Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.02.2007

Dickes Plus im boomenden CE-Markt

Bedingt durch das anhaltende Wachstum im Flat-TV-Segment konnte der deutsche Markt für Consumer Electronics 2006 zwölf Prozent an Umsatzvolumen gewinnen. Mit einem wertmäßigen Marktanteil auf Allzeithoch ließ Panasonic aufhorchen.

Von Ulrike Goreßen

Für den Zeitraum November/Dezember 2006 ermittelte Panasonic einen Rekord-Wertanteil am CE-Segment (ohne Digitalkameras) von 12,1 Prozent (plus 2,9 Prozentpunkte). Panasonic konnte damit seine Position weiter deutlich aus- und den Abstand zum Marktführenden deutlich abbauen. Zuletzt entschied nur noch die Zahl nach dem Komma über die Krone im CE-Segment.

Nimmt man den CE- und den Digitalkamera (DSC)-Markt zusammen, ist Panasonic laut Eigenangabe mit einem Anteil von zwölf Prozent sogar die mit Abstand umsatzstärkste Marke. Im DSC-Markt, der 2006 im Vergleich zum Vorjahr um zwei Prozent zulegen konnte, machten die Lumix-Digitalkameras von Panasonic im Jahresschnitt elf Prozent des Umsatzes aus. Der Durchschnittswert für 2005 hatte noch bei 5,9 Prozent gelegen.

Im Wachstumsmarkt Flat-TV konnte Panasonic seine Dominanz bei Plasma-TV weiter ausbauen. Im Jahresdurchschnitt lag der Wertanteil bei 32,5 Prozent für das Gesamtjahr 2006. Im Weihnachtsgeschäft waren die Viera-Plasma-TVs besonders begehrt. Im November/Dezember 2006 vereinten die Großbildfernseher 46,4 Prozent des Plasma-TV-Umsatzes auf sich. Bei LCD-TV steigerte Panasonic seinen kumulierten Marktanteil in 2006 auf 4,8 Prozent. Im November/Dezember 2006 lag sein Anteil sogar bei 5,4 Prozent.

Im Camcorder-Markt, der 2006 ein Minus von 7,6 Prozent hinnehmen musste, konnte Panasonic mit einem kumulierten Wertanteil von 31,6 Prozent seine Position als Nummer zwei behaupten. Für 2007 erwartet das Unternehmen aufgrund seines breiten Neuheitenangebots - darunter Camcorder für High-Definition-Aufnahmen und Hybrid-Modelle zur Aufzeichnung auf Festplatte beziehungsweise SD/SDHC-Speicherkarte - eine weitere Steigerung.

Im Markt für DVD-Aufnahmegeräte dominierte Panasonic weiterhin das Geschehen (30,5 Prozent der Umsätze im Jahresschnitt 2006). Im Weihnachtsgeschäft entfielen sogar 39,3 Prozent der Umsätze auf die Diga-DVD-Rekorder.