Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


01.02.2008

Airbus startet Testflug mit alternativem Kraftstoff

TOULOUSE (Dow Jones)--Der europäische Flugzeughersteller Airbus startet am Freitag ein Programm zur Erforschung alternativer Flugkraftstoffe. Es werde eine Maschine des "Typs A380" von britischen Filton nach Toulouse in Frankreich starten und als erster Passagierjet mit einem aus Erdgas gewonnenen synthetischen Flüssigkraftstoff (Gas-to-Liquids-Kraftstoff/GTL) betankt sein, teilte die EADS-Tochter am Berichstag mit.

TOULOUSE (Dow Jones)--Der europäische Flugzeughersteller Airbus startet am Freitag ein Programm zur Erforschung alternativer Flugkraftstoffe. Es werde eine Maschine des "Typs A380" von britischen Filton nach Toulouse in Frankreich starten und als erster Passagierjet mit einem aus Erdgas gewonnenen synthetischen Flüssigkraftstoff (Gas-to-Liquids-Kraftstoff/GTL) betankt sein, teilte die EADS-Tochter am Berichstag mit.

Die Erkenntnisse aus diesem Testflug würden in ein im November gestartetes Forschungsprojekt einfließen, durch das die potenziellen Vorteile von GTL-Kraftstoffen erkundet werden sollen. Dieses Projekt werde gemeinsam von Airbus, Qatar Airways, Qatar Petroleum, Qatar Fuels, Qatar Science & Technology Park, Rolls-Royce und Shell vorangetrieben.

GTS-Kraftstoffe böten bei der Verbrennung Vorteile gegenüber konventionellem Kerosin, da der Kraftstoff frei von Schwefel sei, teilte Airbus weiter mit. Synthetische Treibstoffe können aus einem weitreichenden Spektrum von Kohlenwasserstoffvorkommen gewonnen werden, wie zum Beispiel Naturgas oder organischem Pflanzenmaterial.

"Die Kraftstoff- und Energiefrage ist für die Luftfahrt heute eine wesentliche Herausforderung. Die technologische Entwicklung und die internationale Zusammenarbeit bei der Forschung eröffnen hier ganz neue Horizonte", sagte Tom Enders, President und CEO des Flugzeugherstellers. Der Testflug sei "Bestandteil unseres klaren Bekenntnisses, als ökoeffizientes Unternehmen führend zu sein."

Webseite: http://www.airbus.com DJG/ncs/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.