Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.09.2009

Airbus stellt Ziel von 300 Neubestellungen 09 zunehmend in Frage

TOULOUSE (Dow Jones)--Der europäische Flugzeughersteller Airbus stellt sein Order-Ziel für dieses Jahr zunehmend in Frage. Wie Chief Operating Officer Fabrice Bregier am Freitag auf einer Pressekonferenz sagte, schätzt es die EADS-Tochter mittlerweile als sehr schwierig ein, in diesem Jahr wie geplant auf rund 300 Neubestellungen zu kommen.

TOULOUSE (Dow Jones)--Der europäische Flugzeughersteller Airbus stellt sein Order-Ziel für dieses Jahr zunehmend in Frage. Wie Chief Operating Officer Fabrice Bregier am Freitag auf einer Pressekonferenz sagte, schätzt es die EADS-Tochter mittlerweile als sehr schwierig ein, in diesem Jahr wie geplant auf rund 300 Neubestellungen zu kommen.

Kürzlich hatte Airbus noch erklärt, trotz der Branchenkrise weiterhin auf rund 300 Neubestellungen in diesem Jahr zu hoffen, dabei jedoch darauf hingewiesen, dass dieses Ziel zunehmend schwieriger zu erreichen sei.

Allerdings gehe mittlerweile Airbus davon aus, in diesem Jahr annähernd 500 Flugzeuge an die Kunden zu übergeben, sagte Bregier am Freitag weiter. Bislang war Airbus davon von ausgegangen, 2009 etwa so viele Maschinen auszuliefern wie im Jahr zuvor, als 483 Maschinen in den Besitz von Fluggesellschaften übergingen.

Webseite: www.airbus.com -Von David Pearson, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29725 108, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/brb/rio Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.