Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.03.2010

Bosch will Umsatz in Kfz-Technik bis 2019 verdoppeln - Automobilwoche

SONTHOFEN (Dow Jones)--Innerhalb von zehn Jahren will der weltgrößte Automobilzulieferer Robert Bosch den Umsatz seiner Kraftfahrzeugsparte auf 45 Mrd EUR mehr als verdoppeln. Das sagte einem Bericht der Branchen- und Wirtschaftszeitung "Automobilwoche" zufolge Bosch-Vertriebschef Peter Tyroller vor Mitarbeitern in Sonthofen. Dabei setze Bosch vor allem auf die aufstrebenden Regionen China, Indien, ASEAN, Russland und Brasilien. Die Verschiebung der Wachstumsschwerpunkte nach Asien biete große Chancen, ergänzte Bernd Bohr, Leiter der Kfz-Techniksparte. Das gelte auch für das Potenzial, das langfristig im Elektrofahrzeug stecke.

SONTHOFEN (Dow Jones)--Innerhalb von zehn Jahren will der weltgrößte Automobilzulieferer Robert Bosch den Umsatz seiner Kraftfahrzeugsparte auf 45 Mrd EUR mehr als verdoppeln. Das sagte einem Bericht der Branchen- und Wirtschaftszeitung "Automobilwoche" zufolge Bosch-Vertriebschef Peter Tyroller vor Mitarbeitern in Sonthofen. Dabei setze Bosch vor allem auf die aufstrebenden Regionen China, Indien, ASEAN, Russland und Brasilien. Die Verschiebung der Wachstumsschwerpunkte nach Asien biete große Chancen, ergänzte Bernd Bohr, Leiter der Kfz-Techniksparte. Das gelte auch für das Potenzial, das langfristig im Elektrofahrzeug stecke.

Ursprünglich wollte Bosch in der Kfz-Technik, zu der auch das Aftersales-Geschäft gehört, bereits 2015 die Marke von 45 Mrd EUR erreichen, so die Zeitung. Allerdings musste das Unternehmen in den vergangenen beiden Geschäftsjahren jeweils einen Rückgang verkraften - allein 2009 gingen die Erlöse um 18% auf 21,7 Mrd EUR zurück. Im Jahr 2007 schrieb die Sparte einen Umsatz von 28,5 Mrd EUR. Erst 2012 werde Bosch das Vorkrisenniveau wieder erreichen, so die Zeitung.

Am Sonntag war bei Bosch niemand für weitere Details zu erreichen.

Webseite: www.automobilwoche.de DJG/kla Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.