Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.10.2006

44 Prozent aller PCs verseucht

Zwischen Juli und August 2006 hat Trend Micro knapp 40.000 deutsche PCs mit dem kostenlosen Scanning-Angebot "HouseCall" auf Malware-Infektionen überprüft. Das Ergebnis: Auf rund 44 Prozent aller gescannten Systemen identifizierte Trend Micro schädliche Programme. Der größte Anteil entfiel mit knapp 80 Prozent auf Spy-, Ad- und Trackware sowie Browser-Schadprogramme. Auf rund acht Prozent der befallenen Systemen machte der Sicherheitsspezialist Crimeware, etwa Key Logger und Dialer, sowie auf 13 Prozent "klassische" Malware wie Viren, Würmer und Trojaner aus.

Alexander Roth