Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


09.09.2008

Ägyptischer Interessent für Telekom Austria - Kurier

WIEN (Dow Jones)--Die ägyptische Orascom Telecom ist an einer Beteiligung an der Telekom Austria AG (TA) interessiert. Wie die Tageszeitung "Kurier" am Dienstag berichtet, soll es bereits Gespräche zwischen der Verstaatlichtenholding ÖIAG, die 28% an dem österreichischen Telekommunikationskonzern hält, TA-CEO Boris Nemsic und der Orascom gegeben haben. Sowohl ÖIAG als auch Telekom Austria haben dies dem Bericht zufolge dementiert.

WIEN (Dow Jones)--Die ägyptische Orascom Telecom ist an einer Beteiligung an der Telekom Austria AG (TA) interessiert. Wie die Tageszeitung "Kurier" am Dienstag berichtet, soll es bereits Gespräche zwischen der Verstaatlichtenholding ÖIAG, die 28% an dem österreichischen Telekommunikationskonzern hält, TA-CEO Boris Nemsic und der Orascom gegeben haben. Sowohl ÖIAG als auch Telekom Austria haben dies dem Bericht zufolge dementiert.

Der Kurier berichtet unter Berufung auf Kreise weiter, ein Einstieg der Orascom könnte über einen Aktientausch erfolgen. So könnte die ÖIAG sich an einem gemeinsamen Unternehmen aus TA und Orascom mit 12% beteiligen. Allerdings wäre ein solches Vorhaben erst nach erfolgter Regierungsbildung nach den Nationalratswahlen vom 28. September zu realisieren.

Sprecher von Telekom Austria und ÖIAG waren am Montagmorgen zunächst für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Webseite: http://www.kurier.at DJG/hed/bam

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.