Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 14.09.2012

  • Peter Körsgen

    LG verliert Home-Entertainment-Chef

    Der koreanische Elektronikkonzern LG Electronics muss künftig auf seinen bisherigen Home-Entertainment-Director verzichten. Peter Körsgen verlässt das Unternehmen aus persönlichen Gründen. …mehr

  • Developer Forum

    Intel stellt neuen WLAN-Chip vor

    Auf seinem"Developer Forum" in San Francisco hat Intel den Prototyp eines neuen WLAN-Chips gezeigt, der weitgehend aus digitalen Komponenten besteht. Damit könnten in Zukunft alle Elemente - vom simpelsten Sensor bis hin zu den komplexesten Datenzentren - ohne Kabel miteinander kommunizieren, erklärte Intel-Technikchef Justin Rattner. Die Idee ist bereits zehn Jahre alt - damals hatte sie der einstige Technikchef Pat Gelsinger auf den Weg gebracht, der inzwischen zu VMWare gewechselt ist. …mehr

  • Surface für alle

    Microsoft schenkt allen Mitarbeitern Windows-8-Geräte

    Microsoft stattet nach dem Start seines neuen Betriebssystems alle Mitarbeiter mit einem neuen Windows-8-PC aus. Zusätzlich werde jeder der über 90.000 Mitarbeiter ein Windows Phone 8 und ein Microsoft-Tablet Surface RT erhalten, kündigte Firmenchef Steve Ballmer in einer internen Mail an alle Mitarbeiter an. Es bestehe kein Zweifel daran, dass Microsoft am Beginn eines seiner größten Momente steht. Für das Unternehmen breche eine neue Ära an - "eine Ära mit unglaublichen Möglichkeiten", schrieb Ballmer. "Ich möchte, dass jeder von Ihnen persönlich diese erstaunlichen Geräte erleben kann."  …mehr

  • "zEnterprise EC12"

    IBM kündigt neue Mainframe-Generation an

    Die IBM hat unter Mitwirkung von 17 Entwicklungslabors die nächste Generation "zEC12" ihrer Mainframes fertiggestellt.  …mehr

  • Tag der IT-Security

    Wick Hill-Hausmesse im Zeichen von BYOD

    Am Donnerstag den 10. Oktober 2012 veranstaltet Wick Hill wieder seine alljährliche Hausmesse - dieses Mal im zehnten Stock des Frankfurter Messeturms. Dort können sich Reseller mit Vertretern des VADs und mit Repräsentanten diverser Security-Hersteller über aktuelle IT-Trends und Produktneuheiten austauschen.  …mehr

  • Microsoft gesteht

    Was Office 2013 RT alles nicht kann

    Dem "Office Home & Student 2013 RT", das Microsoft auf ARM-basierenden Tablet mitliefert, fehlen gegenüber der normalen Version verschiedene Features.  …mehr

  • Personenbezogene Daten

    Datenschutz bei Internet-Communities

    Jeder Umgang mit personenbezogenen Daten ist datenschutzrechtlich reguliert. Welche Anforderungen Betreiber von Web-Communities beachten sollten, sagt Dr. Sebastian Kraska.  …mehr

  • Kindle-Reader und -Tablet

    Amazon-Geräte bei EP erhältlich

    Einmal in die andere Richtung: Die neuen Modelle aus der Kindle-Reihe von Amazon wird es ab Ende Oktober auch in den Ladenlokalen der Verbundgruppe ElectronicPartner zu kaufen geben.  …mehr

  • First Look

    Wie gut ist Microsoft SharePoint 2013?

    Mit SharePoint 2013 greift Microsoft zentrale Trends wie Cloud Readiness, Social Collaboration und Mobility auf. Das Ziel ist eine einheitliche User Experience.  …mehr

  • Draytek Vigor2830

    Günstiger VPN-Router für mittelständische Firmen

    Mit dem Vigor2830 veröffentlicht Draytek einen VPN-Router für mittelständische Unternehmen. Zu den wichtigsten Features gehören die 32 VPN-Tunnel, die lizenzfrei eingesetzt werden können. Der Smart VPN Client kann dazu kostenfrei von Draytek bezogen werden. Der Vigor2830 verbindet sich über ADSL2+, einem externen Modem (DSL, Kabel, Satellit, etc.) oder einem 3G-USB-Modem mit dem Internet. Dadurch können bis zu drei Internetzugänge für Failover oder als Ausfallsicherheit genutzt werden. Ein weiteres Highlight ist die SPI-Firewall und die Möglichkeit, einzelne Dienste von der Internetnutzung zeitlich oder für einzelne Nutzergruppen einzuschränken.  …mehr

  • Geschäftschancen für Reseller

    Verschlüsselung als Mehrwert

    Wave Systems, Hersteller einer Management-Konsole zur Verwaltung von sich selbst verschlüsselnden Festplatten, hat nun endlich einen ersten Distributor in Deutschland gefunden - die ProSoft GmbH aus Geretsried südlich von München. Derzeit arbeitet Wave mit 15 Reseller hier zu Lande, selbstredend erhofft sich der Anbieter, dass es mit Hilfe von ProSoft bald mehr werden,  …mehr

  • Suchmaschinenvorschläge

    IT-Firmen und Google - Teil 2: Hersteller

    Was Bettina Wulff kann, können wir auch: Namen bei Google eingeben und schauen, was dort vorgeschlagen wird. In Teil 2 suchen wir nach bekannten ITK-Herstellern.  …mehr

  • Sonnet

    SSDs machen Tempo

    Mit Tempo SSD und Tempo SSD Pro lassen sich beliebige 6Gb SSDs direkt an einer PCIe-Karte anschließen – am Computer oder Thunderbolt PCIe Erweiterungs-Chassis. Dank Tempo SSD und Tempo SSD Pro können Anwender ein oder zwei SSDs einfach an einer PCIe-Karte anbringen. Im Gegensatz zu anderen PCIe SSD-Karten nutzen Tempo SSD Pro und Tempo SSD die häufig verwendeten 2,5-Zoll großen SATA SSDs (nicht im Lieferumfang enthalten).  …mehr

  • Volker Smid

    HP streicht mindestens 450 Stellen in Deutschland

    Hewlett-Packard plant in Deutschland den Abbau von mindestens 450 Arbeitsplätzen. Diese Stellenkürzungen seien der erste von zwei Schritten im Rahmen konzernweiter Maßnahmen, sage der Geschäftsführer von Hewlett-Packard (HP) in Deutschland, Volker Smid. Inwieweit in einem zweiten Schritt weitere Stellen im Dienstleistungsbereich wegfallen, soll noch geprüft werden. Dies werde einige Wochen in Anspruch nehmen, sagte Smid. …mehr

  • Hitachi Global Storage

    Festplatten mit Heliumfüllung

    HGST hat eine neue heliumgefüllte HDD-Plattform angekündigt, die die Erhöhung der Kapazitäten und erhebliche Reduzierung der TCO für Enterprise- und Cloud-Kunden ermöglichen soll.  …mehr

  • Netgear

    Firmware-Upgrade für ReadyNAS-Speichersysteme

    Netgear stellt sein Firmware Update RAIDiator in Version 5.3.6 für ReadyNAS Duo sowie ReadyNAS NV+ Speichersysteme vor. Die neue Firmware ermöglicht den Anwendern, eine eigene Cloud-Umgebung aufzusetzen und Daten über PC, Mac, Webinterface sowie mobile Endgeräte unter iOS und Android zu synchronisieren. Dabei fallen im Vergleich zu Cloud-Anbietern keine monatlichen Extrakosten an und der Speicherplatz ist nur durch das eigene NAS begrenzt. Zudem können erstmals Backup Daten von Mac-Rechner und anderen Endgeräten, die Apple Time Machine nutzen, über jede bestehende Internetverbindung auf dem heimischen NAS-Speichersystem automatisch gesichert werden.  …mehr

  • Leoni platziert Schuldscheindarlehen über 250 Millionen Euro

    Der Autozulieferer Leoni hat seine Finanzen neu geordnet. Der Hersteller von Kabelbäumen hat ein Schuldscheindarlehen in Höhe von 250 Millionen Euro platziert und damit alte Verbindlichkeiten abgelöst. Ursprünglich hatte Leoni ein Volumen von lediglich 150 Millionen Euro angestrebt, dieses wegen der deutlichen Überzeichnung jedoch aufgestockt.  …mehr

  • Microsoft

    Windows Phone App Store bekommt neues Design

    Microsoft passt seinen Windows Phone App Store an den neuen Windows-8-Look an. Das Marketplace-Menü wurde dabei in „Anwendungen + Spiele“ umgetauft, um Smartphone-Besitzern den Einstieg in die App-Auswahl zu erleichtern.  …mehr

  • DGAP-Adhoc: Leoni AG: Leoni sichert sich langfristige Refinanzierung

    Leoni AG / Schlagwort(e): Sonstiges/Vertrag 14.09.2012 11:06 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Leoni sichert sich langfristige Refinanzierung Nürnberg, 14. September 2012 - Die Leoni AG, Nürnberg (ISIN DE 0005408884 / WKN 540888), hat heute erfolgreich ein Schuldscheindarlehen in Höhe von 250 Mio. Euro platziert. Damit hat der Kabelkonzern vorzeitig die Weiterführung seiner langfristigen Konzernfinanzierung gesichert. Das Volumen verteilt sich auf sieben Tranchen mit Laufzeiten von fünf, sechs, sieben und zehn Jahren. Ursprünglich hatte Leoni geplant, 150 Mio. Euro zu refinanzieren, jedoch aufgrund einer deutlichen Überzeichnung und einer Preisstellung am unteren Ende der avisierten Spanne die Summe erhöht. Mit dem heutigen Tag hat das Unternehmen einen günstigen Zeitpunkt gewählt, seine Finanzierung zu attraktiven Konditionen neu zu ordnen und dabei die Fälligkeiten seiner Verbindlichkeiten deutlich zu verlängern und zu streuen. Die teilweise abgelösten bestehenden Schuldscheine wären regulär im März 2013 bzw. März 2015 ausgelaufen. Mit der langfristigen Refinanzierung trägt Leoni dazu bei, sein künftiges Wachstum zu stützen. Die Transaktion wurde durch ein Konsortium aus UniCredit Bank, Landesbank Baden-Württemberg und HSBC arrangiert. Kontakt: Sven Schmidt Leoni AG Public & Media Relations Tel: +49 (0)911 / 2023-467 E-mail: sven.schmidt@leoni.com 14.09.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Leoni AG Marienstraße 7 90402 Nürnberg Deutschland Telefon: +49 (0)911 20 23-274 Fax: +49 (0)911 20 23-209 E-Mail: invest@leoni.com Internet: www.leoni.com ISIN: DE0005408884 WKN: 540888 Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service =--------------------------------------------------------------------------  …mehr

  • DGAP-Adhoc: Leoni AG: Leoni secures long-term refinance

    Leoni AG / Key word(s): Miscellaneous/Contract 14.09.2012 11:06 Dissemination of an Ad hoc announcement according to § 15 WpHG, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- Leoni secures long-term refinance Nuremberg, 14 September 2012 - Leoni AG of Nuremberg (ISIN DE 0005408884 / WKN 540888) today successfully placed a borrower's note loan in the amount of EUR 250 million. The cables group was thereby early in securing continuation of its long-term financing. The amount is split into seven tranches with five, six, seven and ten-year maturities. Leoni's original plan was to refinance EUR 150 million, but increased the amount due to significant oversubscription and pricing at the lower end of the projected range. The Company chose a favourable time with today's date to realign its refinancing on attractive terms and thus to significantly extend and spread the due dates of its liabilities. The partially repaid existing borrower's note loans would normally have matured in March 2013 and March 2015. Leoni has, with this long-term refinance, further underpinned its future growth. The deal was transacted by a syndicate comprising UniCredit Bank, Landesbank Baden-Württemberg and HSBC. 14.09.2012 DGAP's Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Company: Leoni AG Marienstraße 7 90402 Nürnberg Germany Phone: +49 (0)911 20 23-274 Fax: +49 (0)911 20 23-209 E-mail: invest@leoni.com Internet: www.leoni.com ISIN: DE0005408884 WKN: 540888 Indices: MDAX Listed: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart End of Announcement DGAP News-Service =--------------------------------------------------------------------------  …mehr

  • Kündigung bei Arbeitgeberpleite

    Mitarbeiter monieren fehlende Anhörung des Betriebsrats

    Keine Heilung von Fehlern bei der Erstattung der Massenentlassungsanzeige durch Agentur für Arbeit. Die Beifügung der Stellungnahme des Betriebsrats, ersatzweise des Interessenausgleichs mit Namensliste, ist Voraussetzung für die Wirksamkeit.  …mehr

Zurück zum Archiv