %). Hence SCHWEIZER confirms the revised forecast for the full financial year published on July 5 and, in view of the economic framework conditions, considers themselves well on target. As expected, the essential customer segments within the division Electronic developed inconsistently. Again, it became apparent that the company's increasingly diversified target markets tendentially lead to a higher balance of the business development. Thus sales revenues with automotive customers further increased, reaching 34.4 million Euro (previous year 30.2 million Euro) and therefore represented an increasing sales share of 64 % (previous year 52 %) in the first six months of the reporting year. A good growth could also be registered in the area of electromobility. SCHWEIZER supplied PCBs worth 3.7 million Euro for this market segment which corresponds to an increase by 41 % compared to the previous year. Accordingly already 7 % of SCHWEIZER's sales were generated in the area of electromobility. The main reason for the decline in sales, however, was the lower business volume with customers acting in solar electronics in the course of the sustained weakness of the European photovoltaic market. Sales in this customer segment declined by 8.5 million Euro to 4.5 million Euro (previous year 13.0 million Euro), representing a sales share of 8 % (previous year 22 %). Sales with industry customers increased by 5 % to 10.9 million Euro (previous year 10.4 million Euro), while sales with other customers declined 3.9 million Euro (previous year 4.4 million Euro). In the first half year 2012 SCHWEIZER invested 6.3 million Euro (previous year 1.7 million Euro). The major share was the equity investment of 4.3 million Euro into Schweizer Pte. Ltd. in Singapore. Means invested resulted from the capital increase in 2010 that serve the activities for setting up the Energy division in Asia. For the current financial year SCHWEIZER reinforces sales expectations of 95 to 100 million Euro. At the same time the company expects an EBIT Margin of 5 % to 7 % for the division Electronic. The investment into the division Energy will debit results with 1 % to 2 %. This week SCHWEIZER publishes its Half Year Report for the year 2012. The report is available on www.schweizer.ag. About Schweizer: Schweizer Electronic AG is a global best-in-class technology company, manufacturing premium PCBs, innovative solutions and services for automotive, solar and industry electronics. Based on recognized technology and consultancy competencies, SCHWEIZER's products and systems address central challenges in the areas of Power Electronics, Embedding and System Cost Reduction and are characterized by energy and environmentally friendly features. Together with its partners Contag GmbH and Meiko Electronics Co. Ltd., the company offers in its division Electronic cost and production optimised solutions for small, medium and large series and within this network employs more than 15,000 people in Germany, Japan, China and Vietnam. With about 700 employees SCHWEIZER achieved sales of 105.4 million Euro in Fiscal Year 2011 (ending December). The company was founded in 1849, is managed by family members and listed at the Stock Exchanges in Stuttgart and Frankfurt (ticker symbol 'SCE', 'ISIN DE 000515623'). For further information please contact Susanne Schorn Media & Communications Schweizer Electronic AG Einsteinstraße 10 78713 Schramberg Phone: +49 7422 / 512-213 Fax: +49 7422 / 512-397 E-mail: Communications@schweizer.ag Please visit our website: www.morethanPCBs.com End of Corporate News =-------------------------------------------------------------------- 24.08.2012 Dissemination of a Corporate News, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. DGAP's Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------- Language: English Company: Schweizer Electronic AG Einsteinstraße 10 78713 Schramberg Germany Phone: 07422-512-301 Fax: 07422-512-397 E-mail: ir@schweizer.ag Internet: www.schweizer.ag ISIN: DE0005156236 WKN: 515623 Listed: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------- 182779 24.08.2012  …mehr

  • Branchenriesen zwingen Anbieter zu Bestpreis oder Exklusivität

    Konkurrenzdruck im E-Commerce spitzt sich zu

    Das Überhandnehmen der Riesen im E-Commerce stellt bisherige Konzepte des Handels in Frage. Chris Dixon, CEO des von eBay übernommenen Start-ups Hunch, zeichnet auf seinem Blog http://bit.ly/O5tAxx ein düsteres Branchenszenario: Skalen- und Markeneffekte machten Amazon und Co uneinholbar, da sie jedes Strichcode-versehene Produkt in Preis und Zustellung unterbieten könnten. Die breite Mitte des Handels werde aufgerieben, da als Alternative außer Second-Hand- nur noch Exklusivprodukte blieben.  …mehr

  • PTA-AFR: ATB Austria Antriebstechnik AG: Halbjahresfinanzbericht 2012 - 1. Halbjahr 2012

    Halbjahresfinanzbericht gemäß § 87 Abs. 1 BörseG Wien (pta006/24.08.2012/07:30) - Umsatz und Ergebnis 1. Halbjahr 2012 - Umsatz leicht erhöht - Deutliche Verbesserungen von EBITDA (+28,1 %) und EBIT (+12,1 %) - Solide Vermögens- und Kapitalstruktur Wien, 24. August 2012, die an der Wiener Börse notierte ATB Austria Antriebstechnik AG mit Sitz in Wien konnte auch im zweiten Quartal 2012 an die positive Entwicklung im ersten Quartal anknüpfen. Insgesamt hat die österreichische Motorengruppe in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres den Umsatz trotz eines schwierigen Marktumfeldes gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres leicht gesteigert. Die im Vorjahr gestarteten Maßnahmen, die zum Ziel haben, die margenstarken Segmente zu forcieren und die Produktionsprozesse kontinuierlich zu optimieren, zeigten deutliche Auswirkungen auf EBITDA und EBIT, die beide überproportional gesteigert werden konnten. Leichte Umsatzerhöhung Insgesamt hat die ATB Gruppe den Umsatz im ersten Halbjahr 2012 um 0,7 % auf EUR 176,3 Mio. (1. HJ. 2011: EUR 175,0 Mio.) erhöht. Dieser leichte Zuwachs war auf die positive Entwicklung im Bereich Project Motors zurückzuführen, der den Umsatz um 9,7 % auf EUR 88,7 Mio. (1. HJ. 2011: EUR 80,8 Mio.) gesteigert hat, während der Bereich Industrial Motors einen Umsatzrückgang um 7,0 % auf EUR 87,6 Mio. (1.HJ. 2011: EUR 94,2 Mio.) hinnehmen musste. Überproportionale Verbesserung der meisten Ertragskennzahlen Noch deutlich besser als der Umsatz entwickelten sich die meisten Ertragskennzahlen, die überproportional gesteigert werden konnten. So erhöhte sich das EBITDA um 28,1 % auf EUR 15,8 Mio. (1. HJ. 2011: EUR 12,4 Mio.). Das EBIT konnte um 12,1 % auf EUR 11,1 Mio. (1. HJ. 2011: EUR 9,9 Mio.) gesteigert werden. Entsprechend erhöhte sich die EBIT-Marge auf 6,3 % nach 5,6 % im ersten Halbjahr des Vorjahres. Diese deutliche Erhöhung der Marge ist vor allem auf die Umsatzausweitung im Bereich der margenstarken Projektmotoren zurückzuführen. Das Vorsteuerergebnis (EBT) erreichte nach den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres EUR 6,5 Mio. (1. HJ. 20111: EUR 7,9 Mio.). Gleichzeitig konnte das Periodenergebnis um 84,3 % auf EUR 12,9 Mio. (1. HJ. 2011: EUR 7,0 Mio.) erhöht werden. Die Veränderung des Periodenergebnisses war hauptsächlich auf das Ergebnis aus den aufgegebenen Geschäftsbereichen in Höhe von EUR 8,2 Mio. zurückzuführen. Dieses beinhaltet im Wesentlichen die Verminderung der Verbindlichkeit aus dem Gerichtsurteil gegen Brook Crompton Western Electric Motors (Dalian) Co. Ltd., Dalian, von CNY 116 Mio. (Wert zum 30. Juni 2012: EUR 15,0 Mio.) auf EUR 7,4 Mio. (abgezinst). Seit April 2012 hält WOLONG INVESTMENT GmbH, Wien, die Forderung gegenüber der ATB Gruppe, mit der vereinbart wurde, Zahlungen bis zum Jahr 2016 in Höhe von EUR 8,5 Mio. zu leisten. Solider Auftragsstand - gute Planbarkeit der Produktion Der Auftragseingang der ATB Gruppe erreichte im 1. Halbjahr 2012 EUR 168,2 Mio. und lag damit um 6,3 % unter dem Vergleichswert des Vorjahres (1. HJ. 2011: EUR 179,5 Mio.). Diese Entwicklung war maßgeblich auf den Bereich Industrial Motors zurückzuführen, der einen Rückgang im Auftragseingang hinnehmen musste, während der Bereich Project Motors einen deutlichen Anstieg verzeichnen konnte. Per Ende Juni 2012 betrug der Auftragsstand EUR 121,4 Mio. Er lag damit zwar um 6,3 % unter dem Vergleichswert des Vorjahres (31.6.2011: EUR 129,5 Mio.) gewährleistet aber eine gute Planbarkeit der Produktion für die nächsten Quartale. Vermögens- und Kapitalstruktur Durch die Rückzahlung eines kurzfristigen Kredites im Jänner 2012 in Höhe von EUR 40 Mio. und die Aufnahme eines langfristigen Kredites Anfang 2012 in Höhe von EUR 20 Mio. reduzierte sich die Bilanzsumme der ATB Gruppe zum Stichtag 30. Juni 2012 auf EUR 297,4 Mio. (31.12.2011: EUR 313,3 Mio.) Die Eigenkapitalquote erhöhte sich per 30. Juni 2012 gegenüber dem Jahresultimo um 6,7 Prozentpunkte auf 32,8 %. Dies war im Wesentlichen auf das sehr gute Periodenergebnis zurückzuführen. Zum 30. Juni 2012 betrug die Nettoverschuldung der ATB Gruppe EUR 68,3 Mio. (31.12.2011: EUR 49,6 Mio.) Die Steigerung resultierte aus der Aufnahme des langfristigen Kredites Anfang 2012 in der Höhe von EUR 20 Mio. Mitarbeiter Die Anzahl der Mitarbeiter in der ATB-Gruppe blieb mit 3.591 Personen per 30. Juni 2012 stabil gegenüber dem Vorjahresstichtag (30.6.2011: 3.627). Ausblick Aufgrund der kundenspezifischen Ausrichtung, der guten Positionierung in Nischen, innovativen Produktentwicklungen und massiven Verbesserung im Bereich der Lieferzeiten blickt das Management der ATB Gruppe trotz abgeschwächter Konjunkturprognosen verhalten positiv in das zweite Halbjahr 2012. Im Sinne einer noch intensiveren Nutzung von Synergieeffekten innerhalb der Unternehmensgruppe hat das Management entsprechende strategische Schritte festgelegt und bereits initiiert, wie etwa die verstärkte Nutzung von Standortvorteilen. Als wesentliche Maßnahme zur Unterstützung einer weiteren, zukünftigen Optimierung ist der Ausbau der Marke ATB im nächsten Halbjahr geplant. So wird zukünftig mit einem einheitlichen ATB-Erscheinungsbild die Internationalität der Gruppe noch stärker betont und der Konzerngedanke bei den Mitarbeitern an allen Standorten gestärkt werden. In diesem Zusammenhang plant die ATB auch Umbenennungen von einzelnen Standorten sowie ein geändertes Branding der Produkte. Im Zuge der Optimierung der Vertriebsstruktur und der Erschließung neuer Absatzregionen wird die ATB Gruppe im zweiten Halbjahr 2012 zudem ein neues Vertriebsbüro in Shanghai eröffnen. Ausgewählte Kennzahlen der ATB Austria Antriebstechnik AG In TEUR 01-06/2012 01-06/2011 Veränderung ungeprüft ungeprüft Umsatzerlöse 176.266 175.048 +0,7% EBITDA 15.827 12.355 +28,1% Betriebsergebnis 11.073 9.876 +12,1% (EBIT) EBIT-Marge 6,3% 5,6% Vorsteuerergebnis 6.473 7.938 -18,5% (EBT) Periodenergebnis 12.922 7.013 +84,3% Auftragseingang 168.163 179.486 -6,3% Auftragsstand 121.401 129.647 -6,4% (per 30. Juni) Investitionen 4.991 3.946 +26,5% Mitarbeiter (per 3.591 3.627 -1% 30. Juni) =-- Der Bericht über das erste Halbjahr 2012 ist im Internet unter http://www.atb-motors.com abrufbar. Hinweis Dieser Bericht enthält unter anderem Aussagen über mögliche zukünftige Entwicklungen, die basierend auf derzeit zur Verfügung stehenden Informationen erstellt wurden. Diese Aussagen, welche die gegenwärtige Einschätzung des Vorstandes hinsichtlich zukünftiger Ereignisse widerspiegeln, sind nicht als Garantien zukünftiger Leistungen zu verstehen und beinhalten schwer vorhersehbare Risiken und Unsicherheiten. Verschiedenste Ursachen könnten dazu führen, dass tatsächliche Ergebnisse oder Umstände grundlegend von den in den Aussagen getroffenen Annahmen abweichen. Internet-Veröffentlichung: http://www.atb-motors.com Veröffentlichungsdatum: 24.08.2012 (Ende) Aussender: ATB Austria Antriebstechnik AG Adresse: Donau-City-Straße 6/15a, 1220 Wien Land: Österreich Ansprechpartner: Mag. Raimann Christina Tel.: +43 1 90250-241 E-Mail: raimann@atb-motors.com Website: www.atb-motors.com ISIN(s): AT0000617832 (Aktie) Börsen: Amtlicher Handel in Wien Quelle: http://adhoc.pressetext.com/news/1345786200784 © pressetext Nachrichtenagentur GmbH Pflichtmitteilungen und Finanznachrichten übermittelt durch pressetext.adhoc. Archiv: http://adhoc.pressetext.com . Für den Inhalt der Mitteilung ist der Aussender verantwortlich. Kontakt für Anfragen: adhoc@pressetext.com oder +43-1-81140-300.  …mehr

  • PTA-Adhoc: ATB Austria Antriebstechnik AG: Halbjahresfinanzbericht 2012 - 1. Halbjahr 2012

    Adhoc Mitteilung gemäß § 48d Abs. 1 BörseG Wien (pta007/24.08.2012/07:30) - Umsatz und Ergebnis 1. Halbjahr 2012 - Umsatz leicht erhöht - Deutliche Verbesserungen von EBITDA (+28,1 %) und EBIT (+12,1 %) - Solide Vermögens- und Kapitalstruktur Wien, 24. August 2012, die an der Wiener Börse notierte ATB Austria Antriebstechnik AG mit Sitz in Wien konnte auch im zweiten Quartal 2012 an die positive Entwicklung im ersten Quartal anknüpfen. Insgesamt hat die österreichische Motorengruppe in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres den Umsatz trotz eines schwierigen Marktumfeldes gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres leicht gesteigert. Die im Vorjahr gestarteten Maßnahmen, die zum Ziel haben, die margenstarken Segmente zu forcieren und die Produktionsprozesse kontinuierlich zu optimieren, zeigten deutliche Auswirkungen auf EBITDA und EBIT, die beide überproportional gesteigert werden konnten. Leichte Umsatzerhöhung Insgesamt hat die ATB Gruppe den Umsatz im ersten Halbjahr 2012 um 0,7 % auf EUR 176,3 Mio. (1. HJ. 2011: EUR 175,0 Mio.) erhöht. Dieser leichte Zuwachs war auf die positive Entwicklung im Bereich Project Motors zurückzuführen, der den Umsatz um 9,7 % auf EUR 88,7 Mio. (1. HJ. 2011: EUR 80,8 Mio.) gesteigert hat, während der Bereich Industrial Motors einen Umsatzrückgang um 7,0 % auf EUR 87,6 Mio. (1.HJ. 2011: EUR 94,2 Mio.) hinnehmen musste. Überproportionale Verbesserung der meisten Ertragskennzahlen Noch deutlich besser als der Umsatz entwickelten sich die meisten Ertragskennzahlen, die überproportional gesteigert werden konnten. So erhöhte sich das EBITDA um 28,1 % auf EUR 15,8 Mio. (1. HJ. 2011: EUR 12,4 Mio.). Das EBIT konnte um 12,1 % auf EUR 11,1 Mio. (1. HJ. 2011: EUR 9,9 Mio.) gesteigert werden. Entsprechend erhöhte sich die EBIT-Marge auf 6,3 % nach 5,6 % im ersten Halbjahr des Vorjahres. Diese deutliche Erhöhung der Marge ist vor allem auf die Umsatzausweitung im Bereich der margenstarken Projektmotoren zurückzuführen. Das Vorsteuerergebnis (EBT) erreichte nach den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres EUR 6,5 Mio. (1. HJ. 20111: EUR 7,9 Mio.). Gleichzeitig konnte das Periodenergebnis um 84,3 % auf EUR 12,9 Mio. (1. HJ. 2011: EUR 7,0 Mio.) erhöht werden. Die Veränderung des Periodenergebnisses war hauptsächlich auf das Ergebnis aus den aufgegebenen Geschäftsbereichen in Höhe von EUR 8,2 Mio. zurückzuführen. Dieses beinhaltet im Wesentlichen die Verminderung der Verbindlichkeit aus dem Gerichtsurteil gegen Brook Crompton Western Electric Motors (Dalian) Co. Ltd., Dalian, von CNY 116 Mio. (Wert zum 30. Juni 2012: EUR 15,0 Mio.) auf EUR 7,4 Mio. (abgezinst). Seit April 2012 hält WOLONG INVESTMENT GmbH, Wien, die Forderung gegenüber der ATB Gruppe, mit der vereinbart wurde, Zahlungen bis zum Jahr 2016 in Höhe von EUR 8,5 Mio. zu leisten. Solider Auftragsstand - gute Planbarkeit der Produktion Der Auftragseingang der ATB Gruppe erreichte im 1. Halbjahr 2012 EUR 168,2 Mio. und lag damit um 6,3 % unter dem Vergleichswert des Vorjahres (1. HJ. 2011: EUR 179,5 Mio.). Diese Entwicklung war maßgeblich auf den Bereich Industrial Motors zurückzuführen, der einen Rückgang im Auftragseingang hinnehmen musste, während der Bereich Project Motors einen deutlichen Anstieg verzeichnen konnte. Per Ende Juni 2012 betrug der Auftragsstand EUR 121,4 Mio. Er lag damit zwar um 6,3 % unter dem Vergleichswert des Vorjahres (31.6.2011: EUR 129,5 Mio.) gewährleistet aber eine gute Planbarkeit der Produktion für die nächsten Quartale. Vermögens- und Kapitalstruktur Durch die Rückzahlung eines kurzfristigen Kredites im Jänner 2012 in Höhe von EUR 40 Mio. und die Aufnahme eines langfristigen Kredites Anfang 2012 in Höhe von EUR 20 Mio. reduzierte sich die Bilanzsumme der ATB Gruppe zum Stichtag 30. Juni 2012 auf EUR 297,4 Mio. (31.12.2011: EUR 313,3 Mio.) Die Eigenkapitalquote erhöhte sich per 30. Juni 2012 gegenüber dem Jahresultimo um 6,7 Prozentpunkte auf 32,8 %. Dies war im Wesentlichen auf das sehr gute Periodenergebnis zurückzuführen. Zum 30. Juni 2012 betrug die Nettoverschuldung der ATB Gruppe EUR 68,3 Mio. (31.12.2011: EUR 49,6 Mio.) Die Steigerung resultierte aus der Aufnahme des langfristigen Kredites Anfang 2012 in der Höhe von EUR 20 Mio. Mitarbeiter Die Anzahl der Mitarbeiter in der ATB-Gruppe blieb mit 3.591 Personen per 30. Juni 2012 stabil gegenüber dem Vorjahresstichtag (30.6.2011: 3.627). Ausblick Aufgrund der kundenspezifischen Ausrichtung, der guten Positionierung in Nischen, innovativen Produktentwicklungen und massiven Verbesserung im Bereich der Lieferzeiten blickt das Management der ATB Gruppe trotz abgeschwächter Konjunkturprognosen verhalten positiv in das zweite Halbjahr 2012. Im Sinne einer noch intensiveren Nutzung von Synergieeffekten innerhalb der Unternehmensgruppe hat das Management entsprechende strategische Schritte festgelegt und bereits initiiert, wie etwa die verstärkte Nutzung von Standortvorteilen. Als wesentliche Maßnahme zur Unterstützung einer weiteren, zukünftigen Optimierung ist der Ausbau der Marke ATB im nächsten Halbjahr geplant. So wird zukünftig mit einem einheitlichen ATB-Erscheinungsbild die Internationalität der Gruppe noch stärker betont und der Konzerngedanke bei den Mitarbeitern an allen Standorten gestärkt werden. In diesem Zusammenhang plant die ATB auch Umbenennungen von einzelnen Standorten sowie ein geändertes Branding der Produkte. Im Zuge der Optimierung der Vertriebsstruktur und der Erschließung neuer Absatzregionen wird die ATB Gruppe im zweiten Halbjahr 2012 zudem ein neues Vertriebsbüro in Shanghai eröffnen. Ausgewählte Kennzahlen der ATB Austria Antriebstechnik AG In TEUR 01-06/2012 01-06/2011 Veränderung ungeprüft ungeprüft Umsatzerlöse 176.266 175.048 +0,7% EBITDA 15.827 12.355 +28,1% Betriebsergebnis 11.073 9.876 +12,1% (EBIT) EBIT-Marge 6,3% 5,6% Vorsteuerergebnis 6.473 7.938 -18,5% (EBT) Periodenergebnis 12.922 7.013 +84,3% Auftragseingang 168.163 179.486 -6,3% Auftragsstand 121.401 129.647 -6,4% (per 30. Juni) Investitionen 4.991 3.946 +26,5% Mitarbeiter (per 3.591 3.627 -1% 30. Juni) =-- Der Bericht über das erste Halbjahr 2012 ist im Internet unter http://www.atb-motors.com abrufbar. Hinweis Dieser Bericht enthält unter anderem Aussagen über mögliche zukünftige Entwicklungen, die basierend auf derzeit zur Verfügung stehenden Informationen erstellt wurden. Diese Aussagen, welche die gegenwärtige Einschätzung des Vorstandes hinsichtlich zukünftiger Ereignisse widerspiegeln, sind nicht als Garantien zukünftiger Leistungen zu verstehen und beinhalten schwer vorhersehbare Risiken und Unsicherheiten. Verschiedenste Ursachen könnten dazu führen, dass tatsächliche Ergebnisse oder Umstände grundlegend von den in den Aussagen getroffenen Annahmen abweichen. (Ende) Aussender: ATB Austria Antriebstechnik AG Adresse: Donau-City-Straße 6/15a, 1220 Wien Land: Österreich Ansprechpartner: Mag. Raimann Christina Tel.: +43 1 90250-241 E-Mail: raimann@atb-motors.com Website: www.atb-motors.com ISIN(s): AT0000617832 (Aktie) Börsen: Amtlicher Handel in Wien Quelle: http://adhoc.pressetext.com/news/1345786200788 © pressetext Nachrichtenagentur GmbH Pflichtmitteilungen und Finanznachrichten übermittelt durch pressetext.adhoc. Archiv: http://adhoc.pressetext.com . Für den Inhalt der Mitteilung ist der Aussender verantwortlich. Kontakt für Anfragen: adhoc@pressetext.com oder +43-1-81140-300.  …mehr

Zurück zum Archiv