Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.06.2010

Constantin Medien hält an Jahresprognose fest

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Constantin Medien AG hält für das laufende Jahr an ihrer Prognose eines zweistelligen Nettoverlustes fest. "Der Vorstand rechnet mit einem auf die Anteilseigner entfallenden Konzernergebnis in der Spanne von minus 12 Mio EUR bis minus 14 Mio EUR", sagte Vorstandsvorsitzender Bernhard Burgener am Mittwoch laut Redemanuskript auf der Hauptversammlung des SDAX-Konzerns in München. Der Konzernumsatz werde weiterhin in der Brandbreite von 440 Mio EUR bis 460 Mio EUR erwartet.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Constantin Medien AG hält für das laufende Jahr an ihrer Prognose eines zweistelligen Nettoverlustes fest. "Der Vorstand rechnet mit einem auf die Anteilseigner entfallenden Konzernergebnis in der Spanne von minus 12 Mio EUR bis minus 14 Mio EUR", sagte Vorstandsvorsitzender Bernhard Burgener am Mittwoch laut Redemanuskript auf der Hauptversammlung des SDAX-Konzerns in München. Der Konzernumsatz werde weiterhin in der Brandbreite von 440 Mio EUR bis 460 Mio EUR erwartet.

Burgener gab sich vor den Aktionären dennoch verhalten optimistisch: "Die Gruppe wächst und das Portfolio wird breiter", sagte er.

Im vergangenen Jahr hatte der Medienkonzern mit Sitz in Ismaning bei München noch 511 Mio EUR Umsatz eingespielt, das Nettoergebnis erreichte 8,7 Mio EUR. Der Vergleich mit zwei Versicherungen im Streit mit dem früheren Management brachte der Constantin Medien AG dabei im vergangenen Jahr einen positiven Einmaleffekt von 48,3 Mio EUR.

Bereits im Auftaktquartal blieb Constantin Medien hinter den Vorjahreswerten zurück. Der Umsatz sank um knapp 12% auf 106,4 Mio EUR, das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) schrumpfte um fast 10% auf 21,1 Mio EUR. Das Periodenergebnis lag bei minus 2,4 Mio EUR nach einem Nettogewinn von zwei Mio EUR im Vorjahresquartal.

Webseite: www.constantin-medien.de - Von Matthias Karpstein, Dow Jones Newswires, +49 89 55214030, matthias.karpstein@dowjones.com DJG/mak/brb

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.