Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.03.2006

Comeback mit Entertainment-Produkten

Mit dem "C64" und dem "Amiga" hat Commodore Computergeschichte geschrieben. Seit 2005 ist das Unternehmen zurück am Markt und feierte auf der diesjährigen CeBIT sein Comeback.

Vorrangiges Ziel ist es, die Geschäftstätigkeit in Europa und den USA auszubauen. Commodore entwickelt und vertreibt Entertainment-Produkte, Consumer Electronics sowie Multimedia-Dienste für den B2B- und den B2C-Markt.

Ab Mai 2006 bietet Commodore Produkte wie den Media-Tower, die Media-Box, den Navigator und den Navigator-Combo an. Dazu kommen noch MP3-Player nebst Zubehör und das portable Mediacenter PMC30.

Mit dem Terminal Commodore Media-Tower lassen sich Musik, Klingeltöne, Logos und Java-Games per Bluetooth oder SMS auf das Handy oder den MP3-Player herunterladen. Künftig soll der Commodore Media-Tower in Kaufhäusern, Flughäfen oder Hotelhallen stehen.

Als weiteres Produkt präsentiert das Unternehmen die Commodore Media-Box. Das Gerät ist nicht nur ein Festplattenrekorder, sondern bietet auch Zugriff auf Online-Dienste wie Video on Demand.

Mit dem Commodore Navigator-Combo stellt Commodore ein Navigationssystem vor, das dem Benutzer nicht nur den Weg weist, sondern mit Videos und Musik für mobile Unterhaltung sorgen soll.

Ab Mai sollen die portablen Geräte im Handel sein. Im September folgt die Media-Box.

Ulrike Goressen