Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.01.2008

Bundesregierung: Konsortium unterbreitet Angebot zu Eurofighter

BERLIN (Dow Jones)--Die Bundesregierung hat bestätigt, dass ein Konsortium unter Führung der European Aeronautic Defense and Space Co NV (EADS) ein Angebot für den Eurofighter-Kampfjet vorgelegt hat. Nähere Details wollte ein Sprecher des Bundesverteidigungsministeriums am Montag jedoch nicht nennen. Zuvor hatte das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, dass der Jet Deutschland voraussichtlich rund 2 Mrd EUR mehr kosten werde als geplant.

"Ein erstes Angebot der Industrie über Eurofighter-Tranche drei wurde den Nationen, repräsentiert durch die internationale Managementagentur Netma, vorgelegt", sagte der Sprecher zu Dow Jones Newswires. "Das Angebot wird einer detaillierten Bewertung unterzogen, und Verhandlungen mit der Industrie werden zu gegebener Zeit aufgenommen".

EADS wollte den Bericht nicht kommentieren. Dies sei Aufgabe des Konsortiums, sagte ein Sprecher Dow Jones Newswires auf Anfrage. Bei Eurofighter war zunächst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen.

Webseiten: http://www.bmvg.de http://www.eads.com http://www.eurofighter.com -Von Andrea Thomas, Dow Jones Newswires; 049 (0) 30 288 8410; andrea.thomas@dowjones.com DJG/DJN/ank/kib/brb

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.