Gerichtsurteile (und Analysen) – Teil 13

 
5/15
Verwerfliche Gesinnung oder Sittenwidrigkeit?
In nicht wenigen Fällen erfährt der Erwerber eine Immobilie, dass der Veräußerer selbst erst kurze Zeit vor dem Vertragsabschluss das Grundstück zu einem günstigeren Kaufpreis erworben hat. Hans-Georg Herrmann zur rechtlichen Würdigung.
(Foto: Gajus - Fotolia.com)

--> zum Beitrag
 
Zur Startseite