Update  18.03.2014 - 

So sprechen Unternehmensberater

Begriffe aus der Bürosprache und ihre Übersetzung

Christian Töpfer kümmert sich bei ChannelPartner um die Website, die Newsletter, die Heftproduktion und das Tippspiel ChannelCup. Wenn er dann noch Zeit hat, schreibt er auch Beiträge.
Email:
Connect:
"Chef, können Sie bitte Deutsch reden?" Im Berufsleben, vor allem in der Unternehmensberatung, verwendet jeder, der sich für wichtig hält, Phrasen und Worthülsen. Doch was bedeuten sie wirklich? Mit 15 neuen Beispielen.
"Beratersprech" in der mordernen Berufswelt: ein Leben zwischen geistigen Parallelwelten und geistigen Abgründen.
"Beratersprech" in der mordernen Berufswelt: ein Leben zwischen geistigen Parallelwelten und geistigen Abgründen.

Fragen Sie sich auch manchmal, in welcher Firma Sie eigentlich noch arbeiten? Weil Sie manchmal nur noch Bahnhof verstehen? Ob bei einer Besprechung, in der Mittagspause oder beim Bier nach Feierabend: Im Geschäftsleben gibt es viele Begriffe, mit denen Alltägliches und Triviales durch überzeichnete Sprache aufgewertet werden soll.

Denn: Wer im Job eine verschlüsselte Sprache spricht – und sei sie noch so schwachsinnig –, will damit demonstrieren: Ich gehöre dazu. Ich spiele ganz vorne mit. Ein Phänomen, das vor allem in der Unternehmensberatung zu beobachten ist, daher auch die Bezeichnung "Beratersprech".

Phrasen und Worthülsen von Unternehmensberatern

Unsere schon länger bestehende Sammlung aus den "schönsten" Begriffen haben wir aktuell um 15 neue Beispiele erweitert. In der Klickstrecke unten finden Sie jetzt mehr als 100 Begriffe, die täglich vor allem von Unternehmensberatern benutzt werden.

Sollen wir uns also über den "Beratersprech" der modernen Berufswelt freuen? Nein. Beratersprech ("Business-Deutsch") ist ein Ausdruck intellektueller Hochstapelei. Und nichts anderes.
Deshalb versuchen wir zu erklären, was die jeweiligen Worthülsen und Phrasen in Wirklichkeit bedeuten. Doch sehen Sie selbst!

Newsletter 'Business-Tipps' bestellen!