Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.09.2007

Boeing erwartet Verdopplung des Flugzeugbestands bis 2026

RIO DE JANEIRO (Dow Jones)--Die Boeing Co, Chicago, schätzt den weltweiten Bedarf an Flugzeugen in den nächsten 20 Jahren auf 28.600 Maschinen. Damit würde sich der Bestand an Flugzeugen bis 2026 verdoppeln, teilte der US-Flugzeughersteller am Mittwoch mit.

RIO DE JANEIRO (Dow Jones)--Die Boeing Co, Chicago, schätzt den weltweiten Bedarf an Flugzeugen in den nächsten 20 Jahren auf 28.600 Maschinen. Damit würde sich der Bestand an Flugzeugen bis 2026 verdoppeln, teilte der US-Flugzeughersteller am Mittwoch mit.

Das mögliche Auftragsvolumen beziffert Boeing auf 2,8 Bill USD. Den stärksten Anstieg des Flugverkehrs erwarte der Flugzeughersteller in China mit einer Steigerungsrate von 8,8%. Den zweitstärksten Wachstumsmarkt sieht das US-Unternehmen in Lateinamerika. Dort wird mit einer Steigerung des Flugverkehrs um 6,6% und damit über der weltweiten Wachstumsrate von 5% gerechnet.

Den Bedarf der lateinamerikanischen Fluglinien schätzt Boeing auf 1.730 Flugzeuge innerhalb der nächsten 20 Jahre. Dies entspreche einem Auftragsvolumen von 120 Mrd USD. Das Unternehmen geht davon aus, dass die Auslieferungen an lateinamerikanische Fluglinien etwa 4% des weltweiten Absatzes ausmachen werden. Den größten Anteil mit 80% der Bestellungen werden in der Region nach Einschätzung des Flugzeugherstellers auf Flugzeuge mit einem Mittelgang entfallen.

Webseite: http://www.boeing.com

DJG/DJN/dct/jhe

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.