Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.08.2007

bwin steigert im 1H trotz schlechter Margen ... (zwei)

Die Entwicklung sowohl der aktiven als auch der neuen aktiven Echtgeld-Kunden im ersten Halbjahr war maßgeblich von der Einstellung des Angebots an Online-Gaming-Produkten in der Türkei Anfang März sowie der deutlichen Reduktion des Marketingbudgets geprägt, teilte das Unternehmen weiter mit. Letzteres hatte insbesondere Wirkung auf die Neukundendynamik. Mit einer Optimierung des Marketing-Mix sei erst im kommenden Jahr zu rechnen.

Die Entwicklung sowohl der aktiven als auch der neuen aktiven Echtgeld-Kunden im ersten Halbjahr war maßgeblich von der Einstellung des Angebots an Online-Gaming-Produkten in der Türkei Anfang März sowie der deutlichen Reduktion des Marketingbudgets geprägt, teilte das Unternehmen weiter mit. Letzteres hatte insbesondere Wirkung auf die Neukundendynamik. Mit einer Optimierung des Marketing-Mix sei erst im kommenden Jahr zu rechnen.

Im ersten Halbjahr 2007 waren 378.000 Kunden erstmals aktiv, im Vorjahreszeitraum waren es 717.000 exklusive US-Geschäft. Die stärkste Dynamik weise der Bereich Poker auf. Der deutliche Rückgang bei den neuen aktiven Kunden wurde von einer starken Zunahme der Ertragskraft aktiver Kunden begleitet. Sowohl der Brutto- als auch der Netto-Gaming-Ertrag je aktiven Kunden stieg jeweils um 30,5% bzw. 36,8% auf 151,0 (115,7) bzw. auf 135,2 (98,8) EUR. Die Zahl der im ersten Halbjahr aktiven Kunden (Einmalzählung über alle Produkte) sank im Vergleich zum Vorjahr, das von der Fußball-WM geprägt war, auf 1.093.000 (1.253.000).

Während die Brutto-Gaming-Erträge im Vergleich zum Vorjahr auf 165,1 (191,6) Mio EUR zurückgingen, stieg der Bruttorohertrag im Segment Sportwetten auf 87,5 (80,8) Mio EUR.

Webseite: http://www.bwin.ag

DJG/hed/kla

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.