Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.02.2009

Airbus fordert mehr Staatshilfen für Kunden

DUBAI (Dow Jones)--Frankreichs finanzielle Staatshilfe für die Kunden des europäischen Flugzeugherstellers Airbus reicht offenbar nicht aus. "Natürlich reicht es nicht aus," sagte Habib Fekih, President von Airbus Middle East am Sonntag. Andere europäische Regierungen sollten daher dem französischen Vorbild folgen, forderte der Manager der EADS-Tochter.

DUBAI (Dow Jones)--Frankreichs finanzielle Staatshilfe für die Kunden des europäischen Flugzeugherstellers Airbus reicht offenbar nicht aus. "Natürlich reicht es nicht aus," sagte Habib Fekih, President von Airbus Middle East am Sonntag. Andere europäische Regierungen sollten daher dem französischen Vorbild folgen, forderte der Manager der EADS-Tochter.

Ende Januar hatte Frankreich angekündigt, den Kunden des europäischen Flugzeugherstellers Airbus finanziell unter die Arme greifen zu wollen. Die französische Regierung will Airbus-Kunden Zwischenkredite im Volumen von 5 Mrd EUR gewähren.

Auch Deutschland erwägt ähnlich Hilfen. "Wir beraten derzeit mit der KfW und den Banken über ein Modell, das auf Basis von Exportkreditgarantien eine Finanzierung beim Flugzeugkauf erleichtert", sagte der Koordinator der Bundesregierung für Luft- und Raumfahrt, Peter Hintze, Ende des vergangenen Monats.

Grund für die staatliche Hilfe ist, dass viele Airlines derzeit nicht die notwendigen Darlehen für Flugzeugkäufe erhalten. Wegen der Luftfahrtkrise könnten die Bestellungen neuer Flugzeuge in diesem Jahr nach Angaben von Airbus-Chef Thomas Enders zudem um 50% bis 60% zurückgehen.

Webseite: http://www.airbus.com -Von Stefania Bianchi, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 297 25 111; unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/ncs/rio Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.