RHEL, openSUSE, SLES, Ubuntu & Co.:

Empfehlenswerte Linux-Distributionen für Server

 
3/12
SUSE Linux Enterprise Server
Die kommerzielle Ausgabe von openSUSE geht in SLES auf. Das Betriebssystem wurde eine gewisse Zeit von Novell vertrieben. Letzteres wurde allerdings von Attachmate gekauft, die SUSE nun wieder als eigenständiges Unternehmen betreiben. Das Serverbetriebssystem ist allen Linux-Kennern ein Begriff. Wie bei SUSE gewohnt, führt YaST 2 durch die Installation. Das ist sehr angenehm. Es lassen sich während des Einspielens bereits unter anderem Netzwerk- und Firewall-Einstellungen konfigurieren.
(Foto: Jürgen Donauer)

Weitere Informationen ...
 
Zur Startseite