Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Recruiting: Arbeitgeber müssen auf Wünsche der Generation Z eingehen

Henrik Heubl, 18, hat nach dem Abi mit seinem Freund Maxi Mayr ein Unternehmen mit dem Namen "Gschafft" gegründet, das die Instagram-Beratung für kleine und mittelständische Unternehmen übernimmt - um die 50 sind es bereits nach jetzigem Stand

Henrik Heubl, 18, hat nach dem Abi mit seinem Freund Maxi Mayr ein Unternehmen mit dem Namen "Gschafft" gegründet, das die Instagram-Beratung für kleine und mittelständische Unternehmen übernimmt - um die 50 sind es bereits nach jetzigem Stand

Foto: Michaela Handrek-Rehle

Zurück zum Artikel: Recruiting: Arbeitgeber müssen auf Wünsche der Generation Z eingehen