Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.08.2008

AUSBLICK/Singulus schöpft Hoffnung aus Auftragseingang

KAHL AM MAIN (Dow Jones)--Noch befindet sich die Singulus Technologies AG auf der Durststrecke. Zwar geben viel versprechende Auftragseingänge für Blu-ray-Maschinen Anlass zur Hoffnung, aber im zweiten Quartal dürfte der Anbieter von Produktionsanlagen für CDs und DVDs noch rote Zahlen geschrieben haben. Bei der Quartalsvorlage am Dienstag wird Singulus erstmals mit einer Prognose für das Gesamtjahr erwartet.

KAHL AM MAIN (Dow Jones)--Noch befindet sich die Singulus Technologies AG auf der Durststrecke. Zwar geben viel versprechende Auftragseingänge für Blu-ray-Maschinen Anlass zur Hoffnung, aber im zweiten Quartal dürfte der Anbieter von Produktionsanlagen für CDs und DVDs noch rote Zahlen geschrieben haben. Bei der Quartalsvorlage am Dienstag wird Singulus erstmals mit einer Prognose für das Gesamtjahr erwartet.

Die sieben von Dow Jones Newswires befragten Analysten rechnen für das zweite Quartal im Schnitt mit einem Umsatzrückgang auf 51,2 (Vorjahr: 62,5) Mio EUR. Der Auftragseingang dürfte dagegen Analysten zufolge auf 67,0 (48,1) Mio EUR gestiegen sein.

Das EBIT wird von den Analysten im Mittel bei minus 2,0 (plus 0,5) Mio EUR gesehen, wobei die Spanne der Schätzungen von plus 0,9 Mio EUR bis minus 4,7 Mio EUR reicht. Beim Ergebnis nach Steuern und Anteilen Dritter hat das in Kahl am Main ansässige TecDAX-Unternehmen nach Analystenmeinung einen Verlust von 1,30 Mio EUR eingefahren, nach minus 0,37 Mio EUR im Vorjahreszeitraum. Je Aktie bleibt damit ein Ergebnis von minus 0,05 (minus 0,01) EUR.

Der positive Auftragseingang ist in erster Linie auf die 31 bereits bestellten Blu-ray-Anlagen zurückzuführen, die sich aber erst ab dem dritten Quartal in Umsatz und Ergebnis niederschlagen werden. Zudem ist unter den Experten derzeit noch umstritten, wann die Nachfrage nach Abspielgeräten und Filmen im hochauflösenden Blu-ray-Format endlich massenwirksam anspringen wird. Die WestLB-Analysten schätzen eher vorsichtig und rechnen erst im Weihnachtsgeschäft 2009 mit einem starken Anstieg der Nachfrage.

Analyst Malte Schaumann von M. M. Warburg geht davon aus, dass Singulus trotz des bislang schleppenden Geschäftsverlaufs für das Gesamtjahr Wachstum in Aussicht stellen wird. Neben Blu-ray verweist er auf die erstmalige vollständige Konsolidierung der Solartochter Stangl, an der Singulus mit Wirksamkeit zum September 2007 eine Mehrheitsbeteiligung erworben hat.

Webseite: http://cms.singulus.de/ -Von Dorothee Tschampa, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29725 114; dorothee.tschampa@dowjones.com DJG/dct/jhe

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.