Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.06.2009

Bechtle scheut weiter konkrete Prognose für 2009

Von Matthias Karpstein DOW JONES NEWSWIRES

Von Matthias Karpstein DOW JONES NEWSWIRES

FRANKFURT(Dow Jones)--Der IT-Dienstleister Bechtle scheut weiterhin eine konkrete Prognose für das laufende Geschäftsjahr. "Die Unsicherheit in Bezug auf die weitere wirtschaftliche Entwicklung ist so groß, dass aus unserer Sicht keine seriöse, belastbare Prognose abgegeben werden kann", sagte Vorstandssprecher Thomas Olemotz laut Redemanuskript am Dienstag auf der Hauptversammlung des TecDAX-Unternehmens.

Zum jetzigen Zeitpunkt gehe er aber davon aus, dass Bechtle das Geschäftsjahr "profitabel abschließen" werde. Olemotz wies darauf hin, dass 2009 für Bechtle "ein schwieriges Jahr" werde. Auf der Grundlage der Konjunkturindikatoren gehe er von keiner wesentlichen Verbesserung der Wirtschaftslage in den kommenden Monaten aus. "Auch die bisherige Entwicklung der Bechtle AG im zweiten Quartal bestätigt im Übrigen diese Einschätzung", sagte Olemotz vor den Aktionären.

Bechtle rechnet damit, dass man im Geschäftsjahr 2009 "in allen wesentlichen wirtschaftlichen Kennzahlen deutlich unter Vorjahr liegen" werde. 2008 lag der Umsatz bei 1,43 Mrd EUR und das Ergebnis vor Steuern bei 61,5 Mio EUR.

Die zu Jahresbeginn eingeleiteten Maßnahmen zur Ergebnissicherung würden daher fortgesetzt. Im Falle einer Verschärfung der Wirtschaftsflaute könnten zudem im Jahresverlauf weitergehende Maßnahmen notwendig werden.

Bereits nach der Halbierung des Gewinns im Auftaktquartal 2009 schloss der IT-Dienstleister betriebsbedingte Kündigungen im Jahresverlauf nicht mehr aus. Bislang setzt Bechtle vor allem auf Kurzarbeit, die Nicht-Verlängerung befristeter Anstellungsverhältnisse und die Ausnutzung der natürlichen Fluktuation, um die Personalkosten zu senken.

Webseite: http://www.bechtle.com -Von Matthias Karpstein, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29725 106, matthias.karpstein@dowjones.com DJG/mak/brb

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.