Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


22.04.2010

Deutschland will A400M-Stückzahl reduzieren - Dokument

BERLIN (Dow Jones)--Deutschland will die Zahl der bestellten Militärtransporter A400M reduzieren und zudem deren Ausstattung abspecken, um eine haushaltsneutrale Finanzierung der Mehrkosten für dieses Projekt erreichen zu können.

BERLIN (Dow Jones)--Deutschland will die Zahl der bestellten Militärtransporter A400M reduzieren und zudem deren Ausstattung abspecken, um eine haushaltsneutrale Finanzierung der Mehrkosten für dieses Projekt erreichen zu können.

"Eine haushaltsneutrale Umsetzung des Mehrbedarfs soll für den deutschen Programmanteil überwiegend durch eine Reduzierung der Stückzahl sowie durch den Verzicht auf das technische Ausrüstungspaket vollautomatisches Tiefflugführungssystem" erreicht werden", heißt es in einem Dokument des Bundesverteidigungsministeriums, in das Dow Jones Newswires am Donnerstag Einsicht hatte.

Der Flugzeugpreis soll einer vertraglichen Preisgleitklausel unterliegen. Die Auslieferung des ersten A400M an Deutschland ist laut Dokument für den November 2014 vorgesehen.

-Von Beate Preuschoff, Dow Jones Newswires, +49 (0)30 - 2888 4122, beate.preuschoff@dowjones.com DJG/bep/sjs/brb Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.