Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


10.03.2010

Axel Springer nicht an Kauf des ProSieben-Senders N24 interessiert

BERLIN (Dow Jones)--Der Medienkonzern Axel Springer ist nicht an einer Übernahme des Nachrichtensenders N24 von der ProSiebenSat.1 Media AG interessiert. "Wir haben die Bedingungen abgeklopft, aber sie waren nicht überzeugend", sagte Springer-Vorstandsvorsitzender Mathias Döpfner am Mittwoch in Berlin. Zuletzt hatte ProSiebenSat.1 mitgeteilt, dass alle Optionen für N24 offen seien, auch ein Verkauf.

BERLIN (Dow Jones)--Der Medienkonzern Axel Springer ist nicht an einer Übernahme des Nachrichtensenders N24 von der ProSiebenSat.1 Media AG interessiert. "Wir haben die Bedingungen abgeklopft, aber sie waren nicht überzeugend", sagte Springer-Vorstandsvorsitzender Mathias Döpfner am Mittwoch in Berlin. Zuletzt hatte ProSiebenSat.1 mitgeteilt, dass alle Optionen für N24 offen seien, auch ein Verkauf.

Der Kauf eines Fernsehsenders sei für die in Berlin ansässige Axel Springer AG immer noch ein Thema, sagte Döpfner weiter. Vor einigen Jahren war Springer an einer Übernahme von ProSiebenSat.1 interessiert gewesen. Die Akquisition scheiterte seinerzeit jedoch an Bedenken von Kartellbehörden. Seitdem untersuche der Konzern jede Möglichkeit zum Kauf eines Senders, fügte der Manager hinzu.

Webseiten: www.axelspringer.de www.prosiebensat1.com -Von Archibald Preuschat, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 104, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/ebb/jhe Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.