Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Bildergalerie: AMD Opteron 4162 EE - Alle Benchmarks im Überblick

 
8/17
CPU2006 - SPECfp_rate_base2006 SSE3 (Windows Server 2008 R2 Enterprise x64)
Bei den sehr speicherintensiven Durchsatztests mit Floating-Point-Programmen zieht das Opteron-6174-Päärchen den Opteron-2435-Modellen mit 81 Prozent höherer Leistung davon – trotz 15 Prozent geringerer Taktfrequenz. Die neuen 12-Core-Opterons profitieren deutlich von ihrer hohen Speicherbandbreite mit vier DDR3-1333-Channels pro CPU. Auch der Opteron 4162 EE verringert durch seinen schnelleren Speicher den Abstand zum Opteron 2435, der Opteron 4170 HE schließt sogar fast zum 2435er auf. Durch den hohen RAM-Bedarf von CPU2006 sind beim Opteron 4162 EE und 4170 HE zwei DIMMs pro Channel verbaut, der Speicher schaltet hier auf 1066 MHz zurück (gilt auch für den Xeon X5570). Bei allen CPUs wird durch die Compiler-Option –QxO nur SSE3 für eine gute Vergleichbarkeit genutzt.