Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.12.2008

Bosch-CEO: Werden Jahresziele 2008 "weit verfehlen" (zwei)

Der Automobilzulieferer und Anbieter von Industrietechnik, Haushaltsgeräten und Gebäudetechnik leide unter den massiven Produktionskürzungen der Automobilhersteller. Die Einbußen im Bereich Kraftfahrzeugtechnik könnten durch die übrigen Unternehmensbereiche nicht kompensiert werden.

Der Automobilzulieferer und Anbieter von Industrietechnik, Haushaltsgeräten und Gebäudetechnik leide unter den massiven Produktionskürzungen der Automobilhersteller. Die Einbußen im Bereich Kraftfahrzeugtechnik könnten durch die übrigen Unternehmensbereiche nicht kompensiert werden.

Auch für das nächste Jahr erwartet der Vorsitzende der Vorsitzender der Bosch-Geschäftsführung schwierige Bedingungen. Er rechne nicht mit einem Wachstum, schreibt der Manager. Zudem kündigt er zusätzliche Sparmaßnahmen an.

Ursprünglich hatte sich Bosch für 2008 eine Umsatzsteigerung von 5% sowie eine Vorsteuerrendite von 7% bis 8% vorgenommen. Allerdings hatte Fehrenbach bereits auf der IAA für Nutzfahrzeuge Ende September gesagt, die Ziele seien nicht zu erreichen.

Webseite: http://www.bosch.com/ -Von Dorothee Tschampa, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 29725 114; dorothee.tschampa@dowjones.com DJG/dct/cbr Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.