Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.03.2009

Aixtron steigert 2008 Umsatz und Ergebnis

AACHEN (Dow Jones)--Das Technologieunternehmen Aixtron hat im abgelaufenen Geschäftsjahr Umsatz und Ergebnis gesteigert. Das Ergebnis lag jedoch leicht unter den Schätzungen der Analysten. Zum Ende des Jahres schwächte sich der Auftragseingang merklich ab, wie aus den am Donnerstag vorgelegten Zahlen des Aachener Unternehmens hervorging.

AACHEN (Dow Jones)--Das Technologieunternehmen Aixtron hat im abgelaufenen Geschäftsjahr Umsatz und Ergebnis gesteigert. Das Ergebnis lag jedoch leicht unter den Schätzungen der Analysten. Zum Ende des Jahres schwächte sich der Auftragseingang merklich ab, wie aus den am Donnerstag vorgelegten Zahlen des Aachener Unternehmens hervorging.

Der Hersteller von Anlagen zur Produktion von Halbleitern erlöste im vergangenen Jahr 274,4 Mio EUR. Von Dow Jones Newswires befragte Analysten hatten mit 271 Mio EUR gerechnet, im Vorjahr hatte Aixtron 214,8 Mio EUR ausgewiesen. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verzeichnete das TecDAX-Unternehmen einen Anstieg auf 32,5 Mio von 20,6 Mio EUR im Jahr zuvor. Die Erwartungen des Marktes hatten bei 33 Mio EUR gelegen. Die Marge lag bei 12%.

Damit erfüllte das Unternehmen seine im Oktober bei Vorlage der Drittquartalszahlen präzisierten Jahresziele. Demnach wollte Aixtron einen Umsatz von 270 Mio EUR erreichen und eine Marge von 12% vorweisen.

Unterm Strich blieb dem Unternehmen im Gesamtjahr ein Nettoergebnis von 23,0 Mio EUR. Im Vorjahr war ein Überschuss von 17,3 Mio EUR verblieben. Die Analysten hatten 24 Mio EUR erwartet.

Die weltweit zu verzeichnenden Rezessionstendenzen machten sich beim Eingang neuer Aufträge bemerkbar. Im vierten Quartal schwächte sich dieser auf einen Wert von 40,6 Mio EUR ab. Im Vorjahr waren noch Aufträge im Umfang von 87 Mio EUR eingegangen. Analysten hatten einen Einbruch bei den Neuaufträgen vorhergesagt. Typischerweise machen sich bei Aixtron die Auftragseingänge mit einer Verzögerung von zwei Quartalen beim Umsatz bemerkbar und finden deshalb unter Investoren großes Interesse.

Für die Entwicklung im laufenden Jahr zeigte sich das Unternehmen unsicher. "Die eingeschränkte Transparenz lässt zu diesem Zeitpunkt keine aussagekräftige Prognose zu Umsatz und Ertrag in 2009 zu. Allerdings geht das Unternehmen von einem positiven Betriebsergebnis aus, was bei einem Umsatzniveau von 170 Mio EUR erreicht wäre", hieß es in der Mitteilung des Unternehmens.

DJG/mmr/jhe

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.