Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.03.2015 - 

Verkauf in EMEA gestartet

Arrow vertreibt Oracle FS1 Flash Storage System

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Der Distributor aus Fürstenfeldbruck erweitert sein Storage-Portfolio um das neue Oracle FS1 Flash Storage System. Democenter in Frankreich, Polen und Schweiz sollen damit ausgestattet werden.

Das FS1 Demosystem steht Oracle Resellern bei Arrow zur Verfügung, um es Kunden vorzustellen und Tests durchführen zu können. Entwickelt wurde es, um die Performance und Latenzzeit der Flash-Technologie auszuschöpfen, während gleichzeitig die Vorteile von Disk-Technologien bereitgestellt werden.

Beim Start des FS1-Events Mitte Januar in Fürstenfeldbruck waren Martin Wilhelm, Manager Enterprise Solutions, Arrow ECS GmbH und Oksana Braune, Disk Storage Sales Manager Germany von Oracle Deutschland, dabei.
Beim Start des FS1-Events Mitte Januar in Fürstenfeldbruck waren Martin Wilhelm, Manager Enterprise Solutions, Arrow ECS GmbH und Oksana Braune, Disk Storage Sales Manager Germany von Oracle Deutschland, dabei.
Foto: Arrow ECS

Durch die Nutzung der Quality of Service Plus Funktionen verteilt die selbstoptimierende Speicherintelligenz des Oracle FS1 Flash Storage Systems die Daten zwischen Flash- und Disk-Medien so, dass deren Performance, Effizienz und Kosten auf Basis von Nutzerprofilen und je nach geschäftsspezifischen Prioritäten maximiert werden, teilt Arrow mit. Insbesondere durch die Datenbankfunktionen zur One-Click-Application Provisionierung sei mit dem FS1 System eine einfache Bereitstellung und dynamische Automatisierung von Applikationen durch Drittanbieter wie Microsoft Exchange und SAP möglich, heißt es weiter.

Jesper Trolle, Vice President Vertrieb, Marketing und Service, Arrow ECS EMEA, sagt: "Im expandierenden Markt für Flash-Technologien wird das Oracle FS1 Flash Storage System eine entscheidende Rolle hinsichtlich der Nachfrage nach kosteneffizienten, hochperformanten SAN Arrays spielen. Wir verbinden unseren Value Added Distributions-Ansatz mit der Vision von Oracle, Kunden eine möglichst umfassende Lösung anzubieten."

Für Jesper Trolle, Vice President Vertrieb, Marketing und Service bei Arrow ECS EMEA, spielen die Oracle-System zukünftig eine entscheidende Rolle im Markt.
Für Jesper Trolle, Vice President Vertrieb, Marketing und Service bei Arrow ECS EMEA, spielen die Oracle-System zukünftig eine entscheidende Rolle im Markt.
Foto: Regina Boeckle

Als Platinum-Kunde im Oracle PartnerNetwork (OPN) bietet Arrow seinen Partnern die neusten Oracle Demosysteme an, um den größtmöglichen Nutzen aus Hands-On Demonstrationen, Proof-of-Concepts (PoCs), Lösungs-Evaluierungen, Trainings, Benchmarkings und Performance-Tests zu ziehen. Arrow hat derzeit sieben Oracle Democenter in EMEA und plant die Democenter in Frankreich, Deutschland, Polen und der Schweiz mit einem FS1 Flash Storage System auszustatten.

David Callaghan, Senior Vice President, Alliances und Channel, Oracle EMEA sagt: "Mich freut, dass Arrow Democenter betreibt, die unserer OPN Community und Kunden erlauben, erste Erfahrung mit dem FS1 Flash Storage System zu sammeln - Oracles führendem SAN System der Enterprise-Klasse." (KEW)