Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 22.10.2012

  • XETRA-NACHBÖRSE/XDAX (22 Uhr): 7.341 (XETRA-Schluss: 7.328) Punkte

    FRANKFURT--Insgesamt recht ruhig verlief der nachbörsliche Handel am Montag nach Aussage eines Händlers von Lang & Schwarz. Im Fokus habe vor allem die Leoni-Aktie gestanden. Das Unternehmen hatte am Abend eine Umsatz- und Gewinnwarnung veröffentlicht. Nachdem die Titel zunächst deutlich unter Druck standen, seien dann aber wieder verstärkt Käufer auf den Plan getreten, so der Teilnehmer. Die Aktie wurde mit einem Abschlag von 1,2 Prozent bei 26,20 Euro getaxt.  …mehr

  • PTA-Adhoc: AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG: AT&S steigert Halbjahresumsatz

    Adhoc Mitteilung gemäß § 48d Abs. 1 BörseG Leoben (pta025/22.10.2012/20:00) - AT&S erzielt im Halbjahresvergleich eine Umsatzsteigerung von rund EUR 13 Mio. Das Ergebnis liegt deutlich unter den internen Erwartungen. Positiv wirkten sich die gute Nachfrage im Industrie- und Automotivebereich sowie die Produktlaunches ab August im Mobile Devices Bereich aus. Die AT&S Gruppe erzielte im ersten Halbjahr 2012/13 einen Umsatz von rund EUR 255 Mio. und liegt damit mit rund EUR 13 Mio. über dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibung (EBITDA) beträgt EUR 43,9 Mio. gegenüber EUR 47,7 Mio. in 2011/12. "Der Ergebnisrückgang ist einerseits auf die höheren Abschreibungsquoten und andererseits auf die Unterauslastung in den Sommermonaten im Mobile Devices Bereich zurückzuführen. Positiv ist, dass auch in einem schwierigen konjunkturellen Umfeld die Nachfrage nach unseren hochwertigen Industrie- und Automotiveprodukten zunimmt. Obwohl wir unser Werk in Shanghai erst Mitte August voll auslasten konnten, steigerten wir den Halbjahresumsatz auch im Mobile Devices Bereich. Mit einer entsprechend guten Auslastung für das Weihnachtsgeschäft gehe ich davon aus, dass es im dritten Quartal zu einer weiteren Umsatzsteigerung kommen wird. Der Erfolg des vierten Quartals wird von den geplanten Produktanläufen wichtiger Kunden abhängig sein", erklärt CEO Andreas Gerstenmayer. Die Zahlen* im Detail: HJ Marge HJ Marge 2012/13 2011/12 Umsatzerlöse 254,77 241,88 Bruttogewinn 30,7 12,05% 38,27 15,82% EBITDA 43,93 17,24% 47,7 19,72% Ergebnis vor 2,68 1,05% 16,69 6,90% Steuern Konzernergebnis 2,08 0,82% 13,97 5,78% Gewinn pro 0,09 0,6 Aktie** Anzahl der 23.323 23.323 Aktien, Durchschnitt*** * in EUR Millionen ** in EUR *** in 1.000 Stück Austrian Capital Day in Hongkong China gewinnt für die AT&S nicht nur als Produktionsstandort oder Absatzmarkt immer mehr an Bedeutung, sondern auch auf der Investoren Seite. So ist ein "Austrian Capital Day" gemeinsam mit der Wiener Börse Anfang November in Hongkong geplant, wo mit potentiellen Investoren gesprochen werden soll und der österreichische Kapitalmarkt aber auch österreichische Firmen, die erfolgreich in Asien tätig sind, vorgestellt werden. "Damit wollen wir gemeinsam mit der Wiener Börse auf die tollen Leistungen, die österreichische Firmen im Ausland erzielen, aufmerksam machen und AT&S als interessante Investmentmöglichkeiten auch für asiatische Anleger positionieren", betont Andreas Gerstenmayer. Für die AT&S ist ein funktionierender Finanzplatz von enormer Wichtigkeit, um auch weiterhin als Innovations- und Technologieführer international wettbewerbsfähig und erfolgreich zu sein. AT&S fördert gemeinsames Verständnis für Nachhaltigkeit Mit dem "Supplier of the Year" und dem "Sustainability Award" zeichnete AT&S seine besten Lieferanten aus. AT&S fördert damit das gemeinsame Verständnis für Ressourceneffizienz ohne Abstriche bei Qualität und Innovation. Atotech konnte den "Sustainability Award" schon zum zweiten Mal mit nach Hause nehmen. "Atotech teilt unsere Überzeugung, dass unternehmerisches Handeln mit sozialer und umweltorientierter Verantwortung einhergeht", erklärt CFO Thomas Obendrauf. Das chinesische Unternehmen Shengyi hat sich durch erstklassige Qualität bewährt und wurde mit dem "Supplier of the Year Award" ausgezeichnet. Zertifizierung für Luftfahrtindustrie AT&S ist für EN9100/AS9100 zertifiziert. Die hohen Anforderungen im Bereich der Sicherheit und Zuverlässigkeit für die Luftfahrtindustrie werden damit vollständig abgedeckt. "Durch diese Zertifizierung und die vorangegangene Eröffnung des Vertriebsbüros in Chicago können wir unseren Fokus in diesem Markt verstärkt auf Amerika legen", konstatiert Andreas Gerstenmayer. ZTE schätzt AT&S ZTE, einer der weltweit größten chinesischen Hersteller von Smartphones, der gerade seine Zentrale für Osteuropa in Wien eröffnet hat, zeichnete AT&S für seine innovativen Technologien und ausgezeichnete Servicequalität aus. Zwischen AT&S und ZTE besteht bereits seit mehreren Jahren eine enge Geschäftsbeziehung. Der Abschluss in Excel (exkl. Erläuterungen) für das 2. Quartal 2012/13 befindet sich heute ab 20:00 Uhr (CET) auf www.ats.net (Rubrik: Investoren > Publikationen > Quartalsberichte), wo ab Ende November auch der Halbjahresbericht als pdf-Dokument heruntergeladen werden kann. (Ende) Aussender: AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG Adresse: Fabriksgasse 13, 8700 Leoben Land: Österreich Ansprechpartner: Christina Schuller Tel.: +43 3842 2005909 E-Mail: c.schuller@ats.net Website: www.ats.net ISIN(s): AT0000969985 (Aktie) Börsen: Amtlicher Handel in Wien Quelle: http://adhoc.pressetext.com/news/1350928800166 © pressetext Nachrichtenagentur GmbH Pflichtmitteilungen und Finanznachrichten übermittelt durch pressetext.adhoc. Archiv: http://adhoc.pressetext.com . Für den Inhalt der Mitteilung ist der Aussender verantwortlich. Kontakt für Anfragen: adhoc@pressetext.com oder +43-1-81140-300.  …mehr

  • Leoni senkt Prognose wegen erwartetem Absatzrückgang erneut

    Der Zulieferer Leoni wird stärker als bisher von der Krise der Autoindustrie erfasst. Das Nürnberger Unternehmen rechnet im Gesamtjahr mit einem Absatzrückgang und senkte deshalb seine Jahresprognose zum zweiten Mal in diesem Jahr.  …mehr

  • Wolfgang Janhsen, Tech Data

    "Hybridmodelle sind eine interessante Lösung"

    Viele unterschiedliche Betriebssysteme und gleichzeitig immer neue Hardwareanbieter besetzen den Tablet-Markt. Die Broadline-Distributoren haben dabei einen guten Überblick. Wir wollten von Tech-Data-Manager Wolfgang Janhsen wissen, wie sich der Markt weiterentwickelt.  …mehr

  • DGAP-Adhoc: Leoni AG: Leoni expects weaker business in the fourth quarter

    Leoni AG / Key word(s): Preliminary Results/Forecast 22.10.2012 18:27 Dissemination of an Ad hoc announcement according to § 15 WpHG, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- Leoni expects weaker business in the fourth quarter Nuremberg, 22 October 2012 - Leoni AG of Nuremberg (ISIN DE 0005408884 / WKN code 540888) has recorded a stable trend in business during the third quarter of 2012. Based on provisional calculations, consolidated sales for the period from July to September 2012 amounted to about EUR 954 million and therefore nearly the level of the preceding quarters (Q1/2012: EUR 969.1 million; Q2/2012: EUR 967.6 million). With about EUR 52.5 million, earnings before interest and taxes (EBIT) for the third quarter of the current year slightly exceeded the figure for the preceding three-month period (Q2/2012: EUR 50.8 million). Based on the latest developments in particular in the automotive market, Leoni expects its business to weaken during the remaining three months of its current financial year. With a view to its full-year forecast, the Company therefore expects to attain sales of about EUR 3.75 billion (previously: EUR 3.8 to 3.9 billion). Due to the lack of profit contribution resulting from reduced sales and due to exceptional factors the Company expects EBIT of about EUR 235 million (previously: EUR 255 to 275 million). The non-recurring effect from the sale of Leoni Studer Hard AG is already included in this figure. More comprehensive reporting with further key figures will follow as scheduled on 13 November 2012 with presentation of the final business results for the third quarter. Contact Sven Schmidt Corporate Public & Media Relations Phone +49 (0)911-2023-467 Fax +49 (0)911-2023-231 E-mail presse@leoni.com 22.10.2012 DGAP's Distribution Services include Regulatory Announcements, Financial/Corporate News and Press Releases. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Company: Leoni AG Marienstraße 7 90402 Nürnberg Germany Phone: +49 (0)911 20 23-274 Fax: +49 (0)911 20 23-209 E-mail: invest@leoni.com Internet: www.leoni.com ISIN: DE0005408884 WKN: 540888 Indices: MDAX Listed: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart End of Announcement DGAP News-Service =--------------------------------------------------------------------------  …mehr

  • DGAP-Adhoc: Leoni AG: Leoni erwartet Absatzrückgang im 4. Quartal

    Leoni AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognose 22.10.2012 18:27 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Leoni erwartet Absatzrückgang im 4. Quartal Nürnberg, 22. Oktober 2012 - Die Leoni AG, Nürnberg (ISIN DE 0005408884 / WKN 540888), hat im dritten Quartal 2012 einen stabilen Geschäftsverlauf verzeichnet. Vorläufigen Berechnungen zufolge beläuft sich der Konzernumsatz von Juli bis September 2012 auf rund 954 Mio. Euro und liegt damit annähernd auf dem Niveau der vorangegangenen Quartale (Q1/2012: 969,1 Mio. Euro; Q2/2012: 967,6 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im dritten Quartal des laufenden Jahres übertrifft mit rund 52,5 Mio. Euro leicht den Wert des vorangegangenen Dreimonatszeitraums (Q2/2012: 50,8 Mio. Euro). Für die verbleibenden drei Monate des laufenden Geschäftsjahres geht Leoni aufgrund der jüngsten Entwicklungen insbesondere im Automobilumfeld davon aus, dass sich das Geschäft abschwächen wird. Mit Blick auf die Jahresprognose rechnet das Unternehmen deswegen damit, nunmehr einen Umsatz von rund 3,75 Mrd. Euro (bisher: 3,8 bis 3,9 Mrd. Euro) zu erreichen. Aufgrund des fehlenden Deckungsbeitrags aus dem reduzierten Umsatz und wegen Sonderbelastungen erwartet der Konzern ein EBIT von ca. 235 Mio. Euro (bisher: 255 bis 275 Mio. Euro). Der Einmaleffekt aus dem Verkauf der Leoni Studer Hard AG ist hierin bereits enthalten. Eine umfassende Berichterstattung mit weiteren Kennzahlen wird mit der Vorlage der endgültigen Geschäftszahlen des dritten Quartals planmäßig am 13. November 2012 erfolgen. Kontakt: Sven Schmidt Leoni AG Public & Media Relations Tel: +49 (0)911 / 2023-467 E-mail: sven.schmidt@leoni.com 22.10.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Leoni AG Marienstraße 7 90402 Nürnberg Deutschland Telefon: +49 (0)911 20 23-274 Fax: +49 (0)911 20 23-209 E-Mail: invest@leoni.com Internet: www.leoni.com ISIN: DE0005408884 WKN: 540888 Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service =--------------------------------------------------------------------------  …mehr

  • Der CP-Querschläger

    Der Irrglaube an Rekordumsätze

    Tablet-PCs müssen sich gegenüber Handys, Netbooks, Notebooks und Ultrabooks durchsetzen. Für unseren schreibenden Fachhändler, den "Querschläger", wird ihr Nutzen derzeit arg überbewertet. …mehr

  • Laut Integralis

    Die 10 IT-Security-Trends 2013

    Integralis kennt schon Ende Oktober 2012 die zehn wichtigsten IT-Security Trends 2013: "Im kommenden Jahr werden Themen wie Sicherer Datenaustausch, APT, Mobility, Authentisierung, SAP-Security und E-Mail Archivierung im Fokus der IT-Security stehen”, glaubt Dr. Matthias Rosche, Director Business Development & Consulting bei dem IT-Security-Dienstleister. …mehr

  • Bilanz für das dritte Quartal 2012

    Cancom wächst langsamer

    Beim IT-Dienstleister Cancom hat sich das Wachstum im dritten Quartal verlangsamt. Nach vorläufigen Zahlen erhöhte sich der Umsatz zum Vorjahreszeitraum um 2,4 Prozent auf 138,8 Millionen Euro, wie das im TecDax notierte Unternehmen am Montag mitteilte. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg im dritten Quartal um 4,2 Prozent auf 5,0 Millionen Euro. In der ersten Jahreshälte war der Umsatz noch um 6,6 Prozent gewachsen, das EBIT sogar um 34 Prozent.  …mehr

  • Also-Actebis

    Weniger Umsatz, mehr Gewinn

    Der Trend vom Jahresanfang beim Distributionskonzern Also-Actebis setzt sich fort: Während der Umsatz in den ersten drei Quartalen 2012 zurückgegangen ist, konnte der Gewinn gesteigert werden.  …mehr

  • Lian Li PC-B12

    PC-Gehäuse mit Lärmdämmung (ausführlicher Test)

    Wer ein empfindliches Gehör hat, den stört auch ein lauter PC. Im Test haben wir deshalb ein Silent-Gehäuse eines taiwanesischen Herstellers untersucht, das effektiv Geräusche abschirmen soll. …mehr

  • Projektmanagement

    Karrierefalle "Unklare Projektaufträge"

    Wie Projekte in die richtigen Bahnen gelenkt werden und von Anfang an den gewünschten Verlauf nehmen, beschreibt Daniel Krones.  …mehr

  • Gateprotect, CenterTools

    Was Aussteller von der it-sa halten

    Insgesamt 322 IT-Security-Anbieter waren mit einem eigenen Stand auf der it-sa in Nürnberg präsent. Einige von ihnen zogen bereits ein erstes Fazit aus der Veranstaltung:  …mehr

  • Beratung ist gefragt

    Vom "Must have!" zum Kinderspielzeug

    Noch nie hat es ein IT-Produkt gegeben, das in so kurzer Zeit in allen Kundensegmenten eine solche Marktdurchdringung geschafft hat wie die Tablets. Regelmäßig heben Marktforscher die Prognosen für die weltweiten Verkaufszahlen an. Zeit für eine Zwischenbilanz.  …mehr

  • Für Office-2010-Käufer

    Microsoft kündigt kostenloses Update auf Office 2013 an

    Microsoft hat sein Upgrade-Programm für Office 2013 offiziell vorgestellt. Wer ab sofort ein Office-2010-Paket erwirbt erhält später automatisch ein kostenloses Upgrade auf das neue Office. Diese Option gilt bis zum 30. April 2013.  …mehr

  • Vier-Augen-Prinzip nicht Bedingung

    Zu schnell unterwegs – Lasergerät reicht aus

    Es existiert kein Beweisverbot, das die Verwertung eines allein von einem - und ohne Kontrolle durch einen weiteren – Polizeibeamten festgestellten Messwertes untersagt. Dies hat das Oberlandesgericht Hamm entschieden.  …mehr

  • Webinar mit Wick Hill

    Mobile Endgeräte sicher ins Firmennetzwerk einbinden

    Der ByoD-Trend ist nicht mehr aufzuhalten. Vor allem jüngere Mitarbeiter bestehen darauf, sich mit den selbst mitgebrachten Smartphones und Tablets ins Firmennetzwerk einzuwählen, um produktiv zu sein. Doch nur die wenigsten Unternehmen können dabei die gängigsten Sicherheitsstandards einhalten.  …mehr

  • Die besten Systemhäuser 2012

    iPhone und iPad dominieren Mobility-Projekte

    Kunden mit Mobility-Projekten sind begeisterungsfähig, ihren Systempartnern haben sie eine sehr gute Beurteilung ausgestellt. Hier finden Sie die fünf Anbieter mit den besten Kundenbewertungen.  …mehr

Zurück zum Archiv