Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.06.2007

Access Point für schnelle WLANs

Der Access Point "MAP-625" soll den Einstieg in schnellere drahtlose Netze nach dem Standard 802.11n ermöglichen.

Von Dr. Thomas Hafen

Mit dem "MultiService Access Point 625" (MAP-625) von Colubris Networks können Reseller die WLAN-Infrastuktur bei Unternehmenskunden, deren drahtlose Netze nach den Standards 802.11a/b/g funken, auf ein schnelleres 802.11n-Netz migrieren, ohne dass sie dabei die Netzarchitektur ändern müssen. Der Standard 802.11n liegt derzeit allerdings nur in einem Entwurf (Draft 2) vor. Die endgültige Fassung ist für 2008 geplant.

Beim MAP-625 handelt es sich um das erste Produkt aus der 600er-Serie, in dem die "Always-n-Technologie" integriert ist. Sie soll auch dann 802.11n-Clients eine Durchsatzgeschwindigkeit von bis zu 300 Mbit/s ermöglichen, wenn sich gleichzeitig 802.11a/b/g-Clients im WLAN befinden. Darüber hinaus verdoppelt sich die Reichweite gegenüber den bisherigen WLAN-Technologien.

Der Access Point ist mit einem 802.11n- und einem 802a/b/g- Radio-Modul ausgestattet. Das 802.11n-Funkteil unterstützt die 3x3-Mimo-Technologie, zwei bewegliche Antennenflügel verbinden es mit den Clients. Die Antennen können in geöffneter Position als omnidirektionale Version oder in geschlossener Position als direktionale Variante mit 5 dBi Gewinn verwendet werden. Der Gigabit-Ethernet-Port stellt die Verbindung zum kabelgebundenen Netz her.