Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Platinum Edition provisioniert auch physikalische Server


14.02.2008 - 

Citrix kündigt XenServer 4.1 an

Mit "XenServer 4.1" kündigt Citrix Systems das erste Update der Virtualisierungssoftware nach der Übernahme von XenSource im vergangenen Jahr an.

Laut Citrix enthält das neue Release mehr als 50 Verbesserungen für mehr Benutzerfreundlichkeit, höhere Leistung und Integration mit Speichersubsystemen. XenServer 4.1 bietet im Bereich XenApp (vormals "Presentation Server") verbesserte Skalierbarkeit, höhere Performance, Upgrades für virtuelle Infrastrukturen und automatische Patchen ohne Ausfallzeit. Weitere Neuerungen sind NIC-Bonding sowie Unterstützung für 10-Gigabit-Ethernet und 64-Bit-Linux als Gast-Betriebssystem.

XenServer 4.1 beinhaltet Storage Delivery Services für das Netapp-Betriebssystem "Data ONTAP". Network Appliance stellt darüber ein einheitliche Speicherplattform für virtualisierte Umgebungen bereit. Citrix-Kunden können darüber Features wie Thin Provisioning, Cloning, Replication und Backup/Recovery nutzen. Die Highend-Variante "Platinum Edition" beherrscht darüber hinaus die Provisionierung virtuellen und physikalischen Servern und zentrale Standard-Workload-Images.

XenServer 4.1 soll in Deutschland ab März erhältlich sein. Eine Beta-Version steht aber bereits jetzt zum Download bereit. (tc)

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!