Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.11.2008

bwin weitet in 9M Verlust trotz höherer Einnahmen ... (zwei)

Die Ergebnisverschlechterung begründete bwin im Wesentlichen mit gestiegenen operativen Aufwendungen. Diese erhöhten sich in den ersten neun Monaten 2008 auf 258,1 (206,1) Mio EUR. Hintergrund seien Investitionen im Rahmen der Fußball-Europameisterschaft sowie verstärkte Investitionen in Technologien, die nicht nur im Zahlungs-, Kunden- oder CRM-Service eingesetzt werden, sondern insbesondere auch im Sicherheitsbereich.

Die Ergebnisverschlechterung begründete bwin im Wesentlichen mit gestiegenen operativen Aufwendungen. Diese erhöhten sich in den ersten neun Monaten 2008 auf 258,1 (206,1) Mio EUR. Hintergrund seien Investitionen im Rahmen der Fußball-Europameisterschaft sowie verstärkte Investitionen in Technologien, die nicht nur im Zahlungs-, Kunden- oder CRM-Service eingesetzt werden, sondern insbesondere auch im Sicherheitsbereich.

Die sonstigen Aufwendungen der bwin Gruppe erhöhten sich in den ersten neun Monaten um 27,3% auf 105,2 Mio EUR. Die Aufwendungen für bezogene Leistungen sowie der Rechts-, Prüfungs- und Beratungsaufwand stiegen auf 44,7 Mio EUR von 36,5 Mio EUR und sind auf den Ausbau des Online-Gaming-Angebots sowie verstärkte Öffentlichkeitsarbeit zurückzuführen.

Für das laufende Jahr erwartet bwin einen Anstieg der Brutto-Gaming-Erträge auf 415 (Vj: 353,5) Mio und der Netto-Gaming-Erträge auf rund 360 (Vj: 312,6) Mio EUR. Das bereinigte EBITDA soll 2008 auf 65 (62,9) Mio EUR steigen.

Für 2009 rechnet das Unternehmen mit einer deutlichen Ergebnisverbesserung. Dies soll, ohne mögliche Wachstumspotenziale zu gefährden, mit einer Kostensenkung unterstützt werden. So sollen die sonstigen operativen Kosten um rund 20 Mio EUR und die Marketingaufwendungen um mindestens 20 Mio EUR reduziert werden.

Webseite: http://www.bwin.ag DJG/hed/kla

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.