Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.10.2010

Anlagenbauer M+W an Einstieg bei Hyundai Engineering interessiert

SEOUL (Dow Jones)--Der deutsche Anlagenbauer M+W Group will gemeinsam mit dem koreanischen Mischkonzern Hyundai Group ein Gebot für einen Kontrollanteil am Baukonzern Hyundai Engineering & Construction Co abgeben. Die Deutschen seien strategischer Partner für ein Gebot, teilte der koreanische Mischkonzern am Freitag mit.

SEOUL (Dow Jones)--Der deutsche Anlagenbauer M+W Group will gemeinsam mit dem koreanischen Mischkonzern Hyundai Group ein Gebot für einen Kontrollanteil am Baukonzern Hyundai Engineering & Construction Co abgeben. Die Deutschen seien strategischer Partner für ein Gebot, teilte der koreanische Mischkonzern am Freitag mit.

Gläubiger des koreanischen Baukonzerns hatten ihren knapp 35-prozentigen Anteil vergangenen Monat zum Verkauf gestellt. Sie wollen damit die Mittel zurückerhalten, die sie im Zuge der Asienkrise 1997 und 1998 in die Rettung des Baukonzerns gesteckt hatten. Laut informierten Kreisen hoffen sie auf einen Erlös von 3 Mrd USD.

Absichtserklärungen zum Kauf des Anteils müssen bis zum heutigen Freitag bei den Verkäufern eingehen, verbindliche Angebote sind am 12. November fällig. Neben dem Mischkonzern Hyundai Group hat auch der Autohersteller Hyundai Motor angekündigt, ein Gebot abzugeben. Medienberichten zufolge soll auch die aus Saudi-Arabien stammende Alzahid Group interessiert sein.

Hyundai Engineering & Construction hatte einst zur Hyundai Group gehört. Der Mischkonzern war aber im Zuge der Asienkrise zerfallen, da er zu hoch verschuldet und zu unprofitabel war. Heute haben die Hyundai Group, Hyundai Motor und der Baukonzern nichts mehr miteinander zu tun. Sie teilen nur den Namen und eine gemeinsame Geschichte. Der Anlagenbauer M+W Group firmierte bis 2009 als M+W Zander, die Holding sitzt in Stuttgart und erwirtschaftete 2009 mit 4.380 Beschäftigten Umsätze von 1,27 Mrd EUR.

DJG/DJN/jhe

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.