Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.05.2014 - 

MiPad

Chinesen greifen im Tablet-Markt an

Der chinesische Smartphone-Aufsteiger Xiaomi rückt mit einem Billigmodell namens MiPad in den Tablet-Markt vor.

Das MiPad erinnert dabei äußerlich an Apples iPad mini und hat die gleiche Bildschirmgröße und Bildauflösung. Die Rückseite des am Donnerstag vorgestellten Geräts ist aber aus buntem Plastik statt aus Aluminium wie bei Apple. Xiaomis MiPad ist in China zugleich mit 1499 Yuan (176 Euro) etwa halb so teuer wie das vergleichbare iPad mini mit 2888 Yuan (339 Euro).

Das MiPad von Xiaomi
Das MiPad von Xiaomi
Foto: Xiaomi

Xiaomi ist einer von vielen chinesischen Herstellern, die von der hohen Nachfrage nach günstigen Smartphones in Asien profitieren. Die Firma, deren Name als "kleines Reiskorn" übersetzt werden kann, verkauft dabei technisch gut ausgestattete Computer-Handys mit dem Google-Betriebssystem Android deutlich günstiger als etablierte Anbieter wie Samsung oder HTC.

Xiaomi verkaufte 2013 rund 20 Millionen Smartphones in China und will den Absatz in diesem Jahr unter anderem mit dem Start in Indonesien verdoppeln. Im vergangenen Jahr lockte Xiaomi den ranghohen Google-Manager Hugo Barra an, der für die Android-Produktentwicklung zuständig war. Er soll die internationale Expansion leiten. (dpa/tc)

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!