RHEL, openSUSE, SLES, Ubuntu & Co.:

Empfehlenswerte Linux-Distributionen für Server

 
9/12
Fedora-Projekt
Fedora wird von Red Hat gesponsert und ist sozusagen Red Hats Spielwiese. Als produktives Serversystem eignet sich die kostenlose Linux-Distribution nur bedingt, da es lediglich 13 Monate Unterstützung für die einzelnen Ausgaben gibt, doch als Testsystem für künftige Technologien, die in Red Hat Enterprise Linux einfließen, ist es perfekt. Ebenso ist das Betriebssystem gut geeignet, um sich mit Red Hat vertraut zu machen, ohne gleich den Geldbeutel öffnen zu müssen.
(Foto: Jürgen Donauer)

Weitere Informationen ...
 
Zur Startseite