Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.04.2015 - 

Neue Features und Bugfixes

Apple gibt Update auf iOS 8.3 frei

Apple hat die Betriebssystemversion iOS 8.3 für iPhone und iPad veröffentlicht. Das Firmware-Update soll Leistungsverbesserungen, Fehlerkorrekturen und eine neu gestaltete Emoji-Tastatur mit über 300 neuen Symbolen mitbringen.
Das Update auf iOS 8.3 ist über die Softwareaktualisierung verfügbar.
Das Update auf iOS 8.3 ist über die Softwareaktualisierung verfügbar.

Unter anderem sollen dem Changelog zufolge Apps unter iOS 8.3 schneller starten und reagieren sowie WLAN- und Bluetooth-Verbindungen - auch bei Freisprechanrufen und der Musikwiedergabe über Bluetooth-Boxen - stabiler sein. Außerdem behebt das Update Systemfehler Probleme, die gelegentlich beim automatischen Umschalten der Display-Ausrichtung vom Quer- ins Hochformat und umgekehrt sowie bei der Nutzung von Apps unter der Familinefreigabe aufgetreten waren. Weitere Fehlerkorrekturen durch die neue Firmware betreffen die Nachrichten, die Bedienungshilfen, CarPlay und die Unternehmensfunktionen.

Zu den neuen Funktionen, die das Update auf iOS 8.3 neben der erweiterten Emoji-Tastatur mitliefert, gehören:

  • Fügt die Funktion hinzu, unerwünschte Werbung direkt aus der App "Nachrichten" heraus zu melden.

  • Exchange-Abwesenheitsbenachrichtigungen können jetzt separat für externe Antworten bearbeitet werden.

  • Erlaubt die Verwendung von Hardware-Tastaturen für die Anmeldung bei Safari-Web-Sheets, etwa zum Anmelden bei einem öffentlichen WLAN.

  • Die iCloud-Fotomediathek wurde optimiert, um mit der neuen App "Fotos" unter OS X 10.10.3 zu arbeiten. Die Software ist jetzt nicht mehr im Beta-Stadium.

  • Unterstützt jetzt die Brailledisplays "Baum VarioUltra 20" und "VarioUltra 40".

  • Bietet jetzt die Formatoptionen "Kursiv" und "Unterstreichen" für iPhone-6-Plus-Tastaturen im Querformat.

  • Bietet jetzt die Option, mit Apple Pay verwendete Versand- und Rechnungsadressen zu entfernen.

  • Zusätzliche Sprach- und Länderunterstützung für Siri: Englisch (Indien, Neuseeland), Dänisch (Dänemark), Niederländisch (Niederlande), Portugiesisch (Brasilien), Russisch (Russland), Schwedisch (Schweden), Thai (Thailand), Türkisch (Türkei).

  • Weitere Sprachen für die Diktierfunktion: Arabisch (Saudi-Arabien, Vereinigte Arabische Emirate) und Hebräisch (Israel).

Das Update ist auf dem iPhone 6 285 MByte groß und sollte am besten im WLAN übertragen werden. Der komplette Changelog für das Update auf iOS 8.3 ist ziemlich lang. Alle Änderungen am iPhone- und iPad-System im Detail könnt ihr den folgenden Screenshots entnehmen. Zum Vergrößern der Ansicht einfach auf den jeweiligen Screenshot klicken.

iPhone- und iPad-Nutzer können in den Systemeinstellungen ihres Apple-Geräts überprüfen, ob iOS 8.3 für ihr Gerät zum Download angeboten wird. Öffnet dazu unter "Einstellungen - Allgemein" den Punkt "Softwareaktualisierung". Alternativ geht es auch über die Verbindung von iPhone oder iPad mit einem Mac oder Windows-PC mit aktueller iTunes-Version. (cvi)

powered by AreaMobile