Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


16.10.2009

Bosch erwägt Schließung eines Werks in Wales - BBC

LONDON (Dow Jones)--Der Automobilzulieferer Bosch erwägt die Schließung seines Werks im Süden von Wales. Bosch spreche mit den 900 Beschäftigten in dem Werk über alle möglichen Optionen, berichtet die BBC am Freitag auf ihrer Webseite. Neben der Schließung sei auch das Festhalten an dem Werk möglich, wobei dann allerdings ein Drittel der Arbeitsplätze wegfiele.

LONDON (Dow Jones)--Der Automobilzulieferer Bosch erwägt die Schließung seines Werks im Süden von Wales. Bosch spreche mit den 900 Beschäftigten in dem Werk über alle möglichen Optionen, berichtet die BBC am Freitag auf ihrer Webseite. Neben der Schließung sei auch das Festhalten an dem Werk möglich, wobei dann allerdings ein Drittel der Arbeitsplätze wegfiele.

Ein Bosch-Sprecher bestätigte den Bericht auf Anfrage von Dow Jones Newswires. "Der Umsatz des Werks, das Generatoren für die Automobilindustrie herstellt, ist zuletzt auf die Hälfte geschrumpft", begründete der Sprecher die geplanten Einsparungen.

2009 wird die Robert Bosch GmbH erstmals seit dem zweiten Weltkrieg einen Vorsteuerverlust ausweisen, hatte der in Stuttgart ansässige Konzern bereits im April angekündigt.

Wie ein Sprecher der britischen Gewerkschaft Unite sagte, wird am Samstag ein Treffen mit den Gewerkschaftsmitgliedern des Werks stattfinden. Für Dienstag sei dann ein Gespräch von Unite mit dem Unternehmen geplant.

Webseite: http://news.bbc.co.uk/1/hi/wales/8309398.stm DJG/DJN/has/kat/brb Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.