Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.07.2008

Conergy kündigt Kapitalerhöhung von rund 450 Mio EUR an (zwei)

Conergy will die Kapitalerhöhung unter anderem zur Tilgung der 240 Mio EUR umfassenden Zwischenfinanzierung nutzen, die das Unternehmen Anfang Februar erhalten hatte sowie für vorgesehene halbjährliche Rückzahlungen im Rahmen der syndizierten Kreditlinie. Außerdem werde das frische Geld für die weiteren Restrukturierungen und das geplante Wachstum in den Jahren 2009 und 2010 verwendet, hieß es.

Conergy will die Kapitalerhöhung unter anderem zur Tilgung der 240 Mio EUR umfassenden Zwischenfinanzierung nutzen, die das Unternehmen Anfang Februar erhalten hatte sowie für vorgesehene halbjährliche Rückzahlungen im Rahmen der syndizierten Kreditlinie. Außerdem werde das frische Geld für die weiteren Restrukturierungen und das geplante Wachstum in den Jahren 2009 und 2010 verwendet, hieß es.

Bezugsverhältnis und Ausgabepreis sollen den Angaben zufolge erst unmittelbar vor der Transaktion auf Basis des aktuellen Marktumfeldes festgelegt werden. Credit Suisse und Dresdner Kleinwort helfen bei der Vorbereitung. Die Kapitalerhöhung soll als eine von den Banken vollständig übernommene Bezugsrechtskapitalerhöhung strukturiert werden, wobei die neuen Aktien den Aktionären mit einem Preisabschlag angeboten werden, wie der Hamburger Konzern erläuterte.

Die von Otto Happel gehaltene Leemaster Ltd und die Athos Service GmbH der Familie Strüngmann hätten die Zeichnung neuer Aktien im Wert von 125 Mio EUR zugesichert, erläuterte Conergy. Auch andere Großaktionäre wollten ihre Bezugsrechte teilweise ausüben.

Wie Conergy darüber hinaus mitteilte, wird der bisherige Interims-Vorstandsvorsitzende Dieter Ammer vom Aufsichtsrat zum ordentlichen CEO bestellt. Die Amtszeit sei zunächst auf zwei Jahre festgelegt worden, die am 1. August beginnen. Ammer steht seit November 2007 an der Spitze des finanziell angeschlagenen Solarunternehmens.

Webseite: http://www.conergy.de -Von Andreas Heitker, Dow Jones Newswires, +49 (0)211 13872 14, andreas.heitker@dowjones.com DJG/hei/brb

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.