Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.02.2007

COS-Mutter Tiscon kauft weiter zu

Drei Wochen ist es her, dass die Tiscon AG Infosystems den Kauf der deutschen COS Distributionsgesellschaft abgeschlossen hat. Als nächsten Schritt will Tiscon nun die Chikara Handels GmbH mit Sitz in Tiefenbach bei Passau übernehmen.

Chikara ist ein auf die Belieferung von Einzelhandelsketten im Food-und Non-Food-Bereich spezialisierter IT-Distributor, der für 2006 einen Umsatz von 30 Millionen Euro bei leicht positivem Ergebnis ausweist. Damit vollzieht Tiscon einen weiteren Schritt der im Dezember 2006 angekündigten "Buy & Build"-Strategie. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamtes. Alteigentümer und Geschäftsführer Benjamin Sawatzky wird als Beteiligungsmanager Chikara innerhalb des Tiscon-Konzerns leiten. Tiscon will den Chikara-Umsatz durch gezielte Investitionen bis 2009 auf rund 100 Millionen Euro steigern.

Die Tiscon-Gesellschaften planen 2007 einen Umsatz von zusammen über 300 Millionen Euro. Im operativen Betrieb zwischen den Schwestergesellschaften COS, Avitos, Topedo und Chikara ließen sich dazu Synergien darstellen. 2007 seien außerdem europaweit weitere Akquisitionen von IT-Distributoren geplant, um sich als Konsolidierungsführer in diesem Segment zu etablieren. Beate Wöhe