Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


27.11.2007

DIC: Investitionen von 600 Mio USD in Wachstumsmärkte geplant

DUBAI (Dow Jones)--Die Dubai International Capital LLC (DIC) will ihre globale Einkaufstour offenbar fortsetzen: Der staatliche Investitionsfonds des Emirats Dubai wolle 600 Mio USD für Akquisitionen in Wachstumsmärkten aufbringen, teilte das leitende Büro des Konzerns am Dienstag mit.

DUBAI (Dow Jones)--Die Dubai International Capital LLC (DIC) will ihre globale Einkaufstour offenbar fortsetzen: Der staatliche Investitionsfonds des Emirats Dubai wolle 600 Mio USD für Akquisitionen in Wachstumsmärkten aufbringen, teilte das leitende Büro des Konzerns am Dienstag mit.

Die regierungseigene Investmentgesellschaft, die zum Geschäftsimperium der Dubai regierenden Familie Maktoum gehört, ziele mit den Investitionen darauf ab, ihren 2 Mrd USD schweren "Global Strategic Equities"-Fonds zu schließen, sagte Anand Krishnan.

Der Fonds werde im kommenden Jahr vorrangig nach Investmentoptionen in Wachstumsmärkten Ausschau halten und ein Portfolio von unterbewerteten Konzernen genauestens überprüfen, sagte Krishnan. In diesem Jahr werde es allerdings keine Transaktionen mehr geben.

Erst am Montag ist bekannt geworden, dass sich DIC in "beträchtlichem" Umfang bei dem japanischen Elektronikkonzern Sony Corp eingekauft hatte. Details über die Größe oder den Wert des akquirierten Anteils wurden dabei nicht bekannt.

Es scheint aber wahrscheinlich, dass der staatliche Investitionsfonds einen Sony-Anteil von weniger als 5% gekauft hat. Denn bei jeder Akquisition, die oberhalb der 5%-Grenze liegt, müsste die Transaktion nach japanischem Recht angemeldet werden - Sony müsste diese dann öffentlich bekannt machen.

Auch Krishnan machte keine Angaben zum Ausmaß des Sony-Deals, verwies aber darauf, dass die japanischen Marktbestimmungen durchaus einen Hinweis auf die ungefähre Größenordnung der DIC-Beteiligung an Sony zuließen.

Finanzinvestoren aus dem Nahen Osten hatten in der jüngsten Vergangenheit mit Hilfe der Rekordeinnahmen aus dem Ölgeschäft zusehends mehr internationale Vermögenswerte von Wettbewerbern aufgekauft, die unter der globalen Kreditkrise zu leiden hatten. Erst kürzlich hatte die Investmentgesellschaft von Abu Dhabi für einen Anteil von rund 4,9% an der Citibank Inc etwa 7,9 Mrd USD investiert.

DIC ist im Jahr 2004 gegründet worden. Zu den jüngsten Investitionen von DIC zählt der Kauf eines 3,12%-Anteils an der European Aeronautic Defence & Space Co (EADS) im Juli. Knapp zwei Monate zuvor hatte DIC für rund 1 Mrd USD einen Anteil an der britischen Bank HSBC Holdings plc erstanden.

Webseiten: http://www.dubaiic.com DJN/DJG/ncs/bam

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.