Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.03.2008

Apple will weder eigene Aktien zurückkaufen noch Dividende zahlen

CUPERTINO (Dow Jones)--Die Apple Inc hat keine Pläne hinsichtlich eines Aktienrückkaufs oder der Zahlung einer Dividende. Das teilte der IT-Konzern aus Cupertino am Dienstag den Aktionäre auf der Hauptversammlung mit. Vor der Versammlung hatte es Spekulationen gegeben, Apple könnte einen Teil ihrer mehr als 18 Mrd USD an Barreserven und kurzfristigen Investitionen unter ihren Aktionären verteilen.

CUPERTINO (Dow Jones)--Die Apple Inc hat keine Pläne hinsichtlich eines Aktienrückkaufs oder der Zahlung einer Dividende. Das teilte der IT-Konzern aus Cupertino am Dienstag den Aktionäre auf der Hauptversammlung mit. Vor der Versammlung hatte es Spekulationen gegeben, Apple könnte einen Teil ihrer mehr als 18 Mrd USD an Barreserven und kurzfristigen Investitionen unter ihren Aktionären verteilen.

Angesprochen auf die Investitionen sagten Unternehmensvertreter, das Unternehmen habe sich nicht direkt im Subprime-Markt engagiert. "Wir sind bei der Investition unserer Barmittel konservativ", sagte Tim Cook, der CFO des Unternehmens.

Die Aktionäre stimmten einem Vorschlag zu, wonach die Aktionäre unverbindlich über die Gehaltspakete für die Führung von Apple abstimmen können. Solche Abstimmungen sind vor allem in Großbritannien und Australien üblich. CEO Steve Jobs meinte dazu scherzend, er hoffe, dies werde sein 1-USD-Jahresgehalt aufbessern.

Daneben teilte Apple mit, sie wolle das iPhone noch in diesem Jahr in Asien verkaufen, insbesondere ziele sie auf Indien und China ab. Das Unternehmen wollte jedoch nicht versprechen, dass es in diesem Jahr in beide Märkte gehen wird. Auch wiederholte Apple ihr Ziel, bis zum Jahresende 10 Mio iPhones zu verkaufen.

Webseite: http://www.apple.com -Von Ben Charny, Dow Jones Newswires, ++49 (0) 69 297 25 108, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/pia/cbr

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.