Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.03.2010

Dell verklagt 5 asiatische Konzerne wegen Preisabsprachen

TOKIO (Dow Jones)--Der US-Computerhersteller Dell hat fünf japanische und taiwanische Technologiekonzerne verklagt. In der am Freitag bei einem Bundesgericht in San Francisco eingereichten Klage wirft Dell den Unternehmen vor Preisabsprachen bei so genannten TFT-LCD-Bildschirmen vor. Seit Januar 1996 seien dem Computerhersteller aus dem texanischen Round Rock zu hohe Kosten in Rechnung gestellt worden.

TOKIO (Dow Jones)--Der US-Computerhersteller Dell hat fünf japanische und taiwanische Technologiekonzerne verklagt. In der am Freitag bei einem Bundesgericht in San Francisco eingereichten Klage wirft Dell den Unternehmen vor Preisabsprachen bei so genannten TFT-LCD-Bildschirmen vor. Seit Januar 1996 seien dem Computerhersteller aus dem texanischen Round Rock zu hohe Kosten in Rechnung gestellt worden.

Verklagt wurden die japanischen Unternehmen Sharp, Hitachi, Toshiba, Seiko Epson sowie die taiwanische HannStar Display. Hitachi bestätigte den Eingang der Klage, wollte sich darüber hinaus jedoch nicht äußern. Die anderen Unternehmen waren für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

Einige der verklagten Unternehmen haben sich bereits in einer vom US-Justizministerium geleiteten Kartelluntersuchung schuldig bekannt. Der Klage zufolge, erklärte sich Sharp bereit, ein Bußgeld von 120 Mio USD zu zahlen. Grund waren Preisabsprachen zwischen April 2001 und Dezember 2006. Das US-Justizministerium erzielte auch mit einer Hitachi-Sparte einen Vergleich, in dem diese sich bereit erklärte, 31 Mio USD Buße zu zahlen.

DJG/DJN/has/kla Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.