IBMs über hundertjährige Geschichte in Bildern

 
25/35
Samual j. Palmisano
Samual J. Palmisano stand der IBM von 2002 bis Ende 2011 vor. Er hielt die Company lange Zeit streng auf Servicekurs, investierte im Lauf der Zeit aber immer kräftiger in Software. Zusammenfassend lässt sich sagen: Palmisano hat die IBM in eine Software-Company und in ein multizentrisches, globales Unternehmen verwandelt. Ob er auch als der IBM-Boss in die Geschichte eingeht, der das Unternehmen als eine Kraft etabliert hat, deren Einfluss über die IT-Branche hinausreicht, bleibt noch abzuwarten.
(Foto: IBM)
 
Zur Startseite