Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.07.2008

ASML warnt nach Gewinnsprung 2Q vor deutlichem Umsatzrückgang

AMSTERDAM (Dow Jones)--Die ASM Lithography Holding NV (ASML) hat im zweiten Quartal dank Steuervergünstigungen die Erwartungen beim Nettoergebnis übertroffen. Gleichzeitig warnte der Anbieter von Lithographiesystemen für die Halbleiterindustrie am Mittwoch aber wegen dem unsicheren Wirtschaftsumfeld vor einem deutlicherem Umsatzrückgang im laufenden Gesamtjahr. Demnach könnten sich die Erlöse um 20% verringern. Im April hatte das Unternehmen aus Veldhoven noch einen Umsatzrückgang von 10% in Aussicht gestellt.

AMSTERDAM (Dow Jones)--Die ASM Lithography Holding NV (ASML) hat im zweiten Quartal dank Steuervergünstigungen die Erwartungen beim Nettoergebnis übertroffen. Gleichzeitig warnte der Anbieter von Lithographiesystemen für die Halbleiterindustrie am Mittwoch aber wegen dem unsicheren Wirtschaftsumfeld vor einem deutlicherem Umsatzrückgang im laufenden Gesamtjahr. Demnach könnten sich die Erlöse um 20% verringern. Im April hatte das Unternehmen aus Veldhoven noch einen Umsatzrückgang von 10% in Aussicht gestellt.

Deutlich schwächer entwickelten sich bereits im zweiten Quartal die Erlöse mit einem Minus von 9% auf 844 Mio EUR. Das liegt aber noch über der Konsensprognose von Analysten, die mit 813 Mio EUR gerechnet hatten. Über den Erwartungen liegt auch das Nettoergebnis mit 192 (Vorjahr 160) Mio EUR. Hier profitierte ASML von Steuervergünstigungen im Umfang von 70 Mio EUR. Die Experten hatten mit 109 Mio EUR gerechnet.

DJG/DJN/kla/nas

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.